Immobilienmarkt: Fakten aus Immobilienstudie und Immobilienmonitor
Artikel

Schweizer Immobilienmarkt: aktuelle Fakten

Der quartalsweise veröffentlichte Immobilienmonitor und die jährliche Immobilienstudie der Credit Suisse ermöglichen einen umfassenden Überblick über den Schweizer Immobilienmarkt. Im Fokus steht die langfristige Entwicklung von Angebot an und Nachfrage nach Immobilien in der Schweiz.

Kern der Immobilienstudie und des Immobilienmonitors ist die Betrachtung der aktuellen Marktsituation. So sind die Preise von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern seit 2002 beinahe ungebrochen gestiegen. Einzig 2017 gab es kurzzeitig einen Preisrückgang. Verantwortlich für die steigende Nachfrage nach Wohneigentum und den Anstieg der Immobilienpreise waren anfangs das vergleichsweise tiefe Preisniveau und ein starkes Wirtschaftswachstum. In den letzten Jahren wurde das historisch tiefe Hypothekenzinsniveau zum Haupttreiber.

Die Publikationen beschränken sich nicht auf die Analyse des Marktes für Wohneigentum. Vielmehr widmet sich jeweils ein Kapitel den Märkten für Mietwohnungen, Büro- und Verkaufsflächen sowie Immobilienanlagen.

Die Immobilienstudie der Credit Suisse liefert einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation auf dem Schweizer Immobilienmarkt.

Thomas Rieder, Immobilienspezialist der Credit Suisse

Neben der Entwicklung der Immobilienpreise und Leerstände greift die Immobilienstudie stets aktuelle Themen auf. Damit bietet sie spannende Einblicke in die Besonderheiten des Schweizer Immobilienmarkts und in gesellschaftliche Veränderungen. Wieso erleben Hochhäuser eine Renaissance? Wer entscheidet beim Hauskauf, der Mann oder die Frau? Was sind die Gründe für die Zunahme der Einpersonenhaushalte? Welchen Einfluss haben Regulierungsmassnahmen auf die Nachfrage nach Wohneigentum? Diese und viele weitere Fragen hat die Immobilienstudie bisher bereits beantwortet.

Highlights aus früheren Publikationen

Immobilienmonitor Q2 2019

Eigenmietwert könnte bald Geschichte sein

Wird der Eigenmietwert abgeschafft? Die Chancen dafür stehen gut. Wie der Systemwechsel für Eigentümer aussehen könnte.

Szenarien erfahren
Immobilienmarkt q2 2019
Immobilienstudie 2019

Tiefzinsumfeld macht Kauf von Wohneigentum attraktiv

Vielerorts ist Kaufen derzeit günstiger als Mieten. Ob das auch für Ihre Region gilt, zeigt unser Rechner.

Machen Sie den Test
immobilienstudie 2019
Immobilienmonitor Q4 2018

Trendwende am Büroflächenmarkt

Der wirtschaftliche Aufschwung belebt die Nachfrage nach Büroflächen – doch nicht überall gleich stark.

Artikel lesen
real estate monitor q4 2018
Immobilienmonitor Q3 2018

So viel Leerstand wie noch nie

Noch nie standen so viele Mietwohnungen leer wie heute. Auch die Nachfrage nach Eigentumswohnungen sinkt.

Erfahren Sie die Gründe
immobilienmonitor-q3-2018
Immobilienstudie 2018

Preise für Wohneigentum steigen wieder

Wo ist Wohneigentum wie teuer? Unsere interaktive Karte gibt Auskunft über Preise und Tragbarkeit.

Zur interaktiven Karte
immobilienstudie-2018
Immobilienstudie 2017

Eigentumspreise sinken leicht

Die Finanzierung von Wohneigentum wird schwieriger. Das wirkt sich auf die Preise aus.

Erfahren Sie wieso
immobilienstudie-2017
Immobilienstudie 2016

Es brechen andere Zeiten an

Nach über zehn Jahren der steigenden Nachfrage zeichnet sich ein Ende des Immobilienbooms ab.

Erfahren Sie wieso
immobilienstudie-2016