Navigation

Allgemeine Information

Zahlungsverkehr

Erfahren Sie mehr über unser vielfältiges Zahlungsverkehrsangebot und wie Sie Zahlungen tätigen können bzw. wie Einzahlungen auf Ihr Konto gelangen.

Unsere Lösungen für Ihre Zahlungen

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Zahlungsverkehrskanäle, unserer Produkte für den Zahlungsein- und Zahlungsausgang, den Cashmanager sowie über über die Zahlungsverkehrs-Harmonisierung in der Schweiz.

Hier finden Sie die aktuellen Preise und Konditionen für Privatkunden.

Wählen Sie den für Sie passenden Kanal.

Online Banking

Die sicherste und komfortabelste Art, Zahlungen auszulösen, ist die Benutzung unseres Online Banking. Damit können Sie zeit- und ortsunabhängig alle Arten von Zahlungen und Daueraufträge ausführen. Zudem steht ihnen jederzeit eine vollständige und aktuelle Übersicht über alle Ihre Transaktionen und Vermögenswerte zur Verfügung. 

Mobile Banking

Einfach, sicher und kostenlos – mit Credit Suisse Private Banking Schweiz App haben Sie Ihre Finanzen immer und überall im Griff.

Klassische Zahlungsverkehrskanäle

Nutzen Sie für Einzelzahlungen Einzahlungsscheine mit dem multi Zahlungsauftrag und für regelmässig wiederkehrende Zahlungen das Dauerauftragsformular.

Finden Sie die geeignete Lösung für Ihre Zahlungen.

Dauerauftrag

Mit dem standardisierten Zahlungsauftrag / Dauerauftrag erteilen Sie Instruktionen nur ein Mal und müssen anschliessend nicht mehr daran denken. Daueraufträge eignen sich für regelmässige Überweisungen mit festen Beträgen und Terminen an dieselben Empfänger.

E-Rechnung

Die elektronische Rechnung ersetzt die konventionelle Papierrechnung. Mit der E-Rechnung empfangen, prüfen und bezahlen Sie Ihre Rechnungen in CHF und EUR in der ganzen Schweiz direkt in unserem Online Banking Tool.

Lastschriftverfahren (LSV+/BDD)

Begleichen Sie Ihre regelmässig wiederkehrenden Zahlungen in CHF oder EUR mit wechselnden, aber auch gleichbleibenden Beträgen per Lastschriftverfahren automatisch, ohne jedes Mal aktiv werden zu müssen. Fragen Sie Ihren Rechnungssteller, ob er LSV+/BDD anbietet. Die Zahlungen werden zuverlässig und termingerecht ausgeführt. Beim LSV+ haben Sie die Möglichkeit, 30 Tage nach Avisierung Widerspruch zu erheben, wenn Sie mit einer Belastung nicht einverstanden sind. Business Direct Debit (BDD) ist ein Lastschriftverfahren im "Business to Business" Bereich und ist ein Produkt ohne Widerspruchsmöglichkeit.

Einzahlungsscheine

Nutzen Sie für Einzelzahlungen innerhalb der Schweiz den roten oder orangen Einzahlungsschein. Mit dem multi Zahlungsauftrag reichen Sie alle Arten von Schweizer Einzahlungsscheinen in EUR und CHF ein.

SEPA Überweisung

Als Kunde der Credit Suisse können Sie dank SEPA Direct Transfer Ihre Rechnungen in EUR im EU/EWR-Raum schnell und günstig bezahlen.

SEPA Basislastschriftverfahren

Seit dem 2. November 2009 bietet die Credit Suisse das SEPA-Basislastschriftverfahren an. Es ermöglicht das grenzüberschreitende Bezahlen von Waren/Dienstleistungen in EUR in EU-/EWR-Ländern in der Schweiz und Monaco. Sie können einmalige oder wiederkehrende sowie Zahlungen bequem über Ihr Konto bei der Credit Suisse tätigen. Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über das Angebot an Produkten für eingehende Zahlungen.

Roter Einzahlungsschein

Der rote Einzahlungsschein eignet sich für Zahlungsempfänger, die den Namen des Zahlungspflichtigen und / oder einen individuellen Zahlungsgrund auf ihren Anzeigen explizit wünschen.

Oranger Einzahlungsschein / BESR

Profitieren Sie mit unseren BESR-Produkten von einer einfachen Rechnungsstellung und einer effizienten Verwaltung Ihrer ausstehenden Forderungen.

BESR Easy

Mit BESR Easy profitieren Sie von einer einfachen Rechnungsstellung und einer effizienten Verwaltung Ihrer ausstehenden Forderungen. BESR Easy ist eine kostengünstige Alternative zum roten Einzahlungsschein.

Lastschriftverfahren (LSV + / BDD)

LSV + / BDD nutzen Sie für eine und rasche und sichere Abwicklung Ihrer schweizweit wiederkehrenden Forderungen in unterschiedlicher Höhe und CHF in EUR.

Möchten Sie vom höheren Zins eines Sparkontos profitieren, dabei aber nicht auf die Vorzüge des Privatkontos verzichten?

Der Cashmanager als ideales Instrument

Der Cashmanager bietet Ihnen das ideale Instrument, um beide Vorteile auf einfachste Weise zu kombinieren. Überschüssige Liquidität wird einfach auf das Sparkonto transferiert, wo das Guthaben höher verzinst wird.  

Der Cashmanager kümmert sich um Ihre Liquidität

Der Cashmanager hat die Aufgabe, den von Ihnen festgelegten individuellen Sockelbetrag zu überprüfen und von Ihrem Privatkonto oder Kontokorrent den entsprechenden Übertrag in Ihr Sparkonto auszuführen. Sollte Ihr Guthaben auf dem Privatkonto oder Kontokorrent unter dem Zielsaldo liegen, stellt der Cashmanager den Übertrag vom Sparkonto automatisch sicher, und Sie verfügen wieder über die gewünschte Liquidität. Sie bestimmen Ihren individuellen Sockelbetrag (mindestens CHF 200.-) und die gewünschte Periodizität der Ausführung ob wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich. Der Cashmanager erledigt für Sie den Rest und unterstützt Sie so beim zinsorientierten Sparen. Und dies ohne Kosten für Sie. 

Vorteile auf einen Blick

  • Modernes Cashmanagement - bequem und kostenlos
  • Zinsorientiertes Sparen
  • Jederzeit gesicherte Liquidität
  • Frei wählbare Periodizität

Wünschen Sie die Einrichtung des kostenlosen Cashmanagers? Sie erreichen unsere Berater unter der Telefonnummer 0848 880 840. 

Zahlungsverkehrs-Harmonisierung

Wir unterstützen Sie kompetent bei der SEPA/XML-Migration

Europa migriert die nationalen Zahlungsverkehrsverfahren derzeit auf SEPA (Single Euro Payments Area) und damit auf den neuen ISO 20022 Standard. Auch die Schweiz wird den nationalen Zahlungsverkehr bis 2018 entsprechend standardisieren. Mit dem ISO 20022 Standard entstehen unter anderem neue einheitliche Formate zum Austausch von Finanznachrichten. Diese haben den Vorteil, dass die Verarbeitung für alle Marktparteien effizienter wird.

Zahlungsverkehrs-Harmonisierung in der Schweiz

Getrieben durch die verbindliche Einführung von SEPA in Europa gewinnt ISO 20022 auch international erheblich an Bedeutung. Der Schweizer Finanzplatz hat sich daher entschieden, seine Zahlungsverkehrsverfahren ebenfalls zu harmonisieren und auf ISO 20022 umzustellen. Dabei sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Reduktion der Verfahrensvielfalt
  • Verwendung eines einheitlichen technischen Standards
  • Annäherung an die europäischen Regelungen

Was bedeutet das für Sie als Kunde der Credit Suisse?

  • Bis mindestens 2018 führt die Credit Suisse ihre jetzigen Zahlungsverkehrsverfahren und -systeme weiter und ermöglicht Ihnen damit einen geregelten Übergang zum neuen Standard.
  • Sie können die heute in der Schweiz verwendeten Formate für Zahlungsaufträge in dieser Übergangsfrist nach wie vor verwenden. 

Wie können Sie von einem harmonisierten Zahlungsverkehr profitieren?

  • Eindeutige Kontonummern im IBAN-Format für alle Schweizer Zahlungen führen zu einer rascheren Verfügbarkeit von Geldmitteln und weniger Kosten, da Erfassungsfehler vermindert und somit auch Rückfragen und Rückweisungen durch Banken reduziert werden
  • Eine einheitliche Validierung Ihrer File-Einlieferungen bei allen Finanzinstituten erhöht die Verarbeitungsqualität und führt zu einer einfacheren Handhabung für wiederkehrende Zahlungen

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf unserer Seite zur Zahlungsverkehrs-Harmonisierung. 

Sekundärer Inhalt

Bonviva Banking Pakete

Bestellungen & Downloads

Gerne stellen wir Ihnen unsere Broschüren & Publikationen kostenlos zu.