Artikel

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 88 anzeigen
Filter:
  1. Immobilienbewertung – wie der Verkehrswert berechnet wird

    Wie die Bewertung einer Immobilie funktioniert

    Spätestens beim Kauf oder Verkauf wird die Auseinandersetzung mit dem Immobilienwert unumgänglich. Dabei können viele Fragen aufkommen, zum Beispiel: Was ist der Verkehrswert? Lesen Sie hier, wie Wohneigentum bewertet wird und wann es Sinn macht, die eigene Immobilie neu bewerten zu lassen.

  2. Indirekte-amortisation-im-vergleich-zur-direkten-amortisation

    Direkte oder indirekte Amortisation – die passende Amortisation für Sie

    Müssen Sie die 2. Hypothek Ihrer Immobilie amortisieren, gibt es dafür zwei Varianten: die direkte und die indirekte Amortisation. Beide haben Vor- und Nachteile. Die Amortisation der Hypothek sollte langfristig durchdacht und an Ihre Lebensumstände angepasst sein.

  3. Hypothek amortisieren – Gründe für und gegen die freiwillige Tilgung

    Hypothek amortisieren – Gründe für und gegen die freiwillige Tilgung

    Schweizer Immobilienbesitzer haben im internationalen Vergleich hohe Hypothekarschulden, die sie oftmals nicht begleichen. Dafür gibt es gute Gründe. Dennoch kann eine Amortisation der 1. Hypothek sinnvoll sein, auch wenn es dafür keine Amortisationspflicht gibt. Erfahren Sie, wann eine freiwillige Amortisation Vorteile bringt und in welchem Fall Sie die Hypothek besser nicht weiter amortisieren.

  4. Den Nachbarschaftsstreit mit gezieltem Vorgehen entschärfen

    Nachbarschaftsstreit bewältigen. Das richtige Vorgehen im Konfliktfall.

    Ob wegen Lärmbelästigung oder sonstigen Unannehmlichkeiten: Konflikte zwischen Nachbarn lassen sich trotz der Bestimmungen im Nachbarrecht nicht immer vermei­den. Doch wer lösungsorientiert vorgeht, kann in fast jedem Nachbarschaftsstreit einen guten Kompromiss finden.

  5. Hausbau der Zukunft: sieben Bautrends für den Hausbau von morgen

    Die Zukunft des Hausbaus. Sieben spannende Bautrends.

    Wie werden wir morgen wohnen? Technische Innovationen und der gesellschaftliche Wandel sorgen für Veränderungen beim Hausbau. Entdecken Sie spannende Bau­trends, die den Hausbau der Zukunft bestimmen.

  6. Säule 3a für Wohneigentum: Vorbezug und Verpfändung

    Für die eigenen vier Wände: Säule 3a für Wohneigentum nutzen

    Wem es in der Schweiz an Eigenkapital für den Erwerb der eigenen Immobilie fehlt, der kann Gelder der Säule 3a für Wohneigentum nutzen. Wie das möglich ist und was es bei der Verpfändung und beim Bezug von Guthaben aus der Säule 3a zu beachten gibt, lesen Sie in diesem Artikel.

  7. Ökologisch bauen: vier Massnahmen, mit denen Sie nachhaltig bauen

    Grünes Wohnen: vier Massnahmen für ökologisches Bauen

    Ökologisches Bauen liegt im Trend. Ressourcenschonend mit der Umwelt umzugehen und nachhaltig zu wohnen, wird immer wichtiger. Mit welchen Massnahmen Sie nachhaltig bauen, erfahren Sie hier.

  8. Immobilienmarkt: Fakten aus Immobilienstudie und Immobilienmonitor

    Schweizer Immobilienmarkt: aktuelle Fakten

    Der quartalsweise veröffentlichte Immobilienmonitor und die jährliche Immobilienstudie der Credit Suisse ermöglichen einen umfassenden Überblick über den Schweizer Immobilienmarkt. Im Fokus steht die langfristige Entwicklung von Angebot an und Nachfrage nach Immobilien in der Schweiz.

  9. Wohneigentum: Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt steigt wieder

    Nur ein kurzer Schock: Wohneigentumsmarkt dürfte sich rasch normalisieren.

    Nach einer kurzen Marktlähmung dürfte sich der Wohneigentumsmarkt rasch wieder normalisieren. Denn dank sehr tiefer Zinsen und niedriger Bautätigkeit bleibt Wohneigentum attraktiv. Auf eine nachhaltige Erholung müssen Besitzer eines Eigenheims aber noch etwas warten.

  10. Wohnen im Baudenkmal: Besonderheiten denkmalgeschützter Häuser

    Denkmalgeschütztes Haus kaufen. Das sollten Sie vorher wissen. 

    Gemütlicher Bauernhof oder historisches Stadthaus: Wohnen im Baudenkmal bietet einzigartiges Flair. Doch wer ein denkmalgeschütztes Haus kauft, erwirbt die Pflichten der Denkmalpflege gleich mit. Deswegen sollten Interessenten schon beim Kauf an spätere Umbau- oder Sanierungsarbeiten denken. Erfahren Sie, was Sie als Eigentümer eines Baudenkmals wissen müssen.