Viva Kids World Das Rätsel um das digitale Geld

Das Rätsel um das digitale Geld

Wissenslevel: Könner

Das unsichtbare Geld

Jan hat seine erste eigene Maestro-Karte von seiner Bank bekommen. Damit möchten die Viva Kids endlich das fehlende Material für ihr Baumhaus kaufen. Im Baumarkt merken sie, dass die Karte nicht funktioniert. Aber warum bloss nicht?

Schau dir die Maestro-Karte mal genau an

Was steht da alles drauf? Findest du den Namen der Bank? Oder das Wellenzeichen? Mit allen Karten, auf denen dieses Symbol abgebildet ist, kann man auch kontaktlos bezahlen.

Lupe auf einer Viva Kids Maestro-Karte

Wissenslevel: Profi

Das Geld aus dem Geldautomaten

Am Geldautomaten kannst du Geld von deinem Konto abheben. Aus dem Geldautomaten bekommst du Noten. Dabei wird das digitale Geld von deinem Konto abgezogen und in Bargeld umgewandelt. Mit den Noten kannst du dann im Laden bezahlen. Und übrigens: Digitales Geld nennt man auch Buchgeld.

Ben am Geldautomaten

Tipp

Schreibe dir auf, wenn du Geld am Geldautomaten holst, und kontrolliere deine Kontobewegungen in der Digipigi-Kids-App oder auf deinem Kontoauszug.

Vorschaubild vom Zeitstrahl

Geld bleibt Geld

Egal, ob du mit Münzen und Noten oder mit digitalem Geld bezahlst: Immer, wenn du etwas kaufst, gibst du Geld aus. Dein Geld wird also weniger, auch wenn du das digitale Geld nicht sehen und anfassen kannst. Zum Sparen ist digitales Geld bei der Bank aber sinnvoll – dort ist es sicher und du bekommst Zinsen.

Bild mit Bank, Digipigi und Münzhaufen

Wissenslevel: Experte

Mama, können wir das im Internet kaufen?

Im Internet einkaufen solltest du immer nur mit Erwachsenen. Denn das Einkaufen im Internet kann auch riskant sein. Frag also immer deine Eltern, wenn du was im Internet kaufen möchtest.

Laura mit ihrer Mama

Einkaufen und bezahlen im Internet

Heute können wir nicht nur im Laden, sondern auch im Internet einkaufen.

Dabei gehen wir nicht in den Laden, sondern schauen auf der Internetseite eines Verkäufers, was wir möchten.


  

Anstatt im Einkaufswagen landen im Internet unsere Sachen mit einem Klick im Warenkorb.

Zum Kaufen müssen wir uns nicht an der Kasse anstellen, sondern können die Artikel nach Hause bestellen.

Bezahlt wird der Einkauf mit digitalem Geld. Entweder erhalten wir eine Rechnung, die wir dann per Überweisung bezahlen ...

... oder wir können auf der Internetseite direkt bezahlen, zum Beispiel mit TWINT.

Die Sachen werden dann per Post zu uns nach Hause geschickt.

Einkaufen und bezahlen im Internet

Vorsicht, Achtung, aufgepasst!

Beim Einkaufen im Internet kann man schnell den Überblick darüber verlieren, wie viel Geld man ausgibt. Deshalb sollte man dabei immer gut aufpassen und alle Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten.

Bild mit Computer und Warnhinweis

Unsichtbar, aber nicht umsonst

Es gibt digitales Geld, das wir nicht sehen können. Es gibt aber auch unsichtbare Dinge, die wir kaufen. Obwohl wir sie nicht anfassen können, kosten sie trotzdem Geld und wir müssen dafür bezahlen – zum Beispiel Musik, die wir im Internet kaufen, oder ein Film aus dem Internet. Manchmal kosten auch Spiele für das Handy Geld. Fällt dir noch mehr ein?

Laura mit Kopfhörern und Handy

Das wissen digitale Geldexperten

1. Digitales Geld ist zwar unsichtbar, man muss es aber trotzdem verdienen.
2. Es liegt bei der Bank auf einem Konto. Am Geldautomaten kann man es abheben und in Bargeld umwandeln.
3. Oder man bezahlt mit digitalem Geld – zum Beispiel mit der Viva Kids Maestro-Karte, dem Handy oder per Überweisung.
4. Damit das Zahlen mit digitalem Geld sicher ist, braucht man eine persönliche Geheimnummer, die PIN.
5. Mit digitalem Geld kann man auch im Internet einkaufen. Dabei muss man Einnahmen und Ausgaben gut im Blick behalten.

Jan mit Glühbirne

Sophie

Sophie ist zehn Jahre alt, ein fröhliches Mädchen und kann superlaut durch die Zähne pfeifen. Das macht Sophie aber nur manchmal. Sie hält sich nämlich lieber an Regeln und weiss genau, wenn etwas zu weit geht.

Einmal in der Woche kümmert sich Sophie um ihr Pflegepferd Stella. Sie liebt Tiere über alles.

Wenn sie bei ihrem Pferd auf der Wiese liegt und die Schmetterlinge beobachtet, fragt sie sich oft, was Glück für sie ist. Macht Geld glücklich? Oder: Was wäre, wenn die ganze Welt umsonst wäre?

Sophie mit ihrem Pferd und einem Schmetterling

Bastle deinen Kletter-Schmetterling

Du brauchst dickes Papier, Wasser- oder Acrylfarben, einen Bleistift und eine Schere, Klebeband, zwei kleine Räppler, ein Röhrli sowie eine Schnur – und schon kann es losgehen: Bastle deinen eigenen Schmetterling.

Vorschaubild mit Kletter-Schmetterling

So wird aus deinem Bargeld digitales Geld

Hast du Bargeld erhalten? Wirf es ins Digipigi. Auch in der App kannst du dein Geld ins Digipigi legen.

In der Übersicht siehst du nun den Geldbetrag, der neu in deinem Digipigi ist.


  

Bringe dein Digipigi auf die Bank. Dort wird dein Bargeld auf das Konto eingezahlt und in digitales Geld umgewandelt.

Digitales Geld bekommst du auch, wenn deine Eltern das Sackgeld oder die Belohnung für ein Ämtli direkt auf dein Konto überweisen.

Hast du ein Ämtli bereits erledigt, aber noch keine Belohnung erhalten? Dann siehst du den Betrag unter «Ausstehend».

Wenn du dann mit deiner Viva Kids Maestro-Karte Geld abhebst, wird dein digitales Geld weniger und wieder in Bargeld umgewandelt.

Auch wenn du im Laden mit deiner Maestro-Karte zahlst, gibst du digitales Geld aus. Dein Geld wird also weniger.

So wird aus deinem Bargeld digitales Geld

Tipp

In deinem Viva Kids Banking Paket gibt es zwei Konten. Eins davon ist zum Sparen da. Dieses Konto heisst Sparkonto und du bekommst mehr Zinsen. Das andere heisst Privatkonto. Dort kommen dein Sackgeld oder die Belohnung für deine Ämtli hin. Dort wird auch das Geld abgezogen, wenn du mit deiner Viva Kids Maestro-Karte Geld am Geldautomaten holst oder im Laden bezahlst.

Bild mit Bank, Digipigi, Maestro-Karte und Münzhaufen

Den Kontoauszug, bitte!

Zu deinem Viva Kids Konto gibt es jährlich Kontoauszüge. Ein Kontoauszug ist eine Übersicht vom Konto. Darauf siehst du also genau, wie viel digitales Geld du hast und wie viel du ausgegeben und eingenommen hast. Schau dir deinen Kontoauszug doch mal an. Darauf kannst du auch entdecken, wie viel Zinsen du bekommen hast.

Vorschaubild vom Viva Kids Kontoauszug