Schweiz Finanzplanung

Finanzplanung

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 122 anzeigen
Filter:
  1. Revision des Erbrechts: ein neues Erbrecht für die Schweiz

    Revision des Erbrechts: mehr Selbstbestimmung beim Nachlass

    Mehr Selbstbestimmung über den Nachlass. Das verspricht die erwartete Revision des Erbrechts. Denn das geltende Schweizer Erbrecht ist vor mehr als 100 Jahren in Kraft getreten und nicht mehr zeitgemäss. Welche Gesetzesänderungen der Bund vorsieht und 2023 in Kraft setzt.

  2. Steuern Schweiz: Steuersystem der Schweiz für Zuzüger erklärt

    Steuern in der Schweiz: Was Sie bei einem Zuzug über das Schweizer Steuersystem wissen sollten

    Sie denken darüber nach, Ihren Wohnsitz in die Schweiz zu verlegen? Dann ist es ratsam, sich schon vor dem Umzug mit dem Steuersystem der Schweiz vertraut zu machen. Denn je nach Wohnsitz kann Ihre Steuerbelastung variieren.

  3. Finanzielle Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit und im Todesfall

    Finanzielle Absicherung für jede Familienkonstellation

    Schicksalsschläge, die zur Invalidität oder gar zum Todesfall führen, sind an Leid kaum zu übertreffen. Damit in diesen schweren Zeiten Geldsorgen keine zusätzliche Belas­tung darstellen, sollte man sich frühzeitig mit der finanziellen Absicherung von sich und seinen Lieben auseinandersetzen.

  4. Ehepartner absichern: Diese Leistungen stehen Ihrer Familie im Ernstfall zu

    Finanzielle Stabilität im Ernstfall. Kinder und Ehepartner absichern.

    Wie kann ich Kinder und Ehepartner absichern für den Fall, dass mir etwas zustösst? Eine wichtige Frage, die sich Ehepaare stellen sollten. Erfahren Sie, welche Leistungen Ihre Vorsorge bei Erwerbsunfähigkeit zahlt, und wie in Ihrem Todesfall Witwen- bzw. Witwerrente und Hinterlassenenrente finanzielle Stabilität für Ihre Familie garantieren.

  5. Konkubinatspartner absichern: Was Konkubinatspaare wissen müssen.

    Konkubinatspartner absichern: Diese Besonderheiten gelten im Konkubinat.

    Finanziell vorsorgen für Erwerbsunfähigkeit und Tod ist im Konkubinat besonders wichtig. Denn das gesetzliche Auffangnetz für den Partner fehlt. Wie Sie Ihren Konkubinatspartner absichern und welche Leistungen AHV und Pensionskasse im Konkubinat zahlen, erfahren Sie hier.

  6. Erwerbsunfähigkeit: Invalidenrente kompensiert Verdienstausfälle.

    Diese Vorsorgeleistungen stehen Singles bei Erwerbsunfähigkeit zu

    Sind Sie finanziell abgesichert, wenn Sie erkranken und nicht mehr arbeiten können? Eine wichtige Frage, die sich Singles stellen sollten. Wann Sie aufgrund von Erwerbs­unfähigkeit eine Invalidenrente erhalten – und wem AHV und Pensionskasse in Ihrem Todesfall Leistungen auszahlen.

  7. Lebenspartner absichern: So gehen eingetragene Partnerschaften vor.

    Lebenspartner absichern. Das müssen gleichgeschlechtliche Paare wissen.

    Gemeinsam leben und Verantwortung füreinander übernehmen: Das können gleichgeschlechtliche Paare in einer eingetragenen Partnerschaft. Doch was, wenn ein Partner krankheitsbedingt nicht mehr arbeiten kann oder stirbt? Erfahren Sie, welche Leistungen Ihre Vorsorge bei Erwerbsunfähigkeit oder in Ihrem Todesfall entrichtet.

  8. Immobilienbesitz: Immobilien richtig halten und Steuern optimieren

    Halten von Liegenschaften: Optimierungspotenzial nutzen

    In welcher Form ist das Halten von Liegenschaften steuerlich am sinnvollsten? Diese Frage stellen sich private Immobilieninvestoren häufig. Erfahren Sie, welche Faktoren zu beachten sind und wie die Credit Suisse Sie dabei unterstützt.

  9. Mit einer vorausschauenden Planung Steuern optimieren

    Steuern optimieren. Mit einer guten Planung die Steuerlast reduzieren.

    Kantonale Eigenheiten und mitunter grosse Unterschiede bei der Steuerbelastung: Den Überblick über die Steuern in der Schweiz zu behalten, kann eine Herausforderung sein. Umso mehr lohnt sich eine umfassende Steuerplanung mit dem Ziel, die Steuern zu optimieren.

  10. Mitarbeiterbeteiligung: Was es bei der Besteuerung zu beachten gilt

    Vergütung per Mitarbeiterbeteiligung: Das sind die Steuerfolgen.

    Zur Motivation, Kompensation und Bindung ans Unternehmen erfreuen sich Mitarbeiterbeteiligungen in der Schweiz grosser Beliebtheit. Erfahren Sie, welche Varianten es neben Mitarbeiteraktien gibt und wie deren Besteuerung funktioniert.