Schweiz Finanzplanung

Finanzplanung

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 125 anzeigen
Filter:
  1. Säule 3a Maximalbetrag 2022: Einzahlungen planen

    Maximalbetrag 2022 der Säule 3a

    Die Säule-3a-Maximalbeträge für 2022 sind bekannt – vollständig informiert sein und mit der Säule 3a heute schon für morgen vorsorgen.

  2. Pillar 3a: Start early and consistently make deposits

    In die Säule 3a einzahlen lohnt sich. Auch bei kleineren Beträgen.

    Mit der Säule 3a den gewohnten Lebensstandard auch nach der Pension sichern. Das kann, wer alle Einflussfaktoren beachtet. Entscheidend sind nicht nur Zins- beziehungsweise Renditeniveau, sondern vor allem, wie lange und wie regelmässig eingezahlt wird.

  3. AHV 21: Das sind die wichtigsten Änderungen

    Reform AHV 21: die wichtigsten Änderungen im Vergleich zu heute

    Mit der Reform AHV 21 will der Bundesrat die 1. Säule bis zum Jahr 2030 sichern. Dabei kommt er den Versicherten mit einem flexibleren Eintritt ins Rentenalter entgegen. Zudem setzt der Bundesrat Anreize für eine längere Erwerbstätigkeit. Finanziert wird die Reform durch die Angleichung des Rentenalters der Frauen an jenes der Männer und eine Erhöhung der Mehrwertsteuer.

  4. Richtig vererben. Familienwerte erhalten.

    Drei Familien – drei unterschiedliche Geschichten rund ums Erbe. Eine Adelsfamilie, ein Unternehmersohn und zwei Firmenerben erzählen, welche Herausforderungen das Erbe für sie bereithielt und wie sie vorgehen, damit die Werte der Familie nahtlos an die nächste Generation übergeben werden.

  5. Pauschalbesteuerung: Was ausländische Steuerpflichtige wissen müssen

    Pauschalbesteuerung: Was Sie wissen müssen

    Die Pauschalbesteuerung kann für ausländische Steuerpflichtige ein sehr vorteilhaftes Besteuerungsmodell sein. Erfahren Sie, was es über die beliebten Besteuerungsmodalitäten zu wissen gibt.

  6. Revision des Erbrechts: ein neues Erbrecht für die Schweiz

    Revision des Erbrechts: mehr Selbstbestimmung beim Nachlass

    Mehr Selbstbestimmung über den Nachlass. Das verspricht die erwartete Revision des Erbrechts. Denn das geltende Schweizer Erbrecht ist vor mehr als 100 Jahren in Kraft getreten und nicht mehr zeitgemäss. Welche Gesetzesänderungen der Bund vorsieht und 2023 in Kraft setzt.

  7. Steuern Schweiz: Steuersystem der Schweiz für Zuzüger erklärt

    Steuern in der Schweiz: Was Sie bei einem Zuzug über das Schweizer Steuersystem wissen sollten

    Sie denken darüber nach, Ihren Wohnsitz in die Schweiz zu verlegen? Dann ist es ratsam, sich schon vor dem Umzug mit dem Steuersystem der Schweiz vertraut zu machen. Denn je nach Wohnsitz kann Ihre Steuerbelastung variieren.

  8. Finanzielle Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit und im Todesfall

    Finanzielle Absicherung für jede Familienkonstellation

    Schicksalsschläge, die zur Invalidität oder gar zum Todesfall führen, sind an Leid kaum zu übertreffen. Damit in diesen schweren Zeiten Geldsorgen keine zusätzliche Belas­tung darstellen, sollte man sich frühzeitig mit der finanziellen Absicherung von sich und seinen Lieben auseinandersetzen.

  9. Ehepartner absichern: Diese Leistungen stehen Ihrer Familie im Ernstfall zu

    Finanzielle Stabilität im Ernstfall. Kinder und Ehepartner absichern.

    Wie kann ich Kinder und Ehepartner absichern für den Fall, dass mir etwas zustösst? Eine wichtige Frage, die sich Ehepaare stellen sollten. Erfahren Sie, welche Leistungen Ihre Vorsorge bei Erwerbsunfähigkeit zahlt, und wie in Ihrem Todesfall Witwen- bzw. Witwerrente und Hinterlassenenrente finanzielle Stabilität für Ihre Familie garantieren.

  10. Konkubinatspartner absichern: Was Konkubinatspaare wissen müssen.

    Konkubinatspartner absichern: Diese Besonderheiten gelten im Konkubinat.

    Finanziell vorsorgen für Erwerbsunfähigkeit und Tod ist im Konkubinat besonders wichtig. Denn das gesetzliche Auffangnetz für den Partner fehlt. Wie Sie Ihren Konkubinatspartner absichern und welche Leistungen AHV und Pensionskasse im Konkubinat zahlen, erfahren Sie hier.