Ratgeber Artikel

Artikel

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 111 anzeigen
Filter:
  1. Kapitalauszahlungssteuer: Zwischen den Kantonen gibt es grosse Unterschiede bei den Steuern auf Kapitalauszahlungen.

    Kapitalauszahlungssteuer: 7 Dinge, die Sie lange vor der Pensionierung wissen sollten

    Ein Arbeitsleben lang spart man beim Einzahlen in die 2. und 3. Säule Steuern. Mit dem Zeitpunkt der Pensionierung wird der Bezug fällig – und damit eine spezielle Steuer: die Kapitalauszahlungssteuer. Diese ist unterschiedlich hoch – je nach Kanton und Höhe des Kapitals. Mit einer klugen Strategie lässt sich unter Umständen viel Geld sparen. Die folgenden sieben Punkte fassen die wichtigsten Informationen zusammen.

  2. Ausländische Rente beantragen und versteuern: So gehen Sie vor

    Ausländische Rente beantragen und versteuern: So gehen Sie vor.

    Sie wohnen in der Schweiz, haben zuvor in einem anderen Land gelebt und dort Vor­sorgeguthaben angespart? Dann steht Ihnen bei der Pensionierung eine Rente aus dem Ausland zu. Erfahren Sie, wie Sie eine ausländische Rente beantragen und wie die Besteuerung ausländischer Renten in der Schweiz funktioniert.

  3. Teilpensionierung: Wichtiges zur gestaffelten Pensionierung

    Mit einer Teilpensionierung Schritt für Schritt in den Ruhestand gehen.

    Mit einer Teilpensionierung können Erwerbstätige schrittweise das Arbeitspensum reduzieren, sofern es das Reglement ihrer Pensionskasse zulässt und der Arbeitgeber dies ermöglicht. Was man dabei beachten muss und warum eine genaue Planung bei der gestaffelten Pensionierung wichtig ist.

  4. Maximum Pillar 3a amount in 2019

    Maximalbetrag 2020 der Säule 3a

    AHV und berufliche Vorsorge (BVG) decken nach der Pensionierung lediglich 60 bis 70 Prozent des bisherigen Haushaltseinkommens. Wer im Alter nicht auf den gewohnten Lebensstandard verzichten will, sollte deshalb jährlich den gesetzlichen Maximalbetrag in die Säule 3a einzahlen. Doch wie hoch sind die Säule 3a Maximalbeträge im Jahr 2020?

  5. Pensionskasse auszahlen: Gründe für den Vorbezug der Pensionskasse

    Pensionskassengeld auszahlen. Wann ist der Vorbezug möglich und wie gehen Sie dabei vor?

    Welches sind die Voraussetzungen für einen Vorbezug von Geldern aus der Pensions­kasse und wie geht man dabei am besten vor? Was Versicherte in der Schweiz zwingend wissen sollten, wenn sie sich Guthaben aus der Pensionskasse auszahlen lassen wollen.

  6. Wertschriftensparen: Mit Säule-3a-Fonds langfristig Renditechancen sichern

    Wertschriftensparen: Diese Vorteile bieten Säule-3a-Fonds 

    Die private Vorsorge, genannt dritte Säule, ergänzt die staatliche und die berufliche Vorsorge. Alternativ zum Vorsorgekonto ist Wertschriftensparen eine attraktive Anlagelösung. Denn wer frühzeitig in die Vorsorge investiert, sichert sich mit Säule-3a-Fonds die Chance auf eine höhere Rendite.

  7. Erbvorbezug, Schenkung oder Darlehen? Das müssen Sie wissen.

    Um die eigenen Kinder finanziell zu unterstützen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Erfahren Sie, was der Unterschied zwischen Erbvorbezug, Schenkung und zinslosem Darlehen ist und was es dabei zu beachten gilt. Denn nur wer die genauen Bestimmungen kennt, kann die beste Lösung für alle Beteiligten finden.

  8. Umwandlungssatz BVG: Wie der Umwandlungssatz die BVG-Rente bestimmt

    Was ist der Umwandlungssatz?

    Mit dem Umwandlungssatz wird die jährliche BVG-Rente aus dem vorhandenen Alterskapital berechnet. Wer wissen möchte, welche Rente nach der Pensionierung realistisch ist, sollte diese wichtigen Fakten zum Umwandlungssatz und Regelungen des BVG kennen.

  9. Schweizer Altersvorsorge: Konstant ist nur die Veränderung

    Was vor rund 150 Jahren noch Soldaten und Beamten vorbehalten war, gibt es heute für alle: eine geregelte Altersvorsorge. Bis es so weit war, wurde um das Schweizer Drei-Säulen-System mit harten Bandagen gekämpft. 1985 wurde es endlich gesetzlich verankert. Happy End? – Nein, ohne tiefgreifende Veränderungen droht bereits eine neue Altersarmut. Die Geschichte wird weitergeschrieben.

  10. Ruhestand nach Mass: die vier Pensionierungsmodelle der Schweiz 

    Den Ruhestand antreten – ein Meilenstein im Erwerbsleben. Deswegen will der Schritt gut geplant sein. Ob Frühpensionierung mit 58 oder aufgeschobene Pensionierung mit 70 Jahren, ob gestaffelte Teilpensionierung oder beim Erreichen des AHV-Rentenalters: Erfahren Sie Vor- und Nachteile der Pensionierungsmodelle und lesen Sie informative Detailartikel. So finden Sie heraus, welcher Pensionsantritt am besten zu Ihrer Lebenssituation passt.