Artikel

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 206 anzeigen
Filter:
  1. Gutes Portfolio: Anlagen in Qualitäts- und Wachstumsaktien

    Qualitäts- und Wachstumsaktien: Anlage für gute und schlechte Zeiten

    Vom risikolosen Zins zum «zinslosen Risiko»: Speziell in unsicheren Zeiten sollten sich Anlegerinnen und Anleger auf widerstandsfähige und solide Portfolios verlassen können. Eine Kombination aus Qualitäts- und Wachstumsaktien schafft dafür eine gute Ausgangslage.

  2. Anlegen im Oktober: unsere Einschätzungen in Kürze

    Anlegen im Oktober: unsere Einschätzungen in Kürze

    Die Sicht der Credit Suisse auf die kurz- bis mittelfristige Entwicklung der Wirtschaft und Finanzmärkte sowie die Implikationen für Anleger. Die COVID-19-Pandemie wird uns zwar noch länger beschäftigen, doch die wirtschaftliche Erholung ist im Gange. Gestützt durch ein solides Gewinnwachstum und günstige Finanzierungsbedingungen legen Aktien weiter zu. Besonders japanische Aktien sind für Anleger derzeit attraktiv.

  3. Wirtschaftsentwicklung von Vietnam und China im Blick

    Jüngste Wirtschaftsentwicklungen von Vietnam und China im Blick

    Die Wirtschaftsentwicklung der beiden Nachbarn China und Vietnam könnte derzeit unterschiedlicher nicht sein. Vietnams Wirtschaft boomt, während sich China neuen Herausforderungen stellt. Was Anleger aus der Dynamik des Wirtschaftswachstums Asiens lernen können.

  4. Zinsen und Kaufkraft beeinflussen den Wert des Geldes

    Zinsen und Kaufkraft beeinflussen den Wert des Geldes

    Überschüssige Liquidität sparen oder anlegen? Zinsen und Kaufkraft geben Antwort. Denn sie beeinflussen langfristig den Wert des Geldes und veranschaulichen, dass auch Cash nicht risikolos ist.

  5. Cleantech: Die grösste Anlagechance unserer Zeit

    Cleantech – Die grösste Anlagechance unserer Zeit?

    Die befürchteten Auswirkungen des Klimawandels pochen auf ein Handeln. Das haben sich diverse Unternehmen der Cleantech-Branche zur Aufgabe gemacht. Deren Aussichten stehen gut: So gelten Cleantech-Investments derzeit als grösste Anlagechance.

  6. Anlegen im September: unsere Einschätzungen in Kürze

    Anlegen im September: unsere Einschätzungen in Kürze

    Die Sicht der Credit Suisse auf die kurz- bis mittelfristige Entwicklung der Wirtschaft und der Finanzmärkte und die Implikationen für Anleger. Die wirtschaftliche Erholung hält an. Gleichzeitig setzen die Notenbanken ihre geldpolitische Unterstützung fort. So dürften Aktien trotz der Delta-Variante von COVID-19 die attraktivste Anlageklasse bleiben. Dennoch sollten Anleger Vorsicht walten lassen.

  7. Bullenmärkte: Aktien bleiben die attraktivste Anlageklasse

    Bullenmärkte wie dieser sind eine Seltenheit. Burkhard Varnholt im Interview

    Die Finanzmärkte erleben aussergewöhnliche Zeiten. Der aktuelle Bullenmarkt zeigt sich erstaunlich widerstandsfähig, trotz verbreiteten Zweifeln unter Investoren. Burkhard Varnholt erklärt im Interview seine Sicht auf die Börsenlage und weshalb er davon ausgeht, dass Aktien auch in der zweiten Jahreshälfte die attraktivste Anlageklasse bleiben.

  8. Wie Krisen Werte schaffen. Das schöpferische Potenzial der Corona-Krise.

    Wirtschaftskrisen sorgen nicht nur für starke Einbrüche in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, langfristig entfalten sie oft ein grosses schöpferisches Potenzial für Innovationen und neue Lösungen. Auch die Corona-Krise schafft in vielen Bereichen neue Werte. Die Folge ist vielerorts eine beispiellose Wirtschaftserholung.

  9. Die Chancen des Klimawandels nutzen. Nachhaltig investieren.

    Der Klimawandel hat langfristige Folgen, auch für Anlegerinnen und Anleger. Umfassende Anlagelösungen vereinfachen die Umstellung auf nachhaltiges Investieren. Denn ein nachhaltiges Portfolio sorgt für eine optimale Ausgangslage, um von den Chancen, die sich durch den Wandel ergeben, zu profitieren.

  10. Nachhaltige Anlagen: drei Mythen um nachhaltiges anlegen

    Langfristige Chancen nutzen. Drei Mythen zu nachhaltigen Anlagen widerlegt.

    Das Thema Nachhaltigkeit ist omnipräsent. Nicht zuletzt auch an den Finanzmärkten. Nachhaltige Anlagen haben sich längst etabliert und Unternehmen, die sich an den ESG-Standards ausrichten, zeigen in vielen Fällen eine überdurchschnittliche Performance. Höchste Zeit also, einige Mythen aufzudecken.