Artikel

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 219 anzeigen
Filter:
  1. SPACS: über neue Wege an die Börse

    Mit SPACS an die Börse. So funktioniert’s.

    Anstelle des klassischen IPO wagen derzeit viele IT-, Gesundheitstechnologie- und Fintech-Unternehmen den Schritt an die Börse über die Fusion mit sogenannten Special Purpose Acquisition Companies (SPACs). Doch wie funktioniert ein SPAC überhaupt, und was bedeuten sie für Anleger?

  2. Nahrungsmittelindustrie: ökologische Landwirtschaft gegen den Klimawandel

    Eine nachhaltige Ernährung für die Zukunft gestalten

    Die Nahrungsmittelindustrie befindet sich im Wandel. Das ist einerseits eine Folge von veränderten Wertvorstellungen von Konsumenten und Konsumentinnen. Andererseits bedingt die Klimakrise eine nachhaltige Ernährung. Der Weg zu einer ökologischen Landwirtschaft ist aber noch weit. Für Anleger und Anlegerinnen bietet dieser Wandel neue Chancen.

  3. Anlagestrategie: Ein Blick auf die Aktienentwicklung 2022

    Anlagestrategie für Aktien. Was Anleger fürs 2022 wissen müssen.

    Unternehmensgewinne dürften 2022 der wichtigste Treiber für Aktienerträge sein. Spannende Prognosen über die Entwicklungen am Finanzmarkt und was Sie für eine erfolgreiche Anlagestrategie im neuen Jahr wissen müssen, zeigt der neue Investment Outlook der Credit Suisse.

  4. Ernährung der Weltbevölkerung sichern. Mit nachhaltigen Anlagen.

    Die wachsende Weltbevölkerung führt zu einer Verdoppelung des globalen Nahrungsmittelbedarfs. Um die Ernährung der Weltbevölkerung sicherzustellen, ist ein Wandel der Nahrungsmittelindustrie keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Mittels nachhaltigen Anlagen können auch private Investorinnen und Investoren diesen Wandel mitgestalten.

  5. Weltwirtschaft nach COVID-19. Das erwartet Anlegerinnen und Anleger.

    Weltwirtschaft nach COVID-19. Das erwartet Anlegerinnen und Anleger.

    Wie entwickeln sich die Finanzmärkte im Jahr 2022? Die guten Nachrichten für Anlegerinnen und Anleger vorweg: das Wirtschaftswachstum setzt sich fort. Doch die Weltwirtschaft steht gleichzeitig vor grossen Herausforderungen. Die Konjunkturprognose im Investment Outlook 2022 der Credit Suisse.

  6. anlegen-im-dezeber-aktien-erreichen-neue-hoechststaende

    Anlegen im Dezember: Unsere Einschätzungen in Kürze

    Die Sicht der Credit Suisse auf die kurz- bis mittelfristige Entwicklung der Wirtschaft und Finanzmärkte und die Implikationen für Anleger. Trotz Lieferkettenengpässen verzeichnen Schweizer Unternehmen im dritten Semester höhere Unternehmensgewinne als erwartet. Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten und bedeutsame Insights für Anlegerinnen und Anleger.

  7. Die Inflation erreicht neuen Höchststand

    Burkhard Varnholt im Interview: Die Inflation erreicht einen neuen Höchststand

    Der wirtschaftliche Aufschwung im Anschluss an die Corona-Krise scheint kaum ein Ende zu finden. In Europa und den USA befindet sich die Inflation auf dem höchsten Niveau seit Jahren. «Es ist das Top-Thema, über das Investoren sprechen wollen», sagt Burkard Varnholt im Interview und erklärt, welche Rolle Lieferketten und Strompreise dabei spielen.

  8. Unternehmen profitieren von Venture-Capital

    Wie Venture-Capital die Welt verändert

    Die Pandemie hat die Börsen sowie Märkte weltweit regelrecht beflügelt. Und Unternehmen verzeichneten überdurchschnittliche Gewinne. Diese Entwicklungen sind unter anderem dem Einfluss von Venture-Capital zu verdanken. Doch wie geht es weiter?

  9. Börsenzyklen: Wie Anleger von Bullenmärkten profitieren

    Börsenzyklen kennen – von Bullenmärkten profitieren

    Nach globalen Krisen sind Bullenmärkte keine Seltenheit. Die stark gestiegenen Börsenkurse nach der Coronakrise sind ein eindrückliches Beispiel. Eine Erklärung dafür finden sich in den Börsenzyklen. Wer von zukünftigen Bullenmärkten profitieren will, sollte die Phasen eines Börsenzyklus kennen.

  10. Supertrend: die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft

    Eine Transformation mit Anlageperspektiven: die Dekarbonisierung der Wirtschaft

    Die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft ist in vollem Gange. Der Supertrend lockt dabei viel Kapital an – besonders in Unternehmen, die beim Ausbau der nötigen Infrastrukturen beteiligt sind. In Verbindung mit sogenannten «Schweinezyklen» ergeben sich daraus interessante Perspektiven für Anleger.