Artikel

Filter Optionen

Artikel 11- 20 von 231 anzeigen
Filter:
  1. Finanzmarkt: Rohstoffpreise schnellen in die Höhe.

    Rohstoffpreise schnellen in die Höhe. Erholt sich die Energiewirtschaft?

    Die Anlagebereiche Energie und Energieeffizienz dürften an der Börse 2022 gute Marktaussichten geniessen. Nichtsdestotrotz hinken erneuerbare Energien zurzeit noch hinterher. Doch steigende Rohstoffpreise und die Erholung der traditionellen Energiewirtschaft an den Finanzmärkten dürften auch alternative Energiequellen begünstigen.

  2. Mit Indexfonds und ETFs kostengünstig investieren

    Mit Indexfonds und ETFs kostengünstig investieren

    Gebühren können die Rendite einer Anlage wegfressen. Bei Fonds sind deshalb passive Produkte wie ETFs und Indexfonds eine interessante Alternative zu klassischen Fonds, um kostengünstig zu investieren. Der Unterschied von ETFs und Indexfonds im Überblick.

  3. Restriktive Haltung der Zentralbanken: Konjunkturlage sei solide genug

    Zentralbanken nehmen 2022 eine restriktive Haltung ein

    Schluss mit anlegerfreundlicher Ausrichtung. Die Zentralbanken ziehen die Zinsschraube an und nehmen eine restriktivere Haltung ein. Wo auf Anlegerinnen und Anleger dennoch attraktive Renditechancen warten: Prognosen über die Finanzmärkte für 2022.

  4. Greenflation: Wie die Energiewende die Kapitalmärkte beeinflusst

    Droht an den Kapitalmärkten eine Greenflation?

    An den Kapitalmärkten sorgt die sogenannte Greenflation für Diskussionsstoff, denn die fortschreitende Energiewende lässt die Strompreise steigen. Implikationen und Tipps für Anleger und Anlegerinnen.

  5. SPACS: über neue Wege an die Börse

    Mit SPACS an die Börse. So funktioniert’s.

    Anstelle des klassischen IPO wagen derzeit viele IT-, Gesundheitstechnologie- und Fintech-Unternehmen den Schritt an die Börse über die Fusion mit sogenannten Special Purpose Acquisition Companies (SPACs). Doch wie funktioniert ein SPAC überhaupt, und was bedeuten sie für Anleger?

  6. Nahrungsmittelindustrie: ökologische Landwirtschaft gegen den Klimawandel

    Eine nachhaltige Ernährung für die Zukunft gestalten

    Die Nahrungsmittelindustrie befindet sich im Wandel. Das ist einerseits eine Folge von veränderten Wertvorstellungen von Konsumenten und Konsumentinnen. Andererseits bedingt die Klimakrise eine nachhaltige Ernährung. Der Weg zu einer ökologischen Landwirtschaft ist aber noch weit. Für Anleger und Anlegerinnen bietet dieser Wandel neue Chancen.

  7. Anlagestrategie: Ein Blick auf die Aktienentwicklung 2022

    Anlagestrategie für Aktien. Was Anleger fürs 2022 wissen müssen.

    Unternehmensgewinne dürften 2022 der wichtigste Treiber für Aktienerträge sein. Spannende Prognosen über die Entwicklungen am Finanzmarkt und was Sie für eine erfolgreiche Anlagestrategie im neuen Jahr wissen müssen, zeigt der neue Investment Outlook der Credit Suisse.

  8. Ernährung der Weltbevölkerung sichern. Mit nachhaltigen Anlagen.

    Die wachsende Weltbevölkerung führt zu einer Verdoppelung des globalen Nahrungsmittelbedarfs. Um die Ernährung der Weltbevölkerung sicherzustellen, ist ein Wandel der Nahrungsmittelindustrie keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Mittels nachhaltigen Anlagen können auch private Investorinnen und Investoren diesen Wandel mitgestalten.

  9. Weltwirtschaft nach COVID-19. Das erwartet Anlegerinnen und Anleger.

    Weltwirtschaft nach COVID-19. Das erwartet Anlegerinnen und Anleger.

    Wie entwickeln sich die Finanzmärkte im Jahr 2022? Die guten Nachrichten für Anlegerinnen und Anleger vorweg: das Wirtschaftswachstum setzt sich fort. Doch die Weltwirtschaft steht gleichzeitig vor grossen Herausforderungen. Die Konjunkturprognose im Investment Outlook 2022 der Credit Suisse.

  10. anlegen-im-dezeber-aktien-erreichen-neue-hoechststaende

    Anlegen im Dezember: Unsere Einschätzungen in Kürze

    Die Sicht der Credit Suisse auf die kurz- bis mittelfristige Entwicklung der Wirtschaft und Finanzmärkte und die Implikationen für Anleger. Trotz Lieferkettenengpässen verzeichnen Schweizer Unternehmen im dritten Semester höhere Unternehmensgewinne als erwartet. Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten und bedeutsame Insights für Anlegerinnen und Anleger.