Schweiz Expertenwissen

Expertenwissen

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 50 anzeigen
Filter:
  1. Zur Senkung der Treibhausgase beitragen. Mit nachhaltigen Fonds.

    Die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Fonds erklärt sich nicht zuletzt durch das wachsende Bewusstsein über die ESG-Faktoren. Über Investitionen in nachhaltige Fonds, beispielsweise aus der Baubranche, können Anleger Unternehmen bei der Entwicklung neuer Technologien unterstützen und damit langfristig Einfluss auf die Senkung der weltweiten Treibhausgase nehmen.

  2. Weltwirtschaft: Wirtschaftsentwicklung nach COVID-19

    Weltwirtschaft nach COVID-19. Die Folgen für die globalen Märkte.

    In welche Richtung bewegt sich die Weltwirtschaft nach dem COVID-19-Schock? Und welche Trends werden die Wirtschaftsentwicklung an den globalen Märkten nach der Pandemie prägen? Lesen Sie die Analysen der Credit Suisse-Finanzexperten in unserem Outlook.

  3. Investment Outlook: Aktien attraktiv im Jahr 2021

    Investment Outlook: gute Aussichten für Aktienanlagen im Jahr 2021

    Die Pandemie hat weitreichende Konsequenzen für die Wirtschaft. So verändern sich Finanzmärkte und wirtschaftliche Strukturen. Diese Disruption bietet aber auch Vorteile. Unter anderem dürften Aktien auch im Jahr 2021 attraktiv bleiben. Lesen Sie die Einschätzung der Credit Suisse Experten im Investment Outlook 2021.

  4. Anlagestrategie: Trotz tiefer Zinsen attraktive Erträge erzielen

    Anlagestrategie: Im Tiefzinsumfeld attraktive Erträge erzielen.

    Die US-Notenbank (Fed) kündigte an, dass die Zinsen noch jahrelang nahe null liegen werden. Was das für die Entwicklung der Erträge und Anlagestrategien heisst, analysieren Anlageexperten der Credit Suisse im Investment Outlook.

  5. Alternative Anlagen: Kapitalanlagen für ein stabiles Portfolio

    Für Stabilität im Portfolio sorgen. Mit alternativen Anlagen.

    Alternative Anlagen sind ein geeignetes Mittel, um das Portfolio abzurunden und Risiken zu streuen. Wie sich alternative Anlageformen von anderen Anlageformen unterscheiden und warum sie eine spannende Möglichkeit zur Kapitalanlage darstellen.

  6. Aktienmärkte: Wie Anleger mit Geldanlagen umgehen sollten

    Nach der Rezession steigen die Aktienmärkte wieder

    Die Aktienrally geht weiter und auf die Rezession folgt ein globaler Aufschwung mit spannenden Gelegenheiten für Investoren. Trotzdem gehen viele noch zögerlich mit ihren Geldanlagen um. Dabei könnte sich der Einstieg in die Aktienmärkte genau jetzt lohnen.

  7. Konjunkturmassnahmen wirken positiv auf die Weltwirtschaft

    Blick nach vorne. Die Weltwirtschaft rappelt sich auf.

    Der Ausbruch des Coronavirus hat die Weltwirtschaft in eine tiefe Krise gestürzt. Doch die beispiellosen Konjunkturmassnahmen machen eine langfristige globale Wirtschaftskrise unwahrscheinlich. Anleger dürfen optimistisch in die Zukunft blicken.

  8. Nachhaltige Geldanlagen lohnen sich. Was Anleger zu ESG wissen sollten.

    Rentabel anlegen und gleichzeitig Gutes tun? Mit ESG und nachhaltigen Geldanlagen ist das möglich. Warum die ESG-Kriterien ein hilfreiches Werkzeug im Anlageprozess sind und Investoren für langfristigen Erfolg auf Nachhaltigkeit setzen sollten.

  9. Bärenmarkt: Wie Anleger Chancen an der Börse richtig nutzen

    Wie Anleger Chancen im Bärenmarkt richtig nutzen 

    «Sell in May and go away», lautet eine bekannte Weisheit an der Börse. Danach sollte man im Monat Mai Gewinne der ersten vier Monate des Jahres realisieren. Gilt diese Empfehlung auch für den Bärenmarkt 2020? Eine Analyse.

  10. Gründe für eine anhaltend tiefe Inflation nach der Corona-Krise

    Trotz Liquiditätsflut. Vieles spricht für tiefe Inflationsraten.

    Zur Stützung der Konjunktur schleusen Notenbanken enorme Mengen an Liquidität in die Märkte. Sorgen, dass dies die Inflationsraten in die Höhe treiben wird, sind allerdings unbegründet. Denn die tiefe Inflation und das niedrige Zinsniveau dürften anhalten.