Unternehmen Press Release

Press Release

Generalversammlung der Credit Suisse Group AG: Sämtliche Anträge des Verwaltungsrats angenommen

Die Aktionäre der Credit Suisse Group AG haben an der heutigen ordentlichen Generalversammlung in Zürich sämtliche Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen. Die Aktionäre genehmigten die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2013 von CHF 0.70 in bar je Namenaktie. Die Zustimmung der Aktionäre fand auch die Erhöhung des bedingten Kapitals zwecks Lieferung von Aktien im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen. Severin Schwan und Sebastian Thrun wurden als neue Mitglieder des Verwaltungsrats gewählt. Der Präsident und die zur Wiederwahl vorgeschlagenen bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats wurden alle für ein weiteres Jahr wiedergewählt. In seiner Konstituierung hat der Verwaltungsrat Noreen Doyle zur neuen Vize-Präsidentin und Richard E. Thornburgh zum neuen Vize-Präsidenten bestimmt. Auch bestellte die Generalversammlung den Vergütungsausschuss. Die Generalversammlung genehmigte zudem den Vergütungsbericht 2013 und den Antrag für die Statutenänderungen zur Umsetzung der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften.

An der heutigen Generalversammlung der Credit Suisse Group AG in Zürich haben die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen.

Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen
Die Aktionäre genehmigten eine Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen in bar von CHF 0.70 je Namenaktie. Die Ausschüttung ist für den 16. Mai 2014 vorgesehen.

Erhöhung des bedingten Kapitals für Mitarbeiteraktien
Gutgeheissen haben die Aktionäre mit 67,68% der vertretenen Stimmen die Erhöhung des bedingten Kapitals zwecks Lieferung von Aktien im Rahmen der kapitaleffizienten Bedienung von Ansprüchen aus Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen. Das noch bestehende bedingte Kapital für Mitarbeiteraktien wird um CHF 1‘200‘000 (entsprechend 30‘000‘000 Namenaktien) auf höchstens CHF 1‘641‘983.92 (entsprechend 41‘049‘598 Namenaktien) erhöht.

Wahl von Severin Schwan und Sebastian Thrun als neue Mitglieder des Verwaltungsrats
Severin Schwan und Sebastian Thrun wurden für eine Amtszeit von einem Jahr neu in den Verwaltungsrat gewählt.
Severin Schwan ist seit 2008 CEO und seit 2013 Mitglied des Verwaltungsrates der Roche Gruppe. Zuvor war er von 2006 bis 2008 CEO der Division Diagnostics von Roche. Severin Schwan begann seine Berufslaufbahn 1993 im Bereich Corporate Finance von Roche.
Sebastian Thrun ist CEO von Udacity, einer Online-Universität, die er 2012 mitgegründet hat. Bei Google gründete er die Forschungsabteilung Google X. An der Universität Stanford ist er seit 2003 als Forschungsprofessor im Bereich der künstlichen Intelligenz und der Robotik tätig.

Wiederwahl des Präsidenten und der bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats
Der bisherige Präsident Urs Rohner und die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats, die für eine Wiederwahl zur Verfügung standen, wurden alle für ein Jahr wiedergewählt.

Wahl der Mitglieder des Vergütungsausschusses
Die Generalversammlung hat Iris Bohnet, Andreas N. Koopmann, Jean Lanier und Kai S. Nargolwala als Mitglieder des Vergütungsausschusses für ein Jahr gewählt. Den Vorsitz des Vergütungsausschusses behält Jean Lanier für ein weiteres Jahr.

Statutenänderungen zur Anpassung an die Neuerungen im Gesellschaftsrecht
Dem Antrag für die Statutenänderungen zur Umsetzung der Verordnung des Bundesrats gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften hat die Generalversammlung mit 93,36% zugestimmt. Dadurch können ab der Generalversammlung 2015 bindende Abstimmungen zur Vergütung der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats durchgeführt werden.

Weiterführende Informationen zu den beantragten Statutenänderungen finden Sie in der Einladung zur Generalversammlung und in einem separaten Bericht des Verwaltungsrats: www.credit-suisse.com/gv

Vergütungsbericht 2013
In einer Konsultativabstimmung nahmen die Aktionäre den Vergütungsbericht 2013 mit 81,28% der vertretenen Stimmen an.

Stellungnahmen von Urs Rohner, dem Präsidenten des Verwaltungsrats
Urs Rohner, Präsident des Verwaltungsrats der Credit Suisse Group, sagte: «Mit der heutigen Generalversammlung haben wir das anspruchsvolle und herausforderungsreiche Jahr 2013 abgeschlossen. Wir erzielten erhebliche strategische und operative Fortschritte und erfüllen die Anforderungen des Basel-III-Regelwerks. Gleichzeitig steigerten wir 2013 unseren ausgewiesenen Vorsteuergewinn gegenüber dem Vorjahr um 86% auf CHF 3,5 Mia. und den Reingewinn um 72%. In unseren strategischen Geschäftsbereichen erzielten wir 2013 eine Eigenkapitalrendite von 13%.»

Zur Annahme sämtlicher Traktanden sowie zur Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2013 sagte Urs Rohner: «Die positiven Abstimmungsergebnisse freuen uns. Die Zustimmungsrate von 81,28% zum Vergütungsbericht ist Anerkennung für unsere umsichtige Vergütungspolitik. Die Zustimmung zu den Statutenänderungen erlaubt es uns, ab der Generalversammlung 2015 bindende Abstimmungen zur Vergütung der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats durchzuführen.»

Zu den Veränderungen im Verwaltungsrat sagte Urs Rohner: «Ich freue mich sehr, Severin Schwan und Sebastian Thrun als neue Mitglieder unseres Verwaltungsrats zu begrüssen. Ich bin überzeugt, dass ihre grosse Erfahrung uns helfen wird, die auf Kundennutzen und Innovation ausgerichtete Strategie der Credit Suisse konsequent umzusetzen. Wir haben heute auch Walter B. Kielholz und Peter Brabeck-Letmathe verabschiedet. Ihnen gebührt unser grosser Dank für ihren wichtigen Beitrag als Mitglieder und als Präsident beziehungsweise Vize-Präsident des Verwaltungsrats.»

Abstimmungsergebnisse
Alle Abstimmungsergebnisse sowie die Reden von Urs Rohner, dem Präsidenten des Verwaltungsrats, und Brady Dougan, Chief Executive Officer, sind in Deutsch und Englisch im Internet verfügbar: www.credit-suisse.com/gv

Konstituierung des Verwaltungsrats per 9. Mai 2014
Der Verwaltungsrat hat sich aufgrund der Wahlen neu konstituiert. Noreen Doyle wurde zur neuen Vize-Präsidentin und Richard E. Thornburgh zum neuen Vize-Präsidenten bestimmt. Zudem bekleidet Noreen Doyle die Funktion des Lead Independent Director. Siehe PDF für vollständige Medienmitteilung mit Tabelle.