Unternehmen Press Release

Press Release

Die Credit Suisse kündigt Angebot zum Rückkauf von ausstehenden Tier-1- und Tier-2-Instrumenten an
Weiterer Schritt zur frühzeitigen Umsetzung der neuen regulatorischen Vorschriften

Die Credit Suisse hat heute ein Angebot zum Rückkauf bestimmter ausstehender Tier-1- und Tier-2-Instrumente bis zu einem Gesamtbetrag von CHF 4 Mia. angekündigt. Die Bank hat die Credit Suisse Securities (Europe) Limited zum Offerer und Dealer Manager mit dieser Transaktion betraut. Das Angebot beruht auf den Bedingungen des Tender Offer Memorandum vom 5. März 2012, das von der Credit Suisse Securities (Europe) Limited herausgegeben wurde und gewissen Angebotsbeschränkungen unterliegt.

Dank ihrer starken Liquiditäts- und Kapitalposition kann die Credit Suisse heute ein Angebot zum Rückkauf bestimmter im Streubesitz befindlicher Tier-1- und Tier-2-Instrumente ankündigen. Damit unternimmt die Bank einen weiteren Schritt in ihrem Bestreben, die Kapitalstruktur frühzeitig auf die künftigen Kapitalanforderungen unter Basel III und die schweizerischen Zusatzanforderungen auszurichten. Auch entspricht der Rückkauf dem Ziel eines effizienten Kapitalmanagements. Im Rahmen des Angebots können Inhaber von Tier-1- und Tier-2-Instrumenten diese der Credit Suisse verkaufen. Die Bank hat bereits im vergangenen Jahr mit der Emission von Kapitalinstrumenten begonnen, die den künftigen regulatorischen Anforderungen entsprechen.

David Mathers, CFO der Credit Suisse Group, sagte: «Für die Credit Suisse und ihre Investoren bedeutet diese Massnahme einen weiteren wichtigen Schritt beim Übergang ins neue regulatorische Umfeld. Die frühzeitige Erfüllung der künftigen Kapitalanforderungen bleibt für die Credit Suisse eine Priorität. Wir sind daran, unsere Kapitalstruktur früher als erfordert auf die neuen Gegebenheiten auszurichten. Mit einer Kernkapitalquote (Tier 1) unter Basel 2.5 von 15,2% und einer Net Stable Funding Ratio von 98% am Jahresende 2011 zählt die Credit Suisse zu den am besten kapitalisierten und refinanzierten Banken weltweit.»