Unternehmen Press Release

Press Release

Anträge an die Generalversammlung vom 26. April 2013

Der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group AG hat heute die Traktanden für die ordentliche Generalversammlung veröffentlicht.

– Antrag für die Ausschüttung an die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2012 von CHF 0.75 je Namenaktie (CHF 0.10 in bar, CHF 0.65 in Aktien)
– Erhöhung des genehmigten Kapitals auf maximal CHF 6 Millionen entsprechend 150 Millionen Namenaktien, wovon 50 Millionen Namenaktien für die vorgeschlagene Aktiendividende 2013 reserviert sind
– Erhöhung des bedingten Kapitals, als Teil der im Juli 2012 angekündigten Kapitalmassnahmen, auf maximal CHF 1,2 Millionen entsprechend 30 Millionen Namenaktien zwecks Lieferung von Aktien im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen
– Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht 2012
– Als neues Mitglied zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen ist Herr Kai S. Nargolwala
– Zwei bisherige Mitglieder sind zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen: Herr Jassim Bin Hamad J.J. Al Thani und Frau Noreen Doyle

Die Anträge zu Neu- und Wiederwahlen von Verwaltungsratsmitgliedern sowie der Antrag zur Ausschüttung an die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2012 wurden bereits am 7. Februar 2013 bekannt gegeben.

Der Geschäftsbericht 2012 ist ab Freitag, 22. März 2013, 7.00 Uhr MEZ online verfügbar.

Der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group AG hat heute seine Anträge an die Generalversammlung vom 26. April 2013 bekannt gegeben.

Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen*
Wie bereits bekannt gegeben, beantragt der Verwaltungsrat für das Geschäftsjahr 2012 eine kombinierte Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen in bar von CHF 0.10 je Namenaktie (Bardividende) und in Form von neuen Aktien (Aktiendividende).

Die Aktiendividende wird wie folgt ausgeschüttet: Den Aktionären wird für jede Aktie ein nicht handelbares Anrecht auf kostenlosen Bezug von neuen Aktien der Credit Suisse Group AG zugeteilt. Nach Zuteilung werden die Anrechte automatisch im Bezugsverhältnis, das vom Verwaltungsrat am 25. April 2013 festgelegt und am 26. April 2013 (vor Börsenbeginn) veröffentlicht wird, in neue Aktien umgetauscht. Der Verwaltungsrat wird das Bezugsverhältnis so festlegen, dass der theoretische Wert pro Anrecht rund CHF 0.65 beträgt.

Die neuen Aktien sollen aus genehmigtem Kapital ausgegeben werden gemäss Antrag an die Generalversammlung. Bei Gutheissung dieses Antrags ist die Lieferung der neuen Aktien für den 13. Mai 2013 vorgesehen, und die Ausschüttung von CHF 0.10 je Namenaktie erfolgt am 6. Mai 2013.

Weiterführende Informationen finden sich in der Zusammenstellung «Aktionärsinformation – Zusammenfassendes Dokument», die eingesehen werden kann auf der Website der Credit Suisse unter: www.credit-suisse.com/gv

Erhöhung des genehmigten Kapitals
Der Verwaltungsrat beantragt die Erhöhung des genehmigten Kapitals zur Bedienung der Aktiendividende 2013 und zur Wahrung der finanziellen Flexibilität bei der Weiterentwicklung des Geschäfts. Gemäss Antrag soll das genehmigte Kapital von derzeit CHF 1’034’316.48 (entsprechend 25’857’912 Namenaktien) um CHF 4’965’683.52 auf maximal CHF 6’000’000 (entsprechend 150 Millionen Namenaktien) erhöht und die Genehmigung um zwei Jahre verlängert werden.

Von diesen 150 Millionen Namenaktien sind 50 Millionen Namenaktien ausschliesslich für die Aktiendividende 2013 reserviert.

Die Genehmigung ist befristet auf zwei Jahre bis zum 26. April 2015.

Erhöhung des bedingten Kapitals für Mitarbeiteraktien
Der Verwaltungsrat beantragt, als Teil der im Juli 2012 angekündigten Kapitalmassnahmen, das bestehende bedingte Kapital zwecks Lieferung von Aktien im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen zu erhöhen. Im Rahmen der im Juli 2012 angekündigten Massnahmen zur Stärkung der regulatorischen Kapitalposition haben Mitarbeitende freiwillig bestimmte aufgeschobene Baranwartschaften in 31 Millionen aufgeschobene Aktienansprüche umgewandelt. Um diese Ansprüche kapitaleffizient zu bedienen, möchte die Credit Suisse Group AG zusätzliches bedingtes Kapital schaffen.

Aus diesem Grund beantragt der Verwaltungsrat, das noch bestehende bedingte Kapital für Mitarbeiteraktien um CHF 1’093’621.32 (entsprechend 27’340’533 Namenaktien) auf maximal CHF 1’200’000 (entsprechend 30 Millionen Namenaktien) zu erhöhen.

Die Credit Suisse Group AG beabsichtigt, ihre seit 2011 vorübergehend eingestellte Praxis wieder aufzunehmen und Verpflichtungen aus aufgeschobener aktienbasierter Mitarbeitervergütung wieder hauptsächlich durch den Zukauf von Aktien im Markt zu erfüllen, sobald die Credit Suisse Group AG ihr Kapitalziel einer Look-through Swiss Core Capital Ratio von 10% überschreitet, was Mitte 2013 erwartet wird.

Vergütungsbericht 2012
Der Vergütungsbericht 2012, der Teil des Geschäftsberichts der Credit Suisse Group AG ist, wird der Generalversammlung wie in den vergangenen Jahren zur Konsultativabstimmung vorgelegt.

Wahlen in den Verwaltungsrat
An der Generalversammlung vom 26. April 2013 schlägt der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group AG wie bereits bekannt gegeben Kai S. Nargolwala zur Wahl in den Verwaltungsrat für eine Amtsdauer von drei Jahren vor.

Kai S. Nargolwala ist unter anderem Mitglied des Verwaltungsrats von Singapore Telecommunications Ltd., Singapurs grösster kotierter Gesellschaft, sowie Mitglied des Verwaltungsrats von Prudential plc., einem in Grossbritannien ansässigen globalen Finanzunternehmen.

Zur Wiederwahl werden die folgenden zwei Verwaltungsratsmitglieder vorgeschlagen, deren Amtszeit an der Generalversammlung 2013 ausläuft:

Noreen Doyle, Mitglied des Verwaltungsrats seit 2004 und Mitglied des Risk Committee, für eine Amtsdauer von drei Jahren.
Jassim Bin Hamad J.J. Al Thani, Mitglied des Verwaltungsrats seit 2010, für eine Amtsdauer von drei Jahren.

Einladung und Traktanden zur Generalversammlung
Die Einladung und Traktanden sowie ein Brief des Verwaltungsratspräsidenten an die Aktionäre sind ab heute auf der Website der Credit Suisse verfügbar unter: www.credit-suisse.com/gv

Jahresberichterstattung 2012
Der Geschäftsbericht 2012 und der Bericht Unternehmerische Verantwortung 2012, dem auch das Unternehmensprofil 2012 beigelegt ist, sind ab Freitag 22. März 2013 ab 7.00 MEZ auf der Webseite der Credit Suisse verfügbar und können in gedruckter Form kostenlos bezogen werden unter:
www.credit-suisse.com/annualreporting


* Diese Medienmitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Einladung zur Zeichnung bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufs- oder Zeichnungsangebots von Aktien der Credit Suisse Group dar. Die Medienmitteilung (bzw. Teile davon) oder die Tatsache ihrer Verbreitung kann auch nicht als Vertrags- oder Entscheidungsgrundlage für eine Transaktion in Aktien der Credit Suisse Group verwendet werden. Zudem stellt diese Medienmitteilung weder einen Emissionsprospekt im Sinne der anwendbaren schweizerischen Gesetze noch einen Kotierungsprospekt im Sinne des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange AG dar.