Nachhaltig investieren: Boom bei nachhaltigen Anlagen
Artikel

Guten Gewissens nachhaltig investieren. Umweltfreundlicher Konsum wächst.

Nachhaltigkeit liegt im Trend. Vor allem die Generation der Millennials legt grossen Wert auf umweltbewussten Konsum. Davon können auch Anleger profitieren, wenn sie nachhaltig investieren. Denn nachhaltige Anlagen haben zurzeit ein überdurch­schnittliches Wachstumspotenzial.

Umweltfreundlicher Konsum führt zu Wirtschaftswachstum

Auf dem Pazifischen Ozean schwimmt eine Müllfläche dreimal so gross wie Frankreich, Gletscher schmelzen mit besorgniserregender Geschwindigkeit, der Meeresspiegel steigt und die Ozeane werden wärmer. Der Klimawandel ist Realität und verschärft sich rasant. Regierungen sind sich zunehmend über den Ernst der Lage im Klaren und definieren fortlaufend neue Massnahmen.

Ebenso engagiert sind Unternehmen und Konsumenten, die in positiver Wechsel-wirkung im Sinne der Nachhaltigkeit handeln. Dieser Trend zu mehr Umweltbewusstsein dürfte gemäss einer Prognose von Accenture bis 2030 zu einem zusätzlichen globalen Wirtschaftswachstum von 4,5 Billionen US-Dollar führen.

Millennials heben sich beim umweltfreundlichen Konsum ab

Besonders Millennials heben sich beim umweltschonenden Konsum ab. In einer aktuellen Umfrage von Deloitte gaben rund 30 Prozent der befragten Millennials an, dass ihre grössten gesellschaftlichen Bedenken im Bereich Umweltschutz liegen. Und in einer Studie der Harvard Business Review gaben zwei Drittel der befragten Millennials an, nachhaltige Marken zu kaufen – teilweise auch zu bedingt höheren Preisen. Unternehmen müssen daher alles daransetzen, die Lücken zwischen Kundenpräferenzen und effektiver Handlung zu schliessen.

Sorgen um die natur treiben millennials zu umweltfreundlichem konsum

Sorgen um die Natur treiben Millennials zu umweltfreundlichem Konsum

Quelle: The Deloitte Global Millennial Survey 2019

Umweltfreundlicher Konsum wächst überdurchschnittlich

Die Entwicklung ist eindeutig: Immer mehr Konsumenten handeln umweltbewusst und kurbeln damit die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen an. Das bietet innovativen Unternehmen grosse Chancen. Eine Studie der New York University Stern School of Business (NYU Stern) zeigt auf, wie stark sich ein Nachhaltig­keitssiegel für ein Unternehmen auszahlt. Produkte mit Nachhaltigkeitshinweis haben in den USA 2018 einen Umsatz von 114 Milliarden US-Dollar erzielt. Das sind rund 30 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor. Nachhaltige Konsumgüter wurden damit deutlich stärker nachgefragt als nicht nachhaltige. Dieser positive Trend dürfte sich fortsetzen.

Nachhaltige Anlagen profitieren von der starken Nachfrage

Nachhaltige Anlagen profitieren von der starken Nachfrage

Quelle: NYU Stern, «Research on IRI Purchasing Data (2013–2018)»

Nachhaltige Anlagen haben gute Aussichten

Unternehmen, die das Bedürfnis der Konsumenten nach mehr Umweltschutz frühzeitig wahrnehmen und ihre Geschäftsstrategie anpassen, haben folglich gute Aussichten auf ein überdurchschnittliches Wachstum. Dies zeigt das Beispiel von Graphic Packaging International. Die Firma produziert innovative Kartonverpackungen für Lebensmittel und achtet besonders auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Das zahlt sich aus. Die weltweit steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Verpackungen für Nahrungsmittel liess die Verkaufszahlen von 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 auf 6 Milliarden 2018 ansteigen.

Diese starke Performance zeigt, dass auch Anleger den Trend zur Nachhaltigkeit nicht verpassen sollten. Die Auswahl an möglichen Produkten ist dabei gross, eine persönliche Beratung hilft bei der richtigen Auswahl. Eine Variante ist der Credit Suisse Responsible Consumer Fund (Details). Ein aus internen und externen Experten bestehendes Advisory Board stellt hierbei sicher, dass der Fonds im Bereich Nachhaltigkeit ganz vorne steht. Das dürfte sich auszahlen, denn nachhaltige Investitionen und Anlagen in umweltfreundlichen Konsum weisen auch in Zukunft hohes Wachstumspotenzial auf.

Möchten Sie mehr über die Frühpensionierung erfahren?

Beratung vereinbaren This link target opens in a new window
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0844 200 111 an.