Unternehmen Press Release

Press Release

Traktanden für die ausserordentliche Generalversammlung vom 19. November 2015

- Antrag für eine ordentliche Kapitalerhöhung in der Form einer Privatplatzierung von 58‘000‘000 neu auszugebenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.04 bei einigen qualifizierten Investoren
- Antrag für eine ordentliche Kapitalerhöhung in der Form eines Bezugsrechtsangebots von bis zu 260‘983‘898 neu auszugebenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.04 an die bestehenden Aktionäre

Diese Unterlagen sind nicht zur (direkten oder indirekten) Verteilung, Veröffentlichung oder Weitergabe in den USA, in Kanada, Australien, im besonderen Verwaltungsgebiet Hongkong der Volksrepublik China, in Südafrika oder Japan bzw. an diese Länder / dieses Verwaltungsgebiet bestimmt. Sie stellen kein Angebot zum Verkauf von Wertschriften in den USA, in Kanada, Australien, im besonderen Verwaltungsgebiet Hongkong der Volksrepublik China, in Südafrika oder Japan dar.

Diese Unterlagen stellen kein Angebot zum Verkauf von Wertschriften in den USA dar. Die Aktien, auf die in diesen Unterlagen Bezug genommen wird, wurden nicht und werden auch künftig nicht gemäss den Vorschriften des US Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der «Securities Act») registriert; sie dürfen ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäss Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Die Aktien werden in den USA nicht öffentlich angeboten.

Zürich, 27. Oktober - Der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group AG hat heute die Traktanden für die ausserordentliche Generalversammlung vom 19. November 2015 veröffentlicht.

Wie am 21. Oktober 2015 bekannt gegeben, beantragt der Verwaltungsrat der Credit Suisse Group AG zur Stärkung des harten Kernkapitals (CET1) und zur Erhöhung des Spielraums für die Umsetzung der strategischen Ziele zwei Aktienkapitalerhöhungen: eine erste Kapitalerhöhung durch die Ausgabe neuer Namenaktien an einige qualifizierte Investoren und eine zweite Kapitalerhöhung durch ein Bezugsrechtsangebot an bestehende Aktionäre.

Ordentliche Kapitalerhöhung unter Aufhebung der Bezugsrechte

Der Verwaltungsrat beantragt eine Erhöhung des Aktienkapitals von bisher CHF 65‘535‘813.84 um CHF 2‘320‘000 auf neu CHF 67‘855‘813.84 durch die Ausgabe von 58‘000‘000 voll zu liberierender Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.04 zum Ausgabebetrag von je CHF 0.04. Für die neu auszugebenden Namenaktien wird das Bezugsrecht der bisherigen Aktionäre aufgehoben.

Die Credit Suisse Group AG hat mit einigen qualifizierten Investoren Vereinbarungen (vorbehaltlich üblicher Bedingungen) zur Zeichnung und zum Erwerb von 58‘000‘000 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.04 abgeschlossen. Der Bezugspreis beträgt CHF 22.75 pro Aktie. Der erwartete Bruttoerlös für die Credit Suisse Group AG aus dieser Privatplatzierung beläuft sich auf CHF 1,32 Milliarden. Die Investoren haben sich zudem verpflichtet, die neuen Namenaktien bis zum Vollzug des anschliessenden Bezugsrechtsangebots nicht zu veräussern und die Bezugsrechte der neu erworbenen Namenaktien im Bezugsrechtsangebot auszuüben.

Die Ausgabe der neuen Aktien aus der beantragten Kapitalerhöhung in Form einer Privatplatzierung erfolgt unter der Bedingung, dass die ausserordentliche Generalversammlung auch die beantragte Kapitalerhöhung in Form eines Bezugsrechtsangebots genehmigt.

Ordentliche Kapitalerhöhung mit Gewährung von Bezugsrechten

Der Verwaltungsrat beantragt die Erhöhung des Aktienkapitals um bis zu CHF 10‘439‘355.92 durch die Ausgabe von bis zu 260‘983‘898 voll zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.04 zum Ausgabebetrag von je CHF 0.04. Aktionäre der Credit Suisse Group AG erhalten ein Bezugsrecht für jede Namenaktie, die sie per 20. November 2015 (nach Börsenschluss) halten.

13 Bezugsrechte gewähren deren Inhaber das Recht, vorbehaltlich gewisser Einschränkungen durch lokale Gesetze, 2 neue Namenaktien zum Bezugspreis von CHF 18 pro Aktie zu erwerben. Die Credit Suisse Group AG erwartet aus der Bezugsrechtsemission einen Bruttoerlös von bis zu CHF 4,7 Milliarden.

Die Bezugsrechte werden voraussichtlich vom 23. November bis 1. Dezember 2015 an der SIX Swiss Exchange gehandelt und vom 23. November bis 3. Dezember, 12.00 Uhr mittags (MEZ), ausübbar sein. Die Kotierung und der erste Handelstag der neuen Namenaktien an der SIX Swiss Exchange, ebenso wie die Lieferung der neuen Namenaktien gegen Bezahlung des Bezugspreises, sind für den 4. Dezember 2015 vorgesehen.

Die Durchführung dieses Bezugsrechtsangebots ist nicht von der Genehmigung der beantragten Privatplatzierung abhängig.

Einladung und Aktionärsinformation

Die Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung einschliesslich der Traktanden sowie, vorbehaltlich gewisser Einschränkungen durch lokale Gesetze, einer Aktionärsinformation werden den Aktionären zugestellt und sind ab heute auch online verfügbar unter: www.credit-suisse.com/egm 

Weitere Informationen

Die Medienmitteilungen vom 21. Oktober 2015 zu den strategischen Zielen der Credit Suisse Group AG und zu den zwei beantragten Aktienkapitalerhöhungen sowie ein Aktionärsbrief sind online verfügbar unter: www.credit-suisse.com/egm  

Vollständige Medienmitteilung lesen

Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weitergabe in den USA, in Kanada, Australien, im besonderen Verwaltungsgebiet Hongkong der Volksrepublik China, in Südafrika oder Japan bzw. an diese Länder / dieses Verwaltungsgebiet bestimmt.