Mittelstand und Axia BMC Award Unternehmen müssen sich auf eine sich stark verändernde Welt einstellen

Unternehmen müssen sich auf eine sich stark verändernde Welt einstellen

Interview der WirtschaftsWoche im Rahmen des Axia Best Managed Companies Award 2020 mit Mischa Tschopp, Leiter Private Banking Deutschland und Österreich International der Credit Suisse. Er ist Jurymitglied des Axia Best Managed Companies Award 2020 und rechnet damit, dass Unternehmen ihre Finanzierungsstrategie nach der Corona-Krise stärker diversifizieren werden.

Zu Anfang der Corona-Krise haben die Unternehmen fast ausnahmslos zuerst ihre Liquidität in den Fokus gerückt. Worauf gilt es zu achten, wenn die erste Schockwelle vorüber ist und die erhoffte Erholung einsetzt?
 

Wir sehen Unternehmen, die ihre Liquidität sichern, um kurzfristige Risiken zu reduzieren. Wir sehen aber auch Unternehmer und Unternehmen, die in diesem volatilen Umfeld nach sicheren und attraktiven Lösungen für ihr Cash-Management oder längerfristige Investitionen suchen. Nach der ersten Schockwelle wird es in vielen Bereichen kurzfristig einen massiven Nachholbedarf geben. Viele Unternehmen werden sich jedoch auf eine sich stark verändernde Welt einstellen müssen. Denn Kundenbedürfnisse werden sich ändern, und zum Teil wird sich auch die globale Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen ändern.

Welche Lehren gilt es für Firmen aus der aktuellen Situation für die eigene Finanzierungsstrategie zu ziehen?
 

Vor der Corona-Krise haben deutsche Unternehmen von sinkenden Finanzierungskosten auf den Kapitalmärkten, im Banken- und im Schuldscheindarlehensmarkt massiv profitiert und bevorzugten natürlich vor allem die günstigen Finanzierungsinstrumente. Nach der Krise wird eine Diversifikation von Instrumenten wieder deutlich mehr an Bedeutung gewinnen. Wir sehen auch, dass der Bedarf an komplexen und individuellen Finanzierungslösungen deutlich zugenommen hat.

Ist das Hausbankmodell in der aktuellen Situation noch zeitgemäß?
 

Ich denke, mehr denn je. Ein zuverlässiger Bankenpartner ist gerade in Krisenzeiten unerlässlich. Die Situation zeigt umso mehr, wie wichtig ein intensiver Dialog und gegenseitiges Verständnis zwischen Bank und Kunde ist. Nur so können wir die individuelle Kundensituation schnell und umfassend beurteilen und gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden Lösungen finden. Die Unternehmen wie auch Private werden auch weiterhin auf eine gute Mischung aus lokalen Hausbanken und globalen, spezialisierten Banken achten müssen, damit jeweils unterschiedlich komplexe Bedürfnisse abgedeckt werden können. Das empfehlen wir unseren Kunden auch aktiv.