Über uns Gesellschaft

Gesellschaft

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 108 anzeigen
Filter:
  1. Vorteil Schweiz

    Vorteil Schweiz

    Die allgemeine und die persönliche Wirtschaftslage werden positiv bewertet.

  2. «Ich vermisse manchmal die Bereitschaft, sich zusammenzuraufen»

    «Ich vermisse manchmal die Bereitschaft, sich zusammenzuraufen»

    Bundesrätin Karin Keller-Sutter über Sorgen der Stimmberechtigten, die Chance für die bilateralen Verträge und politische Vorteile von Langsamkeit.

  3. «Die eigene Verantwortung nicht delegieren»

    «Die eigene Verantwortung nicht delegieren»

    Entrepreneur and philanthropist Jobst Wagner worries about the Swiss economy and civil society. That's why he's rewarding smart ideas for Switzerland's future.

  4. Der Vertrauensschwund

    Der Vertrauensschwund

    Das Vertrauen in die Schweizer Institutionen geht markant zurück – mit einer Ausnahme: Die Polizei setzt sich an die erste Stelle.

  5. Der Reformstau

    Der Reformstau

    Die Prioritäten sind klar und es wächst die Ungeduld: Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger verlangen Antworten und Resultate.

  6. «Alle sind gefordert»

    «Alle sind gefordert»

    Andreas Müller vom Schweizerischen Gemeindeverband über das Jahr der Milizarbeit und darüber, wie sich gesellschaftliches Engagement fördern lässt.

  7. One Young World zeichnet junge Unternehmerin aus, die Wanderarbeitern den Rücken stärkt
  8. Wichtige Themen für Generation Z und Politik

    Die Generation Z engagiert sich politisch

    Lange galt Jugendkultur als politikfreie Zone, aber die Generation Z geht wieder auf die Strasse. Und erleben wir eine nachhaltige Politisierung der Jugend?

  9. «Die einzige Option ist, den Kampf zu verstärken»

    «Die einzige Option ist, den Kampf zu verstärken»

    Nach einer erfolgreichen Bankkarriere übernahm Peter Sands, ehemaliger CEO von Standard Chartered, die Leitung des Global Fund. Die Bekämpfung von HIV, Malaria und Tuberkulose ist eine Aufgabe, die er «nicht ablehnen konnte». Interview Marisa Drew, CEO Impact Advisory and Finance, Credit Suisse

  10. Die Gesellschaft von morgen

    Die Gesellschaft von morgen

    Anstatt uns davor zu fürchten, dass Roboter uns unsere Arbeitsplätze wegnehmen, sollten wir uns lieber fragen, welche Jobs die Maschinen in der näheren Zukunft noch nicht ausführen können. Oder anders gefragt: Welche Fähigkeiten brauchen wir, um eine Beschäftigung zu erhalten? Allem Anschein nach sind das Vorstellungskraft und Kreativität.