Rohit

Titel: Lead Analyst
Geschäftsbereich: Chief Risk Office, Risk and Finance Data Analytics and Reporting
Standort: Pune
Bei der Credit Suisse seit: 2013

Bevor ich zur Credit Suisse kam, haben schon viele meiner Freunde hier gearbeitet. Mich beeindruckte, wie sie sich beruflich weiterentwickelten, ihre Kompetenzen ausbauten und ihr Wissen erweiterten. Ich habe meinen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzwesen an der Pune University absolivert. Ich wusste, dass die Credit Suisse viele Möglichkeiten zur Förderung meiner Karriere bietet, also entschied ich, mich zu bewerben. Die Bank stellte mich direkt nach meinem Abschluss als Analyst ein. 

Ich bin ein Lead Analyst im Team Credit Risk Data Management and Controls. Das Team ist für die Unterstützung bei der Analyse von Marktrisiken, der Durchführung von Gap-Analysen und Tests verantwortlich und unterstützt die Teams, die an der Reduzierung und Analyse der Exposition des Unternehmens arbeiten. Allgemeiner ausgedrückt: Wir stellen sicher, dass die in das Kreditkalkulationssystem eingespeisten Daten korrekt sind, sodass die Berechnungen richtig sind. Andere Teams, z. B. unsere Teams für Methodologie- und Risikoexpositionsanalyse, nutzen die Daten dann, um Entscheidungen zu Trading, Anlagen, Allokation und anderen Themen zu treffen.

Kontinuierliche Weiterbildung ist wichtig für mich. Die Credit Suisse bietet viele Möglichkeiten zur Entwicklung ihrer Mitarbeiter, von regelmässigen Schulungen bis hin zu praktischer Erfahrung. Darüber hinaus habe ich mit Teams aus aller Welt zusammengearbeitet, was mir beim Ausbau meiner Kompetenzen und der Erweiterung meines Wissens zu unterschiedlichen Aspekten des Geschäfts sehr geholfen hat.

Das Senior Management unterstützt die Mitarbeitenden bei der Gestaltung ihrer beruflichen Laufbahn. Das Unternehmen stellt durch die richtige Mischung aus Herausforderungen, Schulungen, Mentoring und Gelegenheiten zur Übernahme neuer Positionen sicher, dass man alles aus seinem Talent und Potenzial herausholt. Mir hat beispielsweise eine dreitägige Schulung besonders gut gefallen, in der erklärt wurde, wie alle Teams in der ganzen Bank zur Gesamtstrategie der Credit Suisse beitragen. Mithilfe der Schulung wurde mir die Bedeutung unserer Arbeit auf jeder Ebene bewusst und wie wir alle zusammen auf gemeinsame Ziele hinarbeiten.

Meinen Arbeitstag beginne ich mit der Beurteilung unserer täglichen Ziele und der Erstellung von Berichten, in denen Daten identifiziert werden, die nicht unseren Anforderungen entsprechen. So können wir bestimmen, welche Massnahmen wir als nächstes ergreifen müssen. Wir senden tägliche Benachrichtigungen an unsere Stakeholder, die sich dann mit allfälligen Bedenken an uns wenden und uns bei der Priorisierung unserer Arbeit unterstützen. Abends dokumentiere ich dann die Tagesaktivitäten meines Teams, sodass wir unsere Erfahrungen identifizieren und Wege zur Verbesserung unserer Effizienz finden können.

In meiner Freizeit leiste ich Freiwilligenarbeit in einem Waisenhaus für HIV-infizierte Kinder. Ich versuche, sie regelmässig zu besuchen. Diese Besuche haben mir geholfen, mein Leben aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ausserdem lese und reise ich gern und geniesse es, neue Menschen und unterschiedliche Kulturen kennenzulernen.