Über uns Economics

Economics

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 152 anzeigen
Filter:
  1. Credit Suisse Devisenumfrage 2020 zeigt: Schweizer Unternehmen erwarten keine Aufwertung des Euros

    Fast die Hälfte der befragten Unternehmen sichert sich gegen Währungsrisiken ab

  2. SNB-Negativzinsen bleiben noch länger

    Credit Suisse veröffentlicht den «Monitor Schweiz» für das 4. Quartal 2019

  3. Global Wealth Report 2019: Trotz Handelskonflikten wachsen weltweite Vermögen um 2,6 % – primär dank USA und China

    Das Credit Suisse Research Institute veröffentlicht die zehnte Ausgabe seines Global Wealth Report, der umfassendsten und aktuellsten Informationsquelle zum weltweiten Vermögen privater Haushalte.

  4. Europa Barometer: Weiterentwicklung der Beziehungen zur EU gewünscht

    Europa Barometer: Weiterentwicklung der Beziehungen zur EU gewünscht

    Eine knappe Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer wünscht sich eine Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU – durchaus auch über das institutionelle Rahmenabkommen, jedoch ohne grössere Konzessionen zu machen. Dies zeigt das dritte Credit Suisse Europa Barometer in Zusammenarbeit mit dem Europa Forum Luzern.

  5. Standortqualität 2019: Basel-Stadt vorerst neu an der Spitze, Waadt rückt um neun Ränge vor

    Die Credit Suisse publiziert ihre jährliche Analyse zur Standortqualität der Kantone und Regionen

  6. Schweizer Wirtschaft 2020: Rezessionsängste übertrieben – Konsum stützt Wachstum

    Credit Suisse veröffentlicht den «Monitor Schweiz» für das 3. Quartal 2019 und die Konjunkturprognosen Schweiz für 2020

  7. Im Warenhaus der Zukunft. Shopping in Peking.

    Chinas neue Mittelschicht umfasst rund 400 Millionen Menschen und wird den globalen Handel fundamental verändern. Was kauft sie? Wie konsumiert sie? Auf Shoppingtour mit einer jungen Chinesin – und ein Blick in unsere Zukunft.

  8. Edutainment – spielerisch lernen

    Von manchen Dingen kann man nie genug haben. Von Bildung zum Beispiel. Derzeit sorgt die Digitalisierung für grundlegende Umwälzungen im Bildungssektor. Dabei spielt vor allem Edutainment eine immer grössere Rolle.

  9. Vermögen nach Ländern: in den meisten Ländern höher als 2007

    Vermögen nach Ländern: in den meisten Ländern höher als 2007

    Im globalen Vergleich ist das Vermögen der Privathaushalte von Land zu Land sehr unterschiedlich. Hier sind die wichtigsten Punkte.