Business Banking - Der Businessplan

Der Businessplan

Ein konkreter Businessplan ist das Fundament eines erfolgreichen Unternehmens. Er dient als Entscheidungsgrundlage für das Gründungsteam, schafft Transparenz und ist ein wichtiges Instrument, um Investorinnen und Investoren zu überzeugen. Mit dieser Übersicht und unseren Vorlagen erstellen Sie Ihren Businessplan schnell und unkompliziert.

Was ist ein Businessplan?

Sei es vor der Gründung oder in einer späteren Expansionsphase: Der Businessplan ist das zentrale Dokument für die Unternehmensplanung. Er dient der Analyse der aktuellen Situation, der Definition konkreter Geschäftsziele sowie der Planung des Kapital- und Finanzierungsbedarfs. Mit dem Businessplan sollten Sie folgende Fragen beantworten:

  • Was ist Ihre Vision und was macht Ihr Unternehmen einzigartig?
  • Welches sind die Kernkompetenzen?
  • Welche Strategie soll Ihr Unternehmen verfolgen?
  • Welche Chancen und Risiken bestehen im Markt?
  • Welches sind die kurz-, mittel- und langfristigen Geschäftsziele?
  • Mit welchen Massnahmen sollen die Ziele erreicht werden?

Kapital beschaffen über die Investorenplattform

Sind Sie auf der Suche nach frischem Kapital für ihr Start-up? Profitieren Sie von unserem breiten Netzwerk an privaten Investorinnen und Investoren. Über die Investorenplattform der Credit Suisse erhalten Sie Zugang zu finanzkräftigen Kapitalgebern im In- und Ausland sowie zahlreichen weiteren Dienstleistungen.

05/09/2022

Das gehört in einen Businessplan

Ein überzeugender Businessplan sollte klar strukturiert sein und alle Informationen für die Lesenden enthalten. Diese Punkte gehören in Ihren Businessplan, damit Sie das Optimum aus ihm herausholen.

Das Executive Summary ist eine kurze und prägnante Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte des Businessplans auf ein bis zwei Seiten. Es sollte möglichst kompakte Aussagen enthalten und die Inhalte schnell auf den Punkt bringen. Das Executive Summary ist ein zentraler Bestandteil des Businessplans und hilft, das Interesse der Lesenden zu wecken.

In diesem Abschnitt präsentieren Sie die aktuelle Struktur des Unternehmens sowie das unternehmerische Umfeld. Wichtige Bestandteile dieses Kapitels sind das Leitbild und die Strategie des Unternehmens.

In diesem Kapitel werden Fragen zum Produktportfolio beantwortet:

  • Welche Produkte und Dienstleistungen bietet das Unternehmen an?
  • In welchem Preissegment sind die Produkte angesiedelt?
  • Was sind die Kundenbedürfnisse von morgen und wie kann Ihr Unternehmen diese befriedigen?

Präzise Marktkenntnis ist der Grundstein für den Erfolg Ihrer Geschäftsidee. Eine detaillierte Marktforschung ist deshalb eine zentrale Entscheidungsgrundlage und gibt Aufschluss über diese wichtigen Fragen: Wie gross ist der Markt und welche Eintrittsbarrieren gibt es? Welche Marktlücken gibt es, die das Unternehmen füllen kann? Wie stark und wie aggressiv ist die Konkurrenz?

Zeigen Sie in diesem Kapitel auf, mit welchen Marketingmassnahmen Sie Ihre Kunden erreichen und von Ihren Produkten überzeugen wollen. Beschreiben Sie auch Ihre Wertschöpfungskette – von der Rohstoffbeschaffung bis zur Auslieferung.

Stellen Sie potenziellen Investorinnen und Investoren das Führungsteam persönlich vor und streichen Sie die Kompetenzen der einzelnen Mitglieder heraus. In dieses Kapitel gehören auch Ihre Führungsgrundsätze, die Personalplanung sowie Ihre vorhergesehene Lohnpolitik.

Zeigen Sie den Lesenden offen und objektiv auf, welche geschäftlichen und operationellen Risiken das Unternehmen hat. Die Analyse lässt sich in drei Phasen gliedern:

  • Risikoidentifikation: Erkennen von Risiken und Spannungsfeldern
  • Risikobewertung: Eintrittswahrscheinlichkeit und mögliche Schadenshöhe einzelner Risiken
  • Risikomanagement: Festlegen von Massnahmen zur Vermeidung dieser Risiken sowie deren Überwachung.

Der Finanzplan ist das Herzstück des Businessplans. Zeigen Sie die aktuelle finanzielle Lage, die künftige Vermögens- und Ertragssituation sowie den Finanzierungsbedarf des Unternehmens in den nächsten zwei bis fünf Jahren transparent auf. Spätestens hier zeigt sich, ob der Businessplan als Ganzes schlüssig ist.
 

Die wichtigsten Bestandteile des Finanzplans:

  • Plan-Bilanz
  • Plan-Erfolgsrechnung
  • Plan-Kapitalflussrechnung
  • Zentrale Kennzahlen
  • Liquiditätsplan
  • Investitionsplan
  • Finanzierungskonzept
  • Budgetkontrolle

Erstellen Sie Ihre Liquiditätsplanung mit unserer Excel-Vorlage (XLS) – für mehr Struktur und Übersicht.

Tipps für Ihren Businessplan

  • Halten Sie den Businessplan kurz. Legen Sie die Inhalte sachlich und mit Zahlen dar.
  • Schreiben Sie einfach, und verwenden Sie wenn möglich keine Fachbegriffe.
  • Wählen Sie ein ansprechendes Design sowie eine logische und klare Gliederung des Inhalts.
  • Vergessen Sie nicht, wichtige Dokumente wie Lebensläufe oder Detailanalysen im Anhang mitzuliefern.
  • Überarbeiten und aktualisieren Sie den Businessplan regelmässig.