Vielfalt und Inklusion:

Wir sind dran.

Unternehmen mit vielfältigen Mitarbeitenden und Perspektiven erzielen eine bessere Performance. Deshalb arbeiten wir aktiv an der Erhöhung des Anteils unterrepräsentierter Gruppen und dem Aufbau einer Organisation, in der sich alle Mitarbeitenden zugehörig fühlen.

Schon gewusst?

 

Wir haben uns dem Planet Pledge der World Federation of Advertisers angeschlossen, eine Verpflichtung, die Macht des Marketings als Kraft für positive Veränderungen sowohl intern als auch bei den Verbrauchern, die Produkte und Dienstleistungen kaufen, zu nutzen.

Wir kompensieren zudem unsere CO2-Emissionen für die Werbekampagne "Wir sind dran".

Inklusion ist entscheidend für ein nachhaltiges Geschäft

«Wir möchten sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden am Arbeitsplatz ein Zugehörigkeitsgefühl verspüren. Die Priorisierung der Inklusion trägt zu unserem Erfolg bei: Unsere Kolleginnen und Kollegen können sich ganz auf die Lösung geschäftlicher Herausforderungen konzentrieren statt Benachteiligungen überwinden zu müssen.»

 

 

Della W. Sabessar, Leiterin Diversity & Inclusion

Unser Business Case für die Förderung von Inklusion

Unser Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter

Angesichts unseres laufenden Engagements für die Gleichstellung der Geschlechter freuen wir uns, dass wir in den diesjährigen Gleichstellungsindex von Bloomberg (Gender-Equality Index 2022) aufgenommen und von der britischen Tageszeitung The Times als einer der 50 besten Arbeitgeber für Frauen (The Times Top 50 Employers for Women 2021) ausgezeichnet wurden.

Die Repräsentation und Förderung von Frauen am Arbeitsplatz ist mittlerweile ein globaler Fokus und wir haben uns das Ziel gesetzt, bis 2024 den Anteil von Frauen im Unternehmen auf insgesamt 42 % zu erhöhen.

 

Unser Research zu Vielfalt

Unser einzigartiges Research und unsere Wirtschaftsanalyse liefern Belege dafür, dass es sich auch positiv auf den Gewinn auswirkt, wenn wir das Richtige tun. So können wir gemeinsam Fortschritte erzielen.

Bericht CSRI Gender 3000

Unser Research im Bereich Geschlechtervielfalt zeigt, dass eine Steigerung des Frauenanteils gut für das Geschäft ist.

LGBT 350

In unserer Analyse LGBT 350 untersuchen wir die Leistung von Unternehmen mit starken Vielfalts- und Inklusionspraktiken. Wir haben festgestellt, dass ein Korb von 350 LGBT-freundlichen Unternehmen eine Outperformance am Aktienmarkt erzielt.

Schon gewusst?

 

Wir sind stolz darauf, für unsere LGBTQ+ unterstützende Arbeitsumgebung, Kultur, Richtlinien und Leistungen anerkannt worden zu sein.

So bauen wir eine nachhaltige Talent-Pipeline auf

Unsere Aufgabe besteht darin, eine nachhaltige Talent-Pipeline aufzubauen und intakte Gemeinschaften in den Mittelpunkt unserer Geschäftsstrategie zu rücken. Zur Unterstützung haben wir unsere globale Funktion Diversity & Inclusion erweitert, die nun an zwei Mitglieder der Geschäftsleitung berichtet. Dieser Auftrag liegt nicht nur in den Händen von Human Resources, sondern ist auch in unserer neuen Funktion Sustainability, Research & Investment Solutions verankert.

Eine leistungsfähige Organisation basiert auf vielfältigen Perspektiven und einer inklusiven Kultur

Wir haben uns verpflichtet, in Talentprogramme und Partnerschaften zu investieren, die den Zugang verbessern und die Chancen erweitern. So können wir eine nachhaltige Belegschaft aufbauen, die die Gesellschaft, in der wir tätig sind, widerspiegelt.

Unsere wichtigsten Initiativen

Gleichberechtigung und Repräsentation

Sei es durch unsere Zielsetzungen in Bezug auf die Erhöhung des Anteils von Black Talents oder Frauen oder unsere Bemühungen zur Steigerung der Vielfalt in Management- oder Führungsteams: Wir möchten auf allen Ebenen sichtbare Fortschritte erzielen, die die Umfelder, in denen wir tätig sind, besser widerspiegeln.

Inklusion

Wir bauen inklusive Führungskompetenzen bei Führungsverantwortlichen auf und verstärken die aktive Allyship unter allen Kolleginnen und Kollegen durch interaktive Schulungsprogramme weltweit.

Wir stärken die Berücksichtigung der Meinungen unserer vielfältigen Mitarbeitenden und fördern eine Kultur des offenen Dialogs sowie eine Umgebung, die Innovation und Fortschritt begünstigt.

Gemeinschaft und Fürsprache

Wir beziehen externe Anspruchsgruppen wie unsere Gemeinschaften, Kunden, Anleger, Lieferanten und politische Gremien proaktiv ein, um unsere Plattform und Ressourcen für Veränderungen zu nutzen.

Unserer Arbeit liegt ein breiteres Engagement zugrunde, das auf die Beseitigung von Rassismus am Arbeitsplatz abzielt: Wir sind Gründungsmitglied der Initiative Partnering for Racial Justice in Business des Weltwirtschaftsforums, die 2021 ins Leben gerufen wurde.

Im Januar 2021 sind wir im Rahmen unseres Engagements für Inklusion der globalen Bewegung «The Valuable 500», die das Thema Behinderung auf die Unternehmensagenda setzt, beigetreten