Berichte und Research

Berichterstattung und Offenlegungen

Wir haben kürzlich unsere Verwaltung von Offenlegungen verbessert, um unseren Einsatz für verbesserte Transparenz zu bekräftigen. Unsere wichtigsten Nachhaltigkeitskennzahlen werden hier aufgeführt.  

Credit Suisse Corporate Communications

Nachhaltigkeitsbericht 2021

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Nachhaltigkeit in unserem Geschäft voranbringen, Fortschritte messen und in unserem Nachhaltigkeitsbericht, der Bestandteil unserer Jahresberichterstattung ist, über unsere Ziele berichten.

Regelwerk für nachhaltige Anlagen

Als globales Finanzinstitut kommt uns eine wichtige Rolle dabei zu, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt auszuüben. Wir glauben, dass dies möglich ist, und gleichzeitig markübliche oder überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Wir sind der Auffassung, dass eine Berücksichtigung von ESG-Kriterien in der Anlageanalyse zu fundierteren Anlageentscheidungen führen kann, unabhängig davon, ob ein Anleger eine diesbezügliche Wirkung anstrebt.

22/08/2022

Sustainable Activities Framework

Im Jahr 2021 hat die Credit Suisse ein neues Rahmenwerk entwickelt, das ihre bestehenden Richtlinien und Rahmenwerke sowie Marktstandards berücksichtigt, um zu untermauern und zu definieren, wie die Bank mit ihren Kunden zusammenarbeitet, um sie bei ihren Nachhaltigkeitszielen durch nachhaltige Finanzierungs- und Beratungsdienstleistungen zu unterstützen. Das Rahmenwerk für nachhaltige Aktivitäten soll Klarheit über Klassifizierung, Glaubwürdigkeit, Transparenz und Governance in Bezug auf die Art und Weise schaffen, wie die Bank ihre nachhaltigen Finanzaktivitäten bilanziert und ausweist.

22/08/2022

Nachhaltigkeit und ESG-Thought-Leadership

Das Credit Suisse erstellt regelmässig Thought-Leadership-Artikel und eigene Studien zu Nachhaltigkeit und ESG-Themen. Durch die Generierung neuer Daten und ihre Betrachtung aus einzigartigen Perspektiven trägt dieses Research zu unserem Verständnis wichtiger Themen im Bereich Nachhaltigkeit bei. 

Atomenergie: Herausforderungen und Chancen

Dieser Bericht stützt sich auf wissenschaftliche und analytische Perspektiven die das Potenzial sowie die Fallstricke einer Zukunft mit Atomenergie erörtern. Wir beurteilen im Bericht die Kosten dieser Technologie, die Sicherheit und die Entsorgung nuklearer Abfälle als ausschlaggebende Faktoren für den politischen Willen, in eine Energiequelle zu investieren, welche die Öffentlichkeit spaltet. Wir berücksichtigen auch die vergleichsweise klimaverträgliche Leistung des Sektors hinsichtlich Treibhausgas-Emissionen sowie das Potenzial von Atomenergie, die Weltwirtschaft bei der Erreichung der dringenden Verpflichtungen des Pariser Abkommens zu unterstützen. 

22/08/2022

Das globale Ernährungssystem: Identifikation nachhaltiger Lösungen

Dieser Bericht des Credit Suisse Research Institute zur nachhaltigen Ernährung untersucht eingehend die Herausforderungen, die mit dem nachhaltigen Umbau des globalen Nahrungsversorgungssystems verbunden sind. Da die Weltbevölkerung bis 2050 die Zehn-Milliarden-Marke durchbrechen dürfte, steht für mich fest, dass wir grundlegend ändern müssen, was wir essen und wie wir unsere Nahrung produzieren. Für Unternehmen und Anleger werden sich daraus sowohl Chancen als auch Probleme ergeben.

22/08/2022

Wasserknappheit: Umgang mit den wichtigsten Herausforderungen

Der Umgang mit den Folgen dieses Problems ist ein zentrales Element von sechs der siebzehn Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs). Der gesellschaftliche und wirtschaftliche Nutzen liegt auf der Hand, die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele hat jedoch ihren Preis. Die OECD schätzt den Investitionsbedarf zur weltweiten Bekämpfung der Wasserknappheit zwischen 2016 und 2030 auf USD 13,6 Billionen. Neben Regierungen spielt der Privatsektor als Kapitalgeber eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der nötigen Infrastruktur und neuer Technologien. Dementsprechend untersuchen wir, welche regulatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen erforderlich sind, um dieses Ziel zu erreichen.

22/08/2022

Klimawandel: Die Energiewende

Unser Ansatz für den Umgang mit dem Klimawandel besteht aus drei Elementen: Steuerung der Risiken, die mit dem Klimawandel verbunden sind; Mobilisierung von Kapital für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen und klimaresistenten Wirtschaft; und Reduzierung des CO2-Ausstosses unserer eigenen Geschäftstätigkeit. Beim Thema Klimawandel gibt es keinen zweiten Versuch. Wir müssen einen nachhaltigeren Weg in die Zukunft erarbeiten und gemeinsam umsetzen. Und zwar jetzt.

22/08/2022

Unser Research und unsere Erkenntnisse zu Nachhaltigkeit

Wir führen zu einer breiten Palette von Nachhaltigkeitsthemen Research durch und bieten Expertenanalysen zu Trends bei nachhaltigen Finanzen. Unsere Erkenntnisse beleuchten Innovationen im breiten Feld der nachhaltigen Anlagen und stellen neue Ideen zur Finanzierung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) vor. 

Auf Spurensuche nach Anlagetätigkeiten im Bereich Biodiversität

Knapp die Hälfte des weltweiten BIP hängt stark oder moderat von der Natur ab. Daher liegt es auf der Hand, dass Biodiversität ein Thema ist, das Anleger nicht kalt lassen sollte. Unsere Umfrage unter führenden Vermögensverwaltern und Anlegern auf der ganzen Welt liefert neue Erkenntnisse zum Anlegerinteresse, ihren Auffassungen und ihren Bemühungen, sich in ihren Portfolios und Strategien mit dem Thema Biodiversität auseinanderzusetzen.

22/08/2022

Engagement für eine Blue Economy

Die Investition in den Schutz unserer Meere ist nicht nur ein Muss für das Wohl der Menschheit und unseres Planeten, sie ist auch vom wirtschaftlichen Standpunkt aus betrachtet äusserst lohnenswert. Wir analysieren die zunehmende Bedeutung eines Engagements für die Blue Economy mithilfe globaler Meeresexperten, die daran arbeiten, das UN-Nachhaltigkeitsziel 14 «Leben unter Wasser» zu verwirklichen.

22/08/2022

Investition in die Blue Economy

Im Rahmen unseres in Kooperation mit Responsible Investor erstellten Berichts wurden führende globale Anleger zur «Investierbarkeit» von Sektoren mit Relevanz für die Weltmeere befragt. Der Bericht bietet einmalige Einblicke in die gegenwärtige und künftige Anlagetätigkeit im Einklang mit dem UN-Nachhaltigkeitsziel 14 «Leben unter Wasser».

22/08/2022

Appetit auf alternative Proteine

Die jüngsten bahnbrechenden Erfolge im Bereich pflanzlicher Proteine hat in Kombination mit dem zunehmenden Bewusstsein für Umweltthemen dazu geführt, dass die Nachfrage nach «alternativen Proteinen» rapide ansteigt. Wir untersuchen das gesamte Spektrum alternativer Proteine, quantifizieren die Folgen, die sie für die Umwelt haben, und untersuchen das Marktpotenzial in Asien.

22/08/2022

EdTech – Coronavirus und darüber hinaus

Die Coronavirus-Krise hat die Bildungstechnologie (EdTech) weltweit zu einem hochgradig relevanten Thema gemacht. Überall auf der Welt beginnen Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, online zu lernen. Dieses Thema greift unser Bericht auf und befasst sich mit der Zukunft von EdTech, einem der spannendsten Wirtschaftssektoren, und seinem positiven Beitrag zum Erreichen des UN-Nachhaltigkeitsziels 4 «Hochwertige Bildung für alle».

22/08/2022

Von ESG zu den SDGs

Unser erstes Paper aus der «Exploring Impact Series» befasst sich mit den Entwicklungen in den Bereichen nachhaltige Anlagen und Impact Investing. Wir befassen uns eingehend mit den derzeitigen Umwälzungen. Hierfür konzentrieren wir uns darauf, welche Auswirkungen die Produkte von Unternehmen haben und welchen Beitrag sie leisten können, um die drängendsten Probleme der Welt zu lösen, wie wir ihre Auswirkungen bewerten und in diese Themen investieren können.

22/08/2022

Das Doppel-Delta des Impact Investing

Unser zweites Paper aus der «Exploring Impact Series» befasst sich mit den Entwicklungen in den Bereichen nachhaltige Anlagen und Impact Investing. In unserem zweiten Paper legen wir den Fokus auf Delta 2 – Auswirkungen auf Anlegerebene – und gehen der Frage nach, wie die Anleger Investitionen und deren Potenzial für umfassende Auswirkungen bewerten können.

22/08/2022

Lernen Sie die verantwortungsbewussten Konsumenten kennen!

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel sorgen zunehmend für Schlagzeilen – denn die Menschen beginnen vermehrt, die Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Waren und Dienstleistungen zu hinterfragen. Unser neuer Bericht befasst sich mit der zunehmenden Bedeutung eines verantwortungsbewussten Konsums. Er zeigt auf, welche Branchen für den Wandel reif sind und was das für Anleger und Unternehmer bedeutet.

22/08/2022


Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Kontaktieren Sie uns

Credit Suisse Corporate Communications

Tel. +41 844 33 88 44

media.relations@credit-suisse.com