Governance Vergütung

Vergütung

Die Gruppe ist einer fairen, ausgewogenen und leistungsbezogenen Vergütungspraxis verpflichtet, welche die langfristigen Interessen von Mitarbeitenden und Aktionären in Einklang bringt.

Die Vergütungspolitik ist ein wichtiges Element unserer Bemühungen, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen. Sie ist zentraler Teil unserer auf Integrität und Fairness ausgelegten Anreizstruktur. Sie soll individuelle Leistung belohnen und gleichzeitig Arbeit im Team und über Bereichsgrenzen hinweg fördern. Zudem unterstützt sie ein effektives Risikomanagement in Übereinstimmung mit unserer Kontroll- und Compliance-Struktur. Des Weiteren berücksichtigt die Vergütungspolitik die Kapitalstruktur und den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Sie legt die Grundlage für das Verhältnis von fixer und variabler leistungsbezogener Vergütung der einzelnen Mitarbeitenden unter Berücksichtigung individueller Aufgaben, Rollen und Verantwortung. Die Vergütungspolitik hat zum Ziel, die Interessen von Mitarbeitenden mit jenen der Kapitalgeber in Einklang zu bringen und damit einen nachhaltigen Mehrwert für die Gruppe zu schaffen.

Botschaft des Vorsitzenden des Compensation Committee

Vergütung an die Geschäftsleitung

Die Vergütung der Geschäftsleitungsmitglieder, einschliesslich des CEO, wird vom Verwaltungsrat auf Empfehlung des Compensation Committee vorgeschlagen und von der Generalversammlung genehmigt.

Für eine ausführliche Berichterstattung über die Vergütung der Geschäftsleitung für 2016 sowie die Vergütungsstruktur der Geschäftsleitung für 2016, siehe Geschäftsbericht 2016 - Vergütung.

Vergütung an den Verwaltungsrat

Die Vergütung der Verwaltungsratsmitglieder, einschliesslich des Chairman, wird vom Verwaltungsrat auf Empfehlung des Compensation Committee vorgeschlagen und von der Generalversammlung genehmigt. 

  Basis-honorar
Verwal-
tungsrat
Honorar für
Verwaltungs-
ratsaus-
schuss
Honorar
für Vorsitz
Verwaltungs-ratshonorare für Tochter-
gesell-
schaften
Gesamt- 
ver-gütung 1
Gewährt
in bar 
In % der Gesamt-vergütung  Gewährt in Aktien der Gruppe 2 In % der Gesamt vergütung 
2016 (CHF)
Urs Rohner, Präsident 3 3,000,000 - 750,000 - 3,980,929 3,230,929 81% 750,000 19%
Jassim Bin Hamad J.J. Al Thani 4 250,000 - - 250,000 125,000 50% 125,000 50%
Iris Bohnet 4 250,000 100,000 - - 350,000 175,000 50% 175,000 50%
Noreen Doyle 4,5 250,000 200,000 - 252,000 702,000 477,000 68% 225,000 32%
Alexander Gut  250,000 150,000 - 400,000 200,000 50% 200,000 50%
Andreas N. Koopmann 4 250,000 200,000 - - 450,000 225,000 50% 225,000 50%
Jean Lanier,
Vorsitzender des Vergütungsausschusses 4,6 
250,000 200,000 200,000 - 650,000 325,000 50% 325,000 50%
Seraina (Maag) Macia 4 250,000 150,000 400,000 200,000 50% 200,000 50%
Kai S. Nargolwala 4 250,000 200,000 - - 450,000 225,000 50% 225,000 50%
Joaquin J. Ribeiro  250,000 150,000 - - 400,000 200,000 50% 200,000 50% 
Severin Schwan 4 250,000 100,000 - - 350,000 175,000 50% 175,000 50%
Richard E. Thornburgh,
Vorsitzender des Risk Committee 4,8
250,000 350,000 420,000 274,510 1,294,000 784,510 61% 510,000 39%
John Tiner, Vorsitzender
 des Audit Committee 4,8
250,000 350,000 560,000 137,255 1,297,255 717,255 55% 580,000 45%
Total 6,000,000 2,150,000 1,930,000 663,765 10,974,694 7,059,694 64% 3,915,000 36%

1 Die Aktionäre genehmigten an der Generalversammlung 2016 eine Maximalhöhe der Gesamtvergütung für die Verwaltungsratsmitglieder bis zur Generalversammlung 2017 von CHF 12 Mio. Für die an die Verwaltungsratsmitglieder gewährte Gesamtvergütung leistete die Gruppe in den Jahren 2016/2017 Zahlungen von CHF 0,5 Mio. für obligatorische Sozialversicherungsbeiträge gemäss den lokalen Sozialversicherungsgesetzen, die für die einzelnen Verwaltungsratsmitglieder aufgrund ihres Wohnsitzes und ihres Anstellungsverhältnisses anwendbar waren. Diese Beiträge sind in der Gesamtvergütung der Verwaltungsratsmitglieder nicht enthalten.
2 Per 31. Dezember 2016 war die Hälfte der Honorare der Verwaltungsratsmitglieder, die in Aktien der Gruppe zu entrichten waren, den Verwaltungsratsmitgliedern geliefert worden. Der anwendbare Kurs für die Aktie der Gruppe betrug CHF 14.39. Die restlichen Aktien werden den Verwaltungsratsmitgliedern am oder um das Datum der Generalversammlung 2017 geliefert, wobei der Aktienkurs für diese zweite Aktienlieferung in dem Zeitpunkt festgelegt wird. Die Aktien der Credit Suisse Group AG unterliegen einer vierjährigen Sperrfrist.
3 Das Honorar für das Präsidium an den Präsidenten beträgt CHF 1,5 Mio. und wird zu 100% in Aktien der Gruppe gewährt. Der Präsident schlug vor, für den Zeitraum von der Generalversammlung 2016 bis zur Generalversammlung 2017 freiwillig auf 50% beziehungsweise CHF 0.75 Mio. seines Honorars für den Vorsitz zu verzichten, was vom Verwaltungsrat genehmigt wurde. Die Gesamtvergütung des Präsidenten enthielt für den Zeitraum von der Generalversammlung 2016 bis zur Generalversammlung 2017 bezogene Leistungen von CHF 230’929 für Vorsorgeleistungen, Krankenversicherungsbeiträge und Pauschalspesen.
4 Alle Verwaltungsratsmitglieder erhalten ein jährliches Verwaltungsratsbasishonorar und ein Ausschusshonorar für ihre jeweilige Ausschussmitgliedschaft für die Periode zwischen zwei Generalversammlungen, das heisst vom 29. April 2016 bis zum 28. April 2017. Ausser beim Präsidenten, der sein Verwaltungsratsbasishonorar in diesem Zeitraum in zwölf monatlichen Raten erhält, werden die Honorare der Verwaltungsratsmitglieder in zwei Raten in bar und in Aktien der Gruppe ausgerichtet. Dieser Vorgang erfolgt jeweils etwa sechs und zwölf Monate nach der Generalversammlung. Per Datum der Generalversammlung 2017 wird die gesamte Honorarsumme in bar (zu 60%) und in Aktien der Gruppe (zu 40%) ausgerichtet sein.
5 Zusätzlich zu den Basis- und Ausschusshonoraren, die zu 50% in bar und zu 50% in Aktien der Gruppe gewährt wurden, wurde ein Verwaltungsratshonorar für Tochtergesellschaften von GBP 200’000 (CHF 252’000) an Noreen Doyle als nicht geschäftsführende Direktorin und Verwaltungsratspräsidentin von zwei britischen Tochtergesellschaften der Gruppe, Credit Suisse International und Credit Suisse Securities (Europe) Limited, in bar ausgerichtet.
6 Zusätzlich zu seinen Basis- und Kommissionshonoraren erhält Jean Lanier ein Vorsitzhonorar von CHF 200’000 für seine Tätigkeit als Vorsitzender des Compensation Committee, das zu 50% in bar und zu 50% in Aktien der Gruppe ausgezahlt wird.
7 Zusätzlich zu seinen Basis- und Kommissionshonoraren erhielt Richard E. Thornburgh ein Vorsitzhonorar von CHF 420’000 für seine Tätigkeit als Vorsitzender des Risk Committee. Das Honorar für den Vorsitz wurde zu 50% in bar und zu 50% in Aktien der Gruppe ausgezahlt. Ferner erhielt Richard E. Thornburgh ein Verwaltungsratshonorar für Tochtergesellschaften von USD 280’000 (CHF 274’510) in bar für seine Tätigkeit als nicht geschäftsführender Direktor und Verwaltungsratspräsident der US-Tochtergesellschaft Credit Suisse Holdings (USA), Inc.
8 Zusätzlich zu seinen Basis- und Ausschusshonoraren erhielt John Tiner ein Vorsitzhonorar von CHF 560’000 als Vorsitzender des Audit Committee. Das Honorar für den Vorsitz wurde zu 50% in bar und zu 50% in Aktien der Gruppe gewährt. Darüber hinaus erhielt John Tiner ein Verwaltungsratshonorar für eine Tochtergesellschaft in Höhe von USD 140’000 (CHF 137’255) in bar als nicht geschäftsführender Direktor sowie Mitglied des Audit Committee und Risk Committee der US-Tochtergesellschaft Credit Suisse Holdings (USA), Inc.

Für eine ausführliche Berichterstattung über die Vergütung des Verwaltungsrats für 2016, siehe Geschäftsbericht 2016 - Vergütung.