Research Institute News & Videos

News & Videos

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 65 anzeigen
Filter:
  1. Neue Perspektiven - Die Credit Suisse unterstützt junge Ökonomen

    Neue Perspektiven - Die Credit Suisse unterstützt junge Ökonomen

    Im Sommer 2016 lancierte das Credit Suisse Research Institute (CSRI) eine globale, virtuelle Akademie, an der begabte Studierende, Jungakademikerinnen und Jungakademiker gemeinsam an neuen Perspektiven auf gesellschaftliche Trends arbeiten sollen. Eine der ersten Veranstaltungen war die Academy Challenge; hier brachten Studierende aus aller Welt ihre Ideen zur Zukunft der Geldpolitik ein. Die Gewinnerin der Challenge erhielt die Gelegenheit, mit einigen der prominentesten Vordenker über wirtschaftliche Entwicklungen zu diskutieren. Anfang 2017 gibt sie gemeinsam mit dem CSRI eine entsprechende Publikation heraus. Lernen Sie die Gewinnerin Stefani Kostadinova kennen und erfahren Sie mehr über ihren Hintergrund, ihre Begeisterung für Finanzen und über den Wettbewerb.

  2. Global Wealth Report 2016

    Global Wealth Report 2016

    Das Credit Suisse Research Institute veröffentlicht den Global Wealth Report 2016.

  3. Schmälern steigende Zinsen Ihr Vermögen?

    Schmälern steigende Zinsen Ihr Vermögen?

    Schauen die Finanzmärkte zu Unrecht so gebannt auf Zinsänderungen?

  4. Welche Rolle spielt Corporate Governance?

    Welche Rolle spielt Corporate Governance?

    «Wenn Corporate Governance gut umgesetzt ist, wird dem Thema nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. Wenn sie jedoch dramatisch versagt, gerät sie unter Beschuss», sagt Michael O'Sullivan, Chief Investment Officer des International Wealth Management der Credit Suisse, in einem neuen Bericht, den das Credit Suisse Research Institute in Davos vorgestellt hat.

  5. Die Wahrheit über Fett

    Das Essen von Fett macht dick, oder etwa nicht?

  6. Chinas Jugend lässt E-Commerce florieren

    Chinas Jugend lässt E-Commerce florieren

    Dank einer wohlhabenden Generation wächst Online-Shopping in China weiter. Die Jugend kauft zunehmend im Internet ein, weil es einfacher ist und es auf dem Land an Geschäften mangelt.

  7. Das Geld für Filme, Reisen, Computerspiele und Restaurantbesuche sitzt locker.

    Das Geld für Filme, Reisen, Computerspiele und Restaurantbesuche sitzt locker.

    Die Kinder der Ein-Kind-Politik haben sich zu relativ vermögenden jungen Erwachsenen entwickelt. Von ihrer ausgeprägten Konsumorientierung profitiert die Unterhaltungs- und Reiseindustrie.

  8. Bahn frei für die Jugend! Das Konsumverhalten in China im Umbruch

    Bahn frei für die Jugend! Das Konsumverhalten in China im Umbruch

    Trotz der Konjunkturabkühlung ist China nach wie vor ein wachsender Konsumentenmarkt. Das Konsumverhalten befindet sich allerdings in einem markanten Umbruch. Der Einfluss der Jugend und der chinesischen Landbevölkerung steigt.

  9. Globalisierung oder Multipolarisierung – in welche Richtung entwickelt sich die Welt?

    Globalisierung oder Multipolarisierung – in welche Richtung entwickelt sich die Welt?

    Das Thema Globalisierung hat die Welt in den vergangenen Jahrzehnten dominiert, jetzt aber scheint sich das Gleichgewicht in der Welt allmählich zu verschieben. Der Aufstieg Chinas als Wirtschaftsmacht und die wachsende Bedeutung der Europäischen Union sorgen für eine globale Umverteilung der Macht auf globaler Ebene auf drei Zentren: Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika. Ist die Welt heute multipolar ausgerichtet statt globalisiert? Im Folgenden nehmen wir die für das Ergebnis der aktuellen Trends massgeblichen Faktoren unter die Lupe.

  10.  Weltweites Vermögen 2015: zugrunde liegende Trends weiterhin positiv

    Weltweites Vermögen 2015: zugrunde liegende Trends weiterhin positiv

    Das weltweite Vermögen hat 2015 aufgrund des starken US– Dollars leicht abgenommen. Zu diesem Ergebnis kommt der «Global Wealth Report 2015». Die zugrunde liegende Situation bleibt aber positiv, auch wenn sich die Vermögensungleichheiten weiter verstärkt haben.