Markttrends Supertrends – für heute und in Zukunft

Supertrends – für heute und in Zukunft

In unserer jüngsten Supertrends-Publikation beleuchten wir sechs mehrjährige gesellschaftliche Trends, die neue Gelegenheiten zur Folge haben und die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen fördern. Letztere stellen einen Aktionsplan für eine bessere Zukunft dar.

Seit ihrer Lancierung im Jahr 2017 bieten die Supertrends ein attraktives Rahmenwerk für thematische Aktienanlagen. Während der Fokus schon immer darauf lag, neue Anlagemöglichkeiten auszumachen, die sich durch einen allgemeineren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel ergeben, gehen wir in der jüngsten Supertrends-Publikation verstärkt auf den Zusammenhang zwischen thematischen Aktienanlagen und positiven Auswirkungen ein. Tatsächlich definiert jeder Supertrend einen Anlagebereich, der direkt oder indirekt zum Erreichen bestimmter Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen beitragen kann. Letztere sind in einer Welt nach COVID-19 sogar noch wichtiger.

Gepaarte Chancen

Um besser zu verstehen, inwiefern potenzielle Anlagechancen an den SDGs ausgerichtet sind, ist es hilfreich, zunächst SDG 13 zu betrachten, das den Schwerpunkt auf Massnahmen zum Klimaschutz legt. Die Dringlichkeit für den Klimawandel kommt darin zum Ausdruck, dass die politischen Entscheidungsträger immer stärkere Massnahmen ergreifen, um die ambitionierten Zielwerte für Treibhausgasemissionen und letztlich Klimaneutralität zu erreichen. EU-Spitzenpolitiker haben Aktualisierungen des europäischen Grünen Deals mit Schwerpunkt auf sauberen Wasserstoff, Windenergiekapazitäten und Elektromobilität bekannt gegeben. Die USA sind unter Präsident Biden wieder dem Pariser Klimaabkommen von 2015 beigetreten und haben ihr Engagement für Investitionen in saubere Energie und die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen bekräftigt. China, das seinen Nettoausstoss bis 2060 auf null reduzieren will, hat sein Augenmerk auf dienstleistungsorientierte Sektoren wie digitale Technologien, High-End-Branchen, die Elektrifizierung des Verkehrs und die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien verlagert.

Investment opportunities

SDG 13 wird in zwei Supertrends angegangen: «Klimawandel» legt den Fokus auf die Dekarbonisierung der Wirtschaftstätigkeit. «Infrastruktur» umfasst vielversprechende Entwicklungen in Bezug auf Energie und Wasser. Dieser umfassende Supertrend deckt auch Infrastruktur ab, die für einen sicheren und effizienten Transport sorgt und zum Wachstum von «Smart Cities» beiträgt. Letztere begegnen der Urbanisierung mit intelligenteren Ansätzen in Bezug auf Abfallmanagement und Emissionen.

Menschen als Priorität

Der Supertrend «Unzufriedene Gesellschaften» zielt auf eine bessere Chancengleichheit im Hinblick auf grundlegende menschliche Bedürfnisse wie Wohnraum, Bildung, Gesundheit und persönliche Sicherheit ab. Da die Jobsicherheit aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten und steigender Kosten für Bildung und Gesundheit ebenfalls ins Rampenlicht gerückt ist, hat auch der Bedarf an Umschulung und Weiterbildung der Mitarbeitenden zugenommen. Daher schenken Arbeitgeber und Unternehmen der sozialen Komponente ihrer ökologischen, sozialen und Governance-Auswirkungen (ESG-Auswirkungen) mehr Beachtung.

Die Pandemie hat nicht nur verschiedene Formen von Ungleichheit, sondern auch andere dringliche Belange zum Vorschein gebracht. Mit Blick auf die öffentliche Gesundheit wurden ältere Generationen stark in Mitleidenschaft gezogen. Dasselbe gilt für benachteiligte Bevölkerungsgruppen mit begrenzter Gesundheitsversorgung. Im Rahmen unserer Supertrends «Silver Economy» und «Werte der Millennials» heben wir die Bedürfnisse verschiedener Generationen hervor. Aus einigen dieser Bedürfnisse sind Lösungen entstanden, die weitere gesundheitsbezogene sowie ökologische und soziale Herausforderungen angehen.

Künftige Werte und Technologien

Was die Gesundheit des Planeten anbelangt, so sind es vor allem die Millennials, die auf einen verantwortungsbewussten Konsum drängen. Ihr Engagement hat Veränderungen bei Konsummarken, im Einzelhandel und nun auch im Finanzsektor bewirkt. Da neue Technologien und die «berührungslose Wirtschaft» nachhaltigere Produkte und Dienstleistungen ermöglichen, beleuchten die beiden Supertrends «Werte der Millennials» und «Technologie im Dienste der Menschheit» die wachsenden Auswirkungen der Digitalisierung und Innovationen, die wesentlich zur Erreichung mehrerer SDGs der Vereinten Nationen beitragen könnten.

Um mehr über die Treiber, die unsere Welt bestimmen, sowie darüber zu erfahren, welche Rolle sie bei der Erreichung der SDGs der Vereinten Nationen bis 2030 spielen, empfehlen wir Ihnen die Lektüre unserer jüngsten Supertrends-Publikation.