Navigation

Allgemeine Information

Beschwerdemanagement

Beschwerden gemäß § 4 Abs. 3 der Verordnung zur Konkretisierung der Verhaltensregeln und Organisationsregeln nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (Kapitalanlage-Verhaltens- und Organisationsverordnung (KAVerOV)) zu den von der Gesellschaft verwalteten Sondervermögen sind zu richten an:


CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT
Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH
TaunusTurm
Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 7538 1212
Fax: +49 69 7538 1203
E-Mail: info.csamimmo@credit-suisse.com

Ablauf des Auskunfts- / Beschwerdeverfahrens:

  • Eingang von schriftlichen Beschwerden bei der CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH (Geschäftsführung / Mailbox)
  • Mündlich eingehende Beschwerden sind grundsätzlich mit einer schriftlichen Notiz zu versehen
  • Weiterleitung einer Kopie der Beschwerde an Compliance zur Aufnahme in das Beschwerdetagebuch der Gesellschaft
  • Aufarbeitung der Sachverhalte durch die Fachabteilungen
  • Beantwortung der Beschwerden durch die Geschäftsführung auf Basis der Ergebnisse der Fachabteilungen
  • Weiterleitung einer Kopie der Beschwerdeantwort an Compliance
  • Archivierung der Vorgänge bei der Gesellschaft
  • Beschwerden werden unverzüglich - in der Regel innerhalb von 5 Bankarbeitstagen - beantwortet. Sollte die Bearbeitung einer Beschwerde unerwartet längere Zeit in Anspruch nehmen oder sind noch weitere Nachforschungen erforderlich, so ist der Beschwerdeführer nach 14 Bankarbeitstagen mit einem Zwischenbescheid hierüber zu informieren.

Beschwerden werden unverzüglich - in der Regel innerhalb von 10 Bankarbeitstagen - beantwortet. Sind längere Nachforschungen notwendig, ist der Eingang der Beschwerde innerhalb der genannten Fristen durch den jeweils zuständigen Kundenkontakt schriftlich
zu bestätigen.

Hinweis zum außergerichtlichen Streitschlichtungsverfahren
für Privatanleger

Die CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH hat sich der Ombudsstelle für Investmentfonds des Bundesverbands Investment und Asset Management e. V. (BVI) angeschlossen.

Zur Beilegung von Streitigkeiten mit der Gesellschaft besteht für Privatanleger/-kunden die Möglichkeit, die Ombudsstelle für Investmentfonds anzurufen. Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Investmentgesetz oder dem Kapitalanlagegesetzbuch können hier von einem unabhängigen und neutralen Schlichter geklärt werden.

Näheres regelt die "Verfahrensordnung der Ombudsstelle für Investmentfonds des BVI“. Schlichtungsanträge sind schriftlich an das Büro der Ombudsstelle des BVI zu richten:

Büro der Ombudsstelle des BVI
Bundesverband Investment und Asset Management e. V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin

Weitere Informationen zur Ombudsstelle für Investmentfonds und ihrem Verfahren finden Sie unter www.ombudsstelle-investmentfonds.de.  

Stand: 15. Juli 2016

Sekundärer Inhalt

Kontaktieren Sie uns