Ortsspezifische Projekte Jeroen Geel – Installation mit Beschattung

Jeroen Geel – Installation mit Beschattung

Jeroen Geel – Installation mit Beschattung

Für den Kundenbereich der Credit Suisse AG Kriens hat Jeroen Geel eine mehrteilige Installation geschaffen. Die Wandmalerei Beschattung, 2015, nimmt die Lattenbreite der Deckenverkleidung formal auf, führt sie weiter und klappt sie in den Raum. Der Titel der Arbeit ist im Kontext einer Bank durchaus augenzwinkernd gemeint, vielmehr entdeckt man darin jedoch Geels Interesse für Wahrnehmungs- und Sehprozesse, die er in seiner künstlerischen Praxis immer wieder thematisiert. Die graduelle Verschattung wird hier verstärkt durch die reale Lichtsituation des Raumes, in den von rechts das Tageslicht dringt. Die Quermusterungen der Sockel wiederholen sich und werden zum Bild im Bild auf der Wand, wobei für den frontal vor der Installation stehenden Betrachter ein Verwirrspiel mit der zweiten und dritten Dimension entsteht.

Weitere Informationen (PDF)