Umwelt

Wir berücksichtigen Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt, indem wir nachhaltige Produkte und Dienstleistungen entwickeln und Nachhaltigkeitsaspekte im Risikomanagement prüfen. Zur Verbesserung unserer Umweltbilanz setzen wir verschiedene betriebliche Massnahmen um. 

Die Credit Suisse ist überzeugt, dass es sowohl im Interesse unseres Unternehmens als auch unserer Kunden liegt, Massnahmen zu entwickeln und zu unterstützen, die zu einer ökologisch nachhaltigeren Wirtschaft beitragen.

Unser Engagement stützt sich auf unseren Verhaltenskodex, den Code of Conduct, sowie auf unsere «Erklärung zur Nachhaltigkeit». Diese beschreibt unsere Ziele in Bezug auf den Umgang mit wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Belangen in der Geschäftstätigkeit der Bank. Weitere wichtige Referenzrahmen für unsere auf eine ökologisch nachhaltigere Wirtschaft hinwirkenden Massnahmen bieten die Prinzipien des UN Global Compact sowie die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der UNO (Sustainable Development Goals, SDGs). Im Jahr 2016 trat das Pariser Abkommen zur Stärkung der globalen Antwort auf die Bedrohung durch den Klimawandel in Kraft. Dessen übergeordnetes Ziel ist die Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs auf deutlich weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau. Mit dem Abkommen wurde eine Struktur eingeführt, durch die sich die Länder verpflichtet haben, Übergangspläne zur Senkung ihrer jeweiligen Treibhausgasemissionen umzusetzen. Als globales Finanzinstitut anerkennt die Credit Suisse ihren Teil der Verantwortung bei der Bekämpfung des Klimawandels durch die Unterstützung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen und klimaresistenten Wirtschaft.

In unserem Bankgeschäft kommen Umweltaspekte unter anderem beim Risikomanagement von potenziellen Geschäftstransaktionen zum Tragen. Zur Beurteilung, ob Projekte oder Kundenaktivitäten grössere Risiken für die Umwelt, das Klima oder die Biodiversität bergen, wenden wir unseren Reputations-Risiko-Prüfungs-Prozess an.

Um Kapitalquellen für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen und klimaresistenten Wirtschaft zu erschliessen, unterstützt die Credit Suisse aktiv Green-Finance-Lösungen und Unternehmen im Bereich erneuerbare Energie und bezieht dabei die Expertise unterschiedlicher Fachabteilungen aus ihren Divisionen mit ein.

Um unseren eigenen ökologischen Fussabdruck zu reduzieren, haben wir ein Umweltmanagementsystem eingeführt, das global nach der Norm ISO 14001:2015 zertifiziert ist. Seit 2010 ist unsere Geschäftstätigkeit weltweit treibhausgasneutral.