Engagement in der Schweiz Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit

Mehrere Tausend Mitarbeitende der Credit Suisse wählen jedes Jahr vom Unternehmen unterstützte Projekte oder Aktionen, um sich freiwillig und unentgeltlich für eine gute Sache einzusetzen.

Der Hintergrund

Wir möchten über unser Kerngeschäft hinaus ein verantwortungsvoller Partner sein. Deshalb setzen wir uns seit Jahren für gesellschaftliche Anliegen ein. Im Rahmen des Corporate Volunteering motivieren wir unsere Mitarbeitenden dazu, ihren persönlichen Beitrag zu leisten und sich bei den Initiativen und Projekten unserer Partnerorganisationen zu engagieren. Diese Einsätze dienen nicht zuletzt dazu, sich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln.

Führend in der Freiwilligenarbeit

Die Credit Suisse hat eines der am besten ausgebauten Volunteering-Programme der Schweiz. Jede und jedem Mitarbeitenden stehen bis zu vier Arbeitstage pro Jahr für Freiwilligenarbeit zur Verfügung, für besondere (Ausland-)Einsätze können es sogar mehrere Wochen sein. 2016 investierten rund 4‘000 Mitarbeitende fast 50'000 Stunden im Rahmen des Corporate Volunteering. Hinzu kamen mindestens 40‘000 Stunden private gemeinnützige Arbeit in Stiftungsräten und Vereinsvorständen. 

Das Programm

Ein wichtiger Fokus liegt auf Projekten, bei denen unsere Mitarbeitenden ihr fachspezifisches Wissen weitergeben können. Dies beinhaltet unter anderem Vermittlung von finanz- und volkswirtschaftlichem Wissen an Kinder und Jugendliche, Unterstützung bei der Lehrstellensuche, Mentoring-Programme an Hochschulen und Universitäten oder Coaching von Menschen mit Migrationshintergrund. Des Weiteren packen unsere Freiwilligen zum Beispiel tatkräftig bei Umweltprojekten an, helfen bei der Integration von Menschen mit Behinderung und sozial Benachteiligten oder stehen Rettungsorganisationen bei Übungen als Figuranten zur Verfügung.

Unsere Partner

Die Credit Suisse arbeitet mit rund 80 nationalen und regionalen Non-Profit-Organisationen aller Grössen zusammen, bei denen unsere Mitarbeitenden Freiwilligeneinsätze leisten. Eine Auswahl:

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist die grösste und älteste humanitäre Organisation der Schweiz. Seit über 150 Jahren setzt es sich im In- und Ausland für Menschen in Not ein. Es sorgt sich unermüdlich um die Gesundheit, Rettung und Integration der Schwächsten in der Gesellschaft: alte, kranke, behinderte und bedürftige Menschen, Familien sowie Migrantinnen und Migranten. Das SRK ist einer von zwei strategischen Partnern der Credit Suisse. Neben finanzieller Unterstützung helfen Mitarbeitende seit 2010 im Rahmen des Volunteerings unter anderem bei den Blutspende-Aktionen, der Geschenksammlung «2x Weihnachten», dem SRK-Fahrdienst, Übungen der Katastrophenhunde-Gruppe Redog oder dem Integrationsprojekt «mitten unter uns».

Mehr Infos unter: www.redcross.ch

Pro Juventute ist die grösste Kinder- und Jugendorganisation der Schweiz. Gegründet 1912 als Hilfsorganisation für an Tuberkulose erkrankte Kinder, unterstützt sie heute jährlich 300‘000 Kinder und Jugendliche sowie 100‘000 Eltern mit Programmen und Aktivitäten. Dazu gehört, Kindern Freiräume zu geben, sie eigene Erfahrungen machen zu lassen und damit ihr Selbstbewusstsein zu fördern. Zudem vermittelt Pro Juventute lebenspraktische Kompetenzen und berät und hilft in schwierigen Situationen und in der Not. Credit Suisse und Pro Juventute sind seit 2017 strategische Partner. Die junge Zusammenarbeit fokussiert sich zunächst auf den Austausch von Wissen sowie auf den Aufbau umfassender Volunteering-Aktivitäten. Dazu gehören Bewerbungstrainings für Schülerinnen und Schüler der Realstufe hinsichtlich der Lehrstellensuche und die traditionelle und bekannte Verkaufsaktion von Briefmarken und anderen Artikeln zu Weihnachten.

Mehr Infos unter: www.projuventute.ch

Die Ernst Schmidheiny Stiftung fördert das Interesse und das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge bei Jugendlichen. Jährlich absolvieren rund 180 Klassen eine von der Stiftung in Zusammenarbeit mit Handelskammern und Industrievereinigungen organisierte Wirtschaftswoche. Bis heute haben weit mehr als 100'000 Schweizer Maturandinnen und Maturanden während einer Seminarwoche die Zusammenhänge der freien sozialen Marktwirtschaft hautnah erlebt. Mitarbeitende der Credit Suisse werden dabei als Fachlehrkräfte eingesetzt. Die Wirtschaftswochen gelten schweizweit als Musterbeispiel einer aktiven und wirkungsvollen Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft.

Mehr Infos unter: www.wirtschaftswochen.ch

Das Kinderspital Zürich ist die grösste Kinderklinik der Schweiz und eines der führenden Zentren für Kinder- und Jugendmedizin in Europa. Hier werden nicht nur kranke Kinder behandelt, im Kinderspital Zürich werden Ärztinnen und Ärzte zu Spezialisten in ihrem Fachgebiet ausgebildet. Es beherbergt zudem das einzige Forschungszentrum der Schweiz, das sich ganz den Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters widmet. Jedes Jahr kommen rund 100'000 Kinder und Jugendliche zur ambulanten oder stationären Behandlung ins Kinderspital. Das umfasst nicht nur die bestmögliche Therapie, sondern auch eine Betreuung und Unterstützung, die voll auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Mitarbeitende der Credit Suisse bringen kleinen Patienten und ihren Familien Freude, indem sie zum Beispiel Ostereier und Lebkuchen verzieren oder beim jährlichen Sommerfest mithelfen.

Mehr Infos unter: www.kispi.uzh.ch

Der Love Ride Switzerland ist eine Benefizveranstaltung zu Gunsten muskelkranker Kinder und Jugendlicher. Seit 1993 findet er jeweils am ersten Sonntag im Mai auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf statt. Ziel ist es, den Behinderten auf einer gemeinsamen Rundfahrt und mit den am Anlass gesammelten Mitteln etwas von jener Mobilität zurückzugeben, die insbesondere die Bikerinnen und Biker so geniessen. Der Love Ride Switzerland ist mit rund 20'000 Gästen die grösste Benefizveranstaltung dieser Art in Europa und der bedeutendste Anlass der schweizerischen Harley-Davidson-Szene. Der Höhepunkt des Tages ist die rund 60 Kilometer lange Rundfahrt der Bikes, der eigentliche Love Ride. Bis zu 300 muskelkranke Kinder und Jugendliche nehmen jeweils in Seitenwagen oder auf Trikes daran teil. Die Credit Suisse-Helfer sind vor allem im Verkehrsdienst im Einsatz.

Mehr Infos unter: www.loveride.ch

Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung finden im Sport eine grosse Erfüllung. Dank Sport verbessern sie ihre Lebensqualität und ihre Selbständigkeit. Gleichzeitig ist das gemeinsame sportliche Erlebnis ein wichtiges Integrationselement. Seit bald 50 Jahren koordiniert und unterstützt PluSport, der Dachverband des Schweizerischen Behindertensports, die Aktivitäten von nahezu 12'000 Sportlerinnen und Sportlern. Höhepunkt des Jahres ist jeweils Anfang Juli der PluSport-Tag in Magglingen, ein Grossanlass für Breitensportler mit einer Behinderung. Die Volunteers der Credit Suisse sind bei der Durchführung dieses Grossanlasses beim Auf- und Abbau sowie bei der Betreuung einzelner Disziplinen im Einsatz.

Mehr Infos unter: www.plusport.ch

Die Schweizer Tafel wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht verkaufte Lebensmittel einzusammeln und an Bedürftige abzugeben. Die Schweizer Tafel liefert heute unter dem Motto «Essen – verteilen statt wegwerfen» mehr als 17 Tonnen Lebensmittel pro Tag an insgesamt rund 500 soziale Institutionen in elf Regionen der Schweiz. Die Credit Suisse unterstützt die Organisation seit 2011. Freiwillige Mitarbeitende der Bank helfen am nationalen Fundraising-Event, dem Suppentag, mit oder fahren als Helfer bei den Verteiltouren mit.

Mehr Infos unter: www.schweizertafel.ch 

Die Stiftung St. Jakob bietet 500 IV-Bezügern geschützte Arbeits- und Tagesstrukturen in einem freundlichen und individuell motivierenden Rahmen. Die Arbeit unter der Leitung von erfahrenen Berufsleuten mit hoher Sozialkompetenz stärkt den Selbstwert der Mitarbeitenden und bringt ihnen Anerkennung. Mit einer Vielzahl von internen Angeboten und einer umfassenden Aus- und Weiterbildung fördert die Stiftung das Gemeinschaftsgefühl und die Integration der Betroffenen. Das Resultat sind Qualitätsarbeit, ausgezeichnete Produkte zu Marktpreisen, und vor allem zufriedene Menschen. Die Freiwilligen der Credit Suisse arbeiten unter fachkundiger Anleitung von Bäckern und Konditoren der Bäckerei St. Jakob zusammen mit den Mitarbeitenden der Stiftung in der Produktion von Backwaren.

Mehr Infos unter: www.st-jakob.ch

Die Stiftung Stöckenweid in Feldmeilen fördert, umsorgt und pflegt Menschen mit einer Behinderung. Es entspricht dem Verständnis der Sozialtherapie, Menschen mit einer schweren Behinderung in Arbeitsprozesse einzubinden. Die dabei gemachten Erfahrungen, immer gestützt von menschlicher Zuwendung, Rücksichtnahme und Hilfeleistung, wirken ermutigend und tragen zu einem zufriedenen Leben bei. Mit Schulung, Bildung und Therapie wird nicht nur versucht, den behinderten Mitarbeitern eine stabile Basis zu verschaffen, sondern es wird ihnen auch die Möglichkeit gegeben, sich aus- und weiterzubilden. Zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stiftung Stöckenweid führen Mitarbeitende der Credit Suisse saisonale Arbeiten in der Gärtnerei aus.

Mehr Infos unter: www.stoeckenweid.ch 

WWF

Der WWF legt sein Schwergewicht auf den weltweiten Schutz von Wäldern und Wasser sowie des Klimas und bedrohter Tiere. Die farbenprächtigen Trockenwiesen im Wallis und im Engadin gehören zu den artenreichsten Lebensräumen der Schweiz. Arbeitseinsätze der Credit Suisse-Mitarbeitenden in diesen Gebieten helfen, die wertvollen Trockenwiesen und damit den Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen zu erhalten.

Mehr Infos unter: www.wwf.ch 

Young Enterprise Switzerland (YES) sensibilisiert und begeistert junge Menschen für die Themenbereiche Unternehmertum, Geld und Konsum, persönliche berufliche Entfaltung und die Aufgaben des Gemeinwesens. Durch praxisorientierte Bildungsprogramme werden sie darauf vorbereitet, in der globalen Wirtschaft erfolgreich ihren Weg zu finden. In der Schweiz werden mit diesen Programmen gegenwärtig jedes Jahr fast 6'000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Die Partnerschaft mit YES ermöglicht es der Credit Suisse, Kinder und Jugendliche gezielt zu fördern. Einzelne Klassen oder ganze Schulen können dank der Credit Suisse kostenlos an den attraktiven Programmen von YES teilnehmen und profitieren dabei unter anderem von der Berufserfahrung von Mitarbeitenden des Unternehmens.

Mehr Infos unter: www.youngenterprise.ch