Medienmitteilungen Press Release

Press Release

Generalversammlung der Credit Suisse Group AG:
Sämtliche Anträge des Verwaltungsrats angenommen
Urs Rohner folgt auf Hans-Ulrich Doerig als Verwaltungsratspräsident

Die Aktionäre der Credit Suisse Group AG haben an der heutigen ordentlichen Generalversammlung in Zürich sämtliche Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen. Die Aktionäre genehmigten die Schaffung von zusätzlichem bedingtem Kapital für bedingte Pflichtwandelanleihen. Sie stimmten auch der Erneuerung des genehmigten Kapitals im bisherigen Umfang zu. Zustimmung der Aktionäre fand auch die Ausschüttung von CHF 1.30 je Namenaktie aus Reserven aus Kapitaleinlagen. Die Generalversammlung genehmigte auch den Vergütungsbericht 2010. Drei Mitglieder des Verwaltungsrats wurden wiedergewählt: Peter Brabeck-Letmathe, Jean Lanier und Anton van Rossum. Hans-Ulrich Doerig trat mit dem Abschluss der heutigen Generalversammlung als Verwaltungsratspräsident und Mitglied des Verwaltungsrats zurück und übergab das Verwaltungsratspräsidium an Urs Rohner.

An der heutigen Generalversammlung der Credit Suisse Group AG in Zürich haben die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen.

Erhöhung des bedingten Kapitals für bedingte Pflichtwandelanleihen
Mit 93,46% der vertretenen Stimmen genehmigten die Aktionäre die Schaffung von zusätzlichem bedingtem Kapital für bedingte Pflichtwandelanleihen. Bedingte Pflichtwandelanleihen werden ausschliesslich zur Verstärkung der Eigenkapitalbasis in Erfüllung regulatorischer Vorschriften eingesetzt werden.

Die Statuten wurden dahingehend angepasst, das bedingte Kapital von bisher CHF 4 Mio. (entsprechend 100 Millionen Aktien) bis maximal CHF 20 Mio. (entsprechend 500 Millionen Aktien) zu erhöhen. Das bisher bestehende bedingte Kapital von 100 Millionen Aktien ist im Februar 2011 den USD 2 Milliarden Tier 2 Buffer Capital Notes zugeteilt worden. Von den verbleibenden 400 Millionen Aktien werden 300 Millionen Aktien den im Februar 2011 an zwei strategische Investoren auf Termin verkauften Tier 1 Buffer Capital Notes zugeteilt werden.

Erneuerung des genehmigten Kapitals
Die Aktionäre stimmten mit 91,81% der vertretenen Stimmen der Erneuerung des genehmigten Kapitals von CHF 4 Mio. (entsprechend 100 Millionen Aktien) im bisherigen Umfang bis zum 29. April 2013 zu.

Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen
Die Aktionäre genehmigten die Ausschüttung von CHF 1.30 je Namenaktie aus Reserven aus Kapitaleinlagen. Die Ausschüttung erfolgt am 6. Mai 2011.

Vergütungsbericht 2010
In einer Konsultativabstimmung genehmigten die Aktionäre den Vergütungsbericht 2010 mit 74,11% der vertretenen Stimmen.

Wiederwahl von drei Mitgliedern des Verwaltungsrats
Peter Brabeck-Letmathe, Jean Lanier und Anton van Rossum wurden für eine weitere Amtszeit von drei Jahren in den Verwaltungsrat wiedergewählt.

Wie bereits im Dezember 2009 angekündigt, trat Hans-Ulrich Doerig mit dem Abschluss der heutigen Generalversammlung als Verwaltungsratspräsident und Mitglied des Verwaltungsrats zurück – nach 29 Jahren im obersten Management. Sein Nachfolger als Verwaltungsratspräsident ist Urs Rohner, der seit der Generalversammlung 2009 vollamtlicher Vize-Präsident des Verwaltungsrats sowie Mitglied des Chairman’s and Governance Committee und des Risk Committee war.

Aussagen von Hans-Ulrich Doerig
Hans-Ulrich Doerig, scheidender Verwaltungsratspräsident, sagte: «Die Veränderungen im Bankgeschäft und dessen Umfeld über die letzten Jahre waren massiv. Die Credit Suisse, die seit ihrer Gründung 1856 niemals Staatshilfe brauchte, hat über die letzten Jahre wie keine andere Bank ein zukunftsgerichtetes Geschäftsmodell umgesetzt. Dies auf der Grundlage ihrer unternehmerischen Tradition, mit langfristiger Orientierung und mit der Fähigkeit zur Flexibilität und dem Willen zum Handeln. Daher sind wir heute in der Lage, sowohl die strengen Anforderungen an Kapitalunterlegung und Risikokontrolle zu erfüllen als auch im neuen Umfeld für das grenzüberschreitende Bankgeschäft bestens zu bestehen. Wir haben heute ein stabiles, auf die Kunden ausgerichtetes Geschäftsmodell, das für die Aktionäre nachhaltig Wert schafft. Die Credit Suisse trägt so zum Gedeihen des Schweizer Finanzplatzes und der Schweizer Wirtschaft bei und spielt gleichzeitig eine bedeutende Rolle in den Wachstumsmärkten der globalisierten Weltwirtschaft. Darauf dürfen wir stolz sein.»

Weiter fügte er an: «Nach fast 40 Jahren bei der Credit Suisse nehme ich mit dem Ende der heutigen Generalversammlung Abschied als Präsident und als Mitglied des Verwaltungsrats. Ich freue mich, dass Urs Rohner, der seit zwei Jahren Vizepräsident des Verwaltungsrats war, mein Nachfolger ist. Ich bin stolz, in den vergangenen Jahren einen Beitrag zur Erfolgsgeschichte Credit Suisse geleistet zu haben. Unseren Kunden und Aktionären danke ich für ihr Vertrauen in die Credit Suisse. Mein Dank und meine allergrösste Wertschätzung gehen auch an unsere über 50'000 Mitarbeitenden, in der Schweiz und weltweit. Ihr Einsatz, ihre Begeisterung und ihr Verantwortungsbewusstsein sind vorbildlich.»

Aussagen von Urs Rohner
Urs Rohner, neuer Verwaltungsratspräsident, sagte: «Es ist eine grosse Ehre und Verpflichtung für mich, die Nachfolge von Hans-Ulrich Doerig als Verwaltungsratspräsident anzutreten. Seine Erfahrung, seine Weitsicht, sein Jugement in Bezug auf Risiken und sein Vorbild waren für die Credit Suisse und für mich persönlich von unschätzbarem Wert. Die Credit Suisse ist heute in einer hervorragenden Ausgangslage. Ein zukunftsgerichtetes Geschäftsmodell, äusserst motivierte und fähige Mitarbeitende, eine starke Geschäftsleitung und eine klare Strategie bezüglich der neuen regulatorischen Vorgaben zeichnen unsere Bank aus.»

Er fügte an: «Mit der heutigen Zustimmung zum bedingten Kapital für bedingte Pflichtwandelanleihen haben unsere Aktionäre die nachhaltige und verantwortliche Kapitalplanung der Credit Suisse unterstützt. Die Wiederwahl von Peter Brabeck-Letmathe, Jean Lanier und Anton van Rossum in den Verwaltungsrat erlaubt eine kontinuierliche Arbeit in unserem Führungsgremium. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen im Verwaltungsrat, mit der Geschäftsleitung und mit den Mitarbeitenden der Credit Suisse weltweit.»

Alle Abstimmungsergebnisse sowie die Reden von Hans-Ulrich Doerig, dem scheidenden Verwaltungsratspräsidenten, und Brady Dougan, Chief Executive Officer, sind in Deutsch und Englisch im Internet verfügbar unter: www.credit-suisse.com


Mitglieder und Zusammensetzung des Verwaltungsrats )
(ab 29. April 2011)


  • Urs Rohner: Verwaltungsratspräsident im Vollamt; Präsident des Chairman’s and Governance Committee

  • Peter Brabeck-Letmathe: Vize-Präsident des Verwaltungsrats; Mitglied des Chairman’s and Governance Committee

  • Jassim Bin Hamad J. J. Al Thani

  • Robert H. Benmosche: Mitglied des Compensation Committee

  • Noreen Doyle: Mitglied des Risk Committee

  • Walter B. Kielholz: Mitglied des Chairman’s and Governance Committee; Mitglied des Compensation Committee

  • Andreas Koopmann: Mitglied des Risk Committee

  • Jean Lanier: Mitglied des Audit Committee; Mitglied des Compensation Committee

  • Anton van Rossum: Mitglied des Risk Committee

  • Aziz R.D. Syriani: Präsident des Compensation Committee; Mitglied des Chairman’s and Governance Committee

  • David W. Syz: Mitglied des Audit Committee

  • John Tiner: Präsident des Audit Committee; Mitglied des Chairman’s and Governance Committee; Mitglied des Risk Committee

  • Richard E. Thornburgh: Präsident des Risk Committee; Mitglied des Chairman’s and Governance Committee; Mitglied des Audit Committee

  • Peter F. Weibel: Mitglied des Audit Committee