Unternehmen Gesellschaft

Gesellschaft

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 96 anzeigen
Filter:
  1. Credit Suisse erneut bei Vielfalt am Arbeitsplatz an der Spitze von Schweizer Grossunternehmen

    Credit Suisse erreicht 1. Platz des Diversity-Index der Hochschule Luzern

  2. Die Zukunft gestalten. Mit konkreten Zielen und Investitionen.

    Was will man mit Investitionen erreichen? Einige interessiert ausschliesslich die Renditen. Andere die gleichzeitige Wertschöpfung für Aktionäre und die Gesellschaft als Ganzes. Vertreter der nächsten Generation einflussreicher Familien erzählen, was sie bewegt – und sprechen darüber, wie sie ihre Ziele erreichen wollen.

  3. «Das Ziel von humanitärer Arbeit ist die Abschaffung von humanitärer Arbeit»

    «Das Ziel von humanitärer Arbeit ist die Abschaffung von humanitärer Arbeit»

    Kaum eine Schweizer Idee hat die Welt so geprägt wie das Rote Kreuz. IKRK-Präsident Peter Maurer über neue Formen der Finanzierung von humanitären Projekten, moderne Konflikte und die Frage, ob es der Welt heute besser oder schlechter geht.

  4. Ignazio Cassis: «Es gibt keine Versicherung für den Wohlstand»

    Ignazio Cassis: «Es gibt keine Versicherung für den Wohlstand»

    Bundesrat Ignazio Cassis sorgt sich um die Prosperität der Schweiz, möchte die Volkskrankheit Perfektionismus heilen und hält ein Plädoyer für die Bilateralen.

  5. Neue Prioritäten

    Neue Prioritäten

    Die Topsorge Arbeitslosigkeit verliert an Bedeutung, die Digitalisierung verursacht wenig Jobverlustängste. Die drängendsten Probleme: Rente, Gesundheit und Migration.

  6. Bedrohte Identität

    Bedrohte Identität

    Reformstau, Einwanderung und Probleme mit der EU werden als Gefahr wahrgenommen. Doch dann gibt es noch eine positive Nachricht.

  7. «Packen wir's an»

    «Packen wir's an»

    Das Vertrauen in die Schweizer Institutionen ist im internationalen Vergleich fast unerreicht. Armee und Polizei konnten weiter zulegen, die Politik kommt unter Druck.

  8. Die grosse Ernüchterung

    Die grosse Ernüchterung

    Die AHV ist das Sorgenkind der Schweiz. Auch die geplante Reform greift zu kurz – das Land sollte und müsste den grossen Wurf wagen.

  9. «Ich wünschte mir etwas Aufbruchstimmung»

    «Ich wünschte mir etwas Aufbruchstimmung»

    Die Mitinhaberin und CEO der Weidmann-Gruppe gehört zu den wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft. Franziska Tschudi Sauber über die Digitalisierung, Handelszölle und die Resilienz der Schweiz.

  10. Europa Barometer: Bilaterale weiterhin breit abgestützt

    Europa Barometer: Bilaterale weiterhin breit abgestützt

    Die bilateralen Verträge geniessen bei den Schweizer Stimmberechtigten nach wie vor breite Unterstützung. Eine Mehrheit ist ausserdem überzeugt: Sollte sich der Marktzugang zu Europa verschlechtern, könnte die Schweiz diesen Verlust durch verstärkten Handel mit grossen Drittstaaten kompensieren.