Unternehmen Responsibility

Responsibility

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 142 anzeigen
Filter:
  1. Lynda Gratton: «Die Neuerfindung des Lebens»

    Lynda Gratton: «Die Neuerfindung des Lebens»

    Wir leben etwa 30 Jahre länger als unsere Grosseltern – was sollen wir nur damit anfangen? Und wie können wir die zusätzliche Zeit finanzieren? Lynda Gratton, eine der bekanntesten Management-Professorinnen der Welt, hat ein paar Vorschläge.

  2. Claude. Landscape with Hagar and the Angel, 1646. Presented by Beaumont, 1828. © The National Gallery, London.

    Philanthropie in der Kunst: eine schöne Geste von Beaumont

    Der Gesellschaft etwas zurückzugeben war der Credit Suisse stets ein wichtiges Anliegen. Gleiches gilt für den Kunstförderer und Philanthropen Sir George Beaumont, der massgeblich an der Gründung der National Gallery beteiligt war. Erfahren Sie mehr über Beaumont und die Anfänge der National Gallery in London, der langjährigen Partnerin der Credit Suisse.

  3. Der ausgeprägte Nationalstolz der Schweizer Bevölkerung

    Der ausgeprägte Nationalstolz der Schweizer Bevölkerung

    Grosse Unterstützung für die bilateralen Verträge, aber: Es gibt eine mehrheitsfähige Alternative, wenn erste und zweite Priorität berücksichtigt werden. Der Ruf der Schweiz im Ausland hat sich verbessert, von Politikern wird mehr Zurückhaltung gefordert.

  4. Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch: «Fortbildung wird immer wichtiger»

    Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch: «Fortbildung wird immer wichtiger»

    Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, Direktorin des Staatssekretariats für Wirtschaft, Seco, über die grosse Sorge um die Arbeitslosigkeit, den kommenden wirtschaftlichen Aufschwung und über die Gefährdung des Erfolgsmodells Schweiz.

  5. Sorgenbarometer 2017: Das Vertrauen der Schweizer in ihre Institutionen

    Sorgenbarometer 2017: Das Vertrauen der Schweizer in ihre Institutionen

    Die Schweizer Institutionen bleiben beliebt, aber büssen an Vertrauen ein – bis auf das Bundesgericht. Das Sorgenbarometer zeigt auch, dass Banken wieder mehr Vertrauen geniessen.

  6. Dominique de Buman: «Die Schweiz ist moderner denn je»

    Dominique de Buman: «Die Schweiz ist moderner denn je»

    Dominique de Buman, der neue höchste Schweizer, über seine Sorgen um das Land, die Bedeutung des nationalen Zusammenhalts und seine Ziele als Nationalratspräsident.

  7. Alte gegen das Alter

    Alte gegen das Alter

    Die gesellschaftlichen Auswirkungen des langen Lebens werden nicht immer unkritisch beurteilt, speziell von älteren Menschen. Die Altersvorsorge bereitet den Schweizerinnen und Schweizern am meisten Sorge und ihre Sicherung als das wichtigste politische Ziel.

  8. Identität: Entsteht eine neue Schweiz?

    Identität: Entsteht eine neue Schweiz?

    Ein Wandel der nationalen Identität deutet sich an. Neutralität ist gemäss des Credit Suisse Sorgenbarometers nicht mehr das meistgenannte Element. Bildung, Forschung und Internationalität definieren die vorwärtsgewandte, moderne Schweiz.

  9. Umfrage zu Beziehungen Schweiz-Europa: Wachsende Widersprüche in der Schweizer Bevölkerung

    Umfrage zu Beziehungen Schweiz-Europa: Wachsende Widersprüche in der Schweizer Bevölkerung

    Obwohl die Personenfreizügigkeit bei der Schweizer Bevölkerung wenig beliebt ist und der Wunsch nach Kontingenten wächst, stellen sich die Stimmberechtigten klar hinter die bilateralen Verträge. Der Zuspruch nimmt allerdings ab und es gibt mit einem möglichen EWR-Beitritt erstmals eine mehrheitsfähige Alternative. Dies zeigt das erste Credit Suisse Europa Barometer, eine repräsentative Umfrage von gfs.bern im Auftrag der Credit Suisse und in Zusammenarbeit mit dem Europa Forum Luzern.

  10. An den Grenzen des menschlichen Wissens

    An den Grenzen des menschlichen Wissens: Der EMPIRIS Award 2017 geht an den jungen Forscher Tobias Wauer

    Der junge Akademiker Tobias Wauer forscht am MRC Laboratory of Molecular Biology in Cambridge. Für seine Doktorarbeit zu molekularen Ursachen von Morbus Parkinson erhielt er nun den Award for Research in Brain Diseases der Credit Suisse Dachstiftung EMPIRIS. Im Gespräch erzählt von seiner Faszination für die Forschung.