Unternehmen Unternehmerisches Denken

Unternehmerisches Denken

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 72 anzeigen
Filter:
  1. Eine einzigartige Partnerschaft mit künftigen Entscheidungsträgern: Der Next Generation Report

    Eine einzigartige Partnerschaft mit künftigen Entscheidungsträgern: Der Global Next Generation Report

    Die nächste Generation sieht sich zusehends mit der Verantwortung für das Vermächtnis der eigenen Familien konfrontiert. «Creating a world with the Next Generation», ein von der Credit Suisse gemeinsam mit der Young Investors Organization (YIO) erstellter Bericht, gibt einen einzigartigen Einblick in die Erwartungen, Bedürfnisse und Ambitionen der nächsten Generation.

  2. Die Schweiz und die Credit Suisse 2019 – Wichtige Zahlen und Fakten

    Die Schweiz und die Credit Suisse 2019 – Wichtige Zahlen und Fakten

    Die Schweiz und die Credit Suisse sind seit über 160 Jahren auf vielfältige Weise miteinander verbunden. Unser Bekenntnis zum Heimmarkt Schweiz bringen wir auch im «Escher-Jubiläumsjahr» zum Ausdruck – unter anderem mit der Broschüre «Die Schweiz und die Credit Suisse», die jetzt verfügbar ist.

  3. Weiblicher Unternehmergeist kennt keine Grenzen

    Weiblicher Unternehmergeist kennt keine Grenzen

    Ein Unternehmen voranzutreiben erfordert Mut, eine Vision und den unbedingten Willen, die Welt um sich herum zu verändern. Verbindet man Gewinnstreben mit einem sozialen Zweck, trägt dies nicht selten zum Erfolg und zur Nachhaltigkeit des Geschäfts bei. Wir haben einige Unternehmerinnen rund um den Globus gefragt, was sie antreibt und was ihnen geholfen hat, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

  4. Die Zukunft der Intelligenz. Natürlich künstlich.

    Die Zukunft der Intelligenz. Natürlich künstlich.

    Die künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Während manche vor ihr warnen, betonen andere die Chancen. Am 5. Private Innovation Circle gewährten drei Startups aus den Bereichen künstliche Intelligenz und Fintech Einblick in ihr Schaffen.

  5. Eine Generation will die Welt verändern. Jetzt.

    Eine Generation will die Welt verändern. Jetzt.

    Am WEF 2019 trafen wir die «nächste Generation» Unternehmer, Vertreter internationaler Unternehmen, Anlageexperten und global tätige Philanthropen – und diskutierten, wie wir gemeinsam die Welt zum Besseren verändern können.

  6. Wo Innovation an erster Stelle steht. Gleich hinter Gesundheit.

    Gesundheit ist unser aller höchstes Gut. Zwei von insgesamt acht jungen Unternehmen präsentierten am 5. Private Innovation Circle in Hongkong Lösungen, die Schmerzpatienten und Diabetikern zu einer höheren Lebensqualität verhelfen.

  7. Die Zukunft gestalten. Mit konkreten Zielen und Investitionen.

    Was will man mit Investitionen erreichen? Einige interessiert ausschliesslich die Renditen. Andere die gleichzeitige Wertschöpfung für Aktionäre und die Gesellschaft als Ganzes. Vertreter der nächsten Generation einflussreicher Familien erzählen, was sie bewegt – und sprechen darüber, wie sie ihre Ziele erreichen wollen.

  8. Weiche Faktoren des Geldes. Harmonie und Erfolg für Familien.

    Weiche Faktoren des Geldes. Harmonie und Erfolg für Familien.

    Jede Generation hat eigene Ansichten über Wohlstand. Für die erste bedeutet er Sicherheit, für die zweite Freiheit und für die dritte oft Verantwortung oder gar Bürde.

  9. Virtual Reality. Innovationen für die wirkliche Welt.

    Virtual Reality. Innovationen für die wirkliche Welt.

    Gestern noch waren Virtual Reality und Augmented Reality Zukunftsmusik. Heute dagegen sind sie nahezu unverzichtbar. Drei Unternehmen zeigten am 5. Private Innovation Circle in Hongkong, wie sich diese Technologien gewinnbringend anwenden lassen.

  10. Wie Daten das Gesundheitswesen transformieren

    Wie Daten das Gesundheitswesen transformieren

    Dank technologischer Fortschritte werden wir in naher Zukunft einen neuen Ansatz in der Gesundheitsversorgung erleben. Diese wird sicherer, individueller und bequemer sein und den Fokus mehr auf die Vorbeugung statt auf die Behandlung von Krankheiten legen, erklärt Christian Schmid, Anlagespezialist für Gesundheitstechnologie bei der Credit Suisse.