Unternehmen Finanzplatz Schweiz

Finanzplatz Schweiz

Filter Optionen

Artikel 1- 5 von 5 anzeigen
Filter:
  1. Inflation: ein treuer Verbündeter der Schweiz

    Inflation: ein treuer Verbündeter der Schweiz

    Die Schweiz gilt als eines der glücklichsten Länder der Welt. Die dafür am häufigsten angeführten Gründe sind das Gemeinschaftsgefühl, die schöne Landschaft, die frische Luft und das saubere Wasser. Ganz zu schweigen vom Wohlstand. In «Switzerland: A Financial Market History» untersucht das Credit Suisse Research Institute in Zusammenarbeit mit führenden Experten der London Business School und der Cambridge Judge Business School die Ursprünge des wirtschaftlichen Erfolgs der Schweiz. Der Bericht identifiziert die niedrige Inflation als einen der wesentlichen Erfolgsfaktoren.

  2. Der Schweizer Finanzplatz und die Credit Suisse

    Wie wichtig ist die Finanzbranche für die Schweizer Wirtschaft? Welchen Beitrag leistet die Credit Suisse an die regionale Wirtschaft? Welches sind die bedeutenden internationalen regulatorischen Entwicklungen? Was tut die Credit Suisse gegen Jugendarbeitslosigkeit? Welches sind die Massnahmen, mit denen die Qualität, Stabilität und Integrität des Finanzplatzes verbessert werden sollen?

  3. Digitalisierung: «Banken stehen am Scheideweg.»

    Die Digitalisierung zwingt Banken zur grössten Transformation ihrer Geschichte, sagt Holger Spielberg. Der neue «Head of Innovation» der Digital Private Bank der Credit Suisse erklärt die Finanzrevolution. 

  4. Zentralbanken: Klare Aufgaben statt veralteter Rezepte

    Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat gezeigt, dass Notenbanken in Krisenzeiten Spielraum für situative Interventionen in den Geld- und Kreditkreislauf benötigen. Eine klare Trennung von Finanz- und Geldpolitik wäre ein erster Schritt hin zu einer langfristigen Stabilität.

  5. External Asset Managers: Ein Geschäft im Umbruch

    Die Credit Suisse ist der weltweit grösste Akteur im Geschäft mit externen Vermögensverwaltern (EAMs). Deren Welt ist derzeit zwar im Umbruch, doch Daniel Renner, Leiter Global EAM, bleibt optimistisch.