News & Stories

Eröffnungsfest @Opernhaus Zürich

Am Eröffnungsfest des Opernhauses Zürich zeigte die Credit Suisse auch in diesem Jahr Kundenservice der besonderen Art: Freiwillige Mitarbeitende der Region Zürich Süd standen für die Besucher der vielen Veranstaltungen an und boten Unterhaltung für die kleinen Gäste.

Am 22. September 2018 fand auf dem Zürcher Sechseläutenplatz zum siebten Mal das Eröffnungsfest des Opernhauses Zürich statt. Mit «offen7» läutete das Opernhaus Zürich unter der Intendanz von Andreas Homoki die neue Spielzeit 2018/19 ein, die aufregende Ballett- und Opernproduktionen verspricht. «Ich freue mich sehr, dass die Credit Suisse als unser langjähriger Partner bei diesem besonderen Anlass wieder dabei war und von Anfang an die Öffnung des Opernhauses für ein breiteres Publikum begeistert mitgetragen hat», so Homoki.

Die Credit Suisse stand Schlange

Von morgens um 10.00 Uhr bis weit in den Abend hinein fanden Gratis-Veranstaltungen aus den Sparten Oper, Ballett und Konzert statt. Tausende Besucher strömten herbei. Nun gab es zwei Möglichkeiten: sich mit dem Warten anfreunden oder jemanden finden, der für einen Schlange steht. Genau das ermöglichten freiwillige Mitarbeitende der Region Zürich Süd mit ihrer Spezialaktion unter dem Motto «Anstehen leicht gemacht7». Sie standen an ihrem freien Samstag auf dem Sechseläutenplatz für die Besucher an. Mit einem erfolgreichen Schwung am dafür vorgesehenen Glücksrad konnten sich die Schlangenmüden die Stellvertretung erspielen, die dann für die gewünschten Tickets anstand. Um die Wartezeit zu erleichtern, standen Stühle sowie Goodies aus dem Bauchladen zur Verfügung. Für die Kinder zauberte ein Ballonkünstler herzige Tiere – so verflog die Zeit für alle wie im Nu.

Auch dieses Jahr waren die Besucher wieder begeistert von der Aktion der Credit Suisse. «Für die Erwachsenen war es eine willkommene Erleichterung, dass wir für sie in der Schlange standen. Die Kinder freuten sich über die Ballontiere, genossen feines Glacé und strahlten mit den Digipigis um die Wette. Ein spezieller Dank geht an die Mitarbeitenden aus unserer Region, die diesen besonderen Service mit ihrem Einsatz und Teamgeist ermöglicht haben», freute sich Sacha Poloni, Marktleiter Seefeld/Zollikon.

Die Credit Suisse ist seit 1989 Partner des Opernhauses Zürich.