Supertrends: Technologie im Dienste der Menschheit
Latest Articles

Supertrends: Technologie im Dienste der Menschheit

Obwohl Technologie inzwischen als eine Bedrohung empfunden wird, die menschliche Arbeitskräfte auf Dauer überflüssig machen könnte, so bietet sie der Menschheit doch deutliche Vorteile. Die Innovationskraft bietet eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten.

Seit einigen Jahren wird Technologie zunehmend als eine Bedrohung empfunden. Roboter, Algorithmen und Programme stehen im Ruf, Arbeitsplätze zu vernichten und scheinen den Menschen überflüssig zu machen. Man darf aber nicht vergessen, dass die Technologie auch ihre guten Seiten hat und gerade Technik und Innovation den Arbeitsplatz sicherer machen, die Produktivität erhöhen und bessere Produkte und Dienstleistungen ermöglichen.

Digitalisierer als Hauptnutzniesser

Die Digitalisierung wird unser Leben auch in Zukunft prägen, davon sind wir überzeugt. Darum dürften die sogenannten Digitalisierer, die Umsatzwachstum und dank Skaleneffekten und Effizienz steigende operative Margen bieten, zu den grossen Gewinnern der kommenden Jahre gehören.
Insbesondere Internet-Plattform-Unternehmen dürften weiterhin in starkem Masse profitieren. Sie arbeiten kontinuierlich an Innovationen, um den strukturellen Wandel hin zu noch bereichernderen Onlineerlebnissen zu bedienen. Ferner dürften auch Agenturen für Internetwerbung und Unternehmen, die basierend auf dem Internet der Dinge und Cloud-Computing neue Ökosysteme schaffen, langfristig zu den Gewinnern zählen.

Die Bedeutung von Cybersicherheit

Die Digitalisierung hat aber auch ihre negativen Seiten, wobei insbesondere Datendiebstahl ein grosses Risiko darstellt. Aus diesem Grund halten wir Cybersicherheit für einen der stabilsten Bereiche im Hinblick auf IT-Ausgaben. Des Weiteren könnte die exponentiell zunehmende Flut an Daten, die automatisch gespeichert werden, zu steigenden Kosten führen. Hier bietet sich eventuell ein wachstumsstarker Geschäftsbereich für Unternehmen, die sich auf die Qualifizierung, Verwaltung und Bereinigung von Datenspeichern als Dienstleistung konzentrieren.

Innovationskraft

Auch für Unternehmen ausserhalb des IT-Sektors bietet die Digitalisierung interessante Möglichkeiten. Die Notwendigkeit, Innovationen voranzutreiben und die betriebliche Effizienz zu steigern, wird langfristige Trends wie Big Data, Internet der Dinge und die virtuelle Welt beflügeln. Technologien wie Virtual Reality (VR) / Augmented Reality (AR), Internet der Dinge und Robotik bieten in diesem Zusammenhang hervorragende Möglichkeiten.
Die Innovationsfähigkeit hängt jedoch in hohem Masse von der Bereitschaft der Unternehmen ab, verstärkt in die Digitalisierung ihres Geschäfts zu investieren. Jede makroökonomische Schwäche könnte sich negativ auf die IT-Ausgaben und die Investitionen in den Innovationsprozess auswirken und so das Wachstum beeinträchtigen. Daher sollten bei der Anlage in Digitalisierer ein strenges Lebenszyklusmanagement verfolgt und bevorzugt verwaltete Anlageprodukte gewählt werden.

Der VR/AR-Markt könnte auf die Grösse des derzeitigen Smartphone-Markts anwachsen

Der VR/AR-Markt könnte auf die Grösse des derzeitigen Smartphone-Markts anwachsen

Quellen: Gartner, Credit Suisse