Supertrend Silver Economy: In die wachsende Kaufkraft der Senioren investieren
Neuste Artikel

Supertrend Silver Economy: In die wachsende Kaufkraft der Senioren investieren

Der demografische Wandel macht die Senioren zur am schnellsten wachsenden Altersgruppe unter den Konsumenten. Welche Branchen langfristig davon profitieren.

Senioren sind die am schnellsten wachsende Altersgruppe unter den Konsumenten weltweit. Rund 50% bis 60% der Konsumausgaben in den Industrieländern entfallen bereits auf die Babyboomer. Ihr Anteil am Gesamteinkommen und damit ihre Kaufkraft steigt, vor allem in den Industrieländern. Laut Prognosen von Euromonitor dürfte sich die Kaufkraft von Konsumenten im Alter von über 60 Jahren innerhalb von zehn Jahren verdoppeln und 2020 USD 15 Bio. erreichen.

Konsumniveau aufrecht erhalten

Der Haushaltskonsum älterer Menschen hat in Japan trotz der allgemeinen Stagnation selbst während Rezessionsphasen schrittweise zugenommen und den Konsum jüngerer Altersgruppen überholt. In Europa stiegen die Konsumausgaben der über 60-Jährigen laut der Europäischen Kommission in den letzten zwei Jahrzehnten um 50% schneller als die der Altersgruppe der unter 30-Jährigen. Diese Daten veranschaulichen, dass die Konsumenten über ihr gesamtes Leben hinweg versuchen, ein gleichbleibendes Konsumniveau aufrecht zu erhalten, indem sie in Zeiten hohen Einkommens sparen und die Ersparnisse nach der Pensionierung ausgeben.

Sektoren, die vom Konsum der Senioren profitieren, dürften gleichmässiges und stabiles Wachstum aufweisen. Dazu gehören Freizeit und Tourismus, Körperpflege- und Schönheitsprodukte, Smart Homes, Brillen, Wellness und Casinos. Letztere gewinnen in Asien erst allmählich an Dynamik.

Die Alterung der Bevölkerung stellt auch in den Schwellenmärkten zunehmend ein Phänomen dar: Prognosen zufolge dürften bis 2050 vier von fünf Senioren weltweit in den Schwellenländern leben. Daher sind wir der Ansicht, dass die Schwellenmärkte bei der Titelauswahl für den Supertrend Silver Economy angemessen berücksichtigt werden müssen.

Freizeitprodukte sind beliebt

Ältere Menschen weisen im Vergleich zu Jüngeren andere Bedürfnisse, Prioritäten und Konsumverhalten auf. Dies kann sich deutlich auf das verarbeitende Gewerbe und den Detailhandel auswirken. Anders als früher erreichen Senioren heute ihr Rentenalter immer häufiger bei guter Gesundheit, sodass sie noch eine beachtliche Anzahl aktiver Jahre vor sich haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Konsumentengruppe ihre überdurchschnittliche Kaufkraft für Freizeitprodukte aufwendet – seien es materielle Güter wie Fitness- und Outdoor-Ausrüstung, Wohnmobile und Wohnwagen oder gar Boote und Yachten oder aber Freizeiterlebnisse wie Ausflugsfahrten, Premiumreisen oder Aufenthalte in Glücksspielresorts und Casinos. Insbesondere Kreuzfahrtanbieter geben an, dass heutzutage rund zwei Drittel der Nachfrage auf Senioren entfallen, während Casinobetreiber in den USA laut eigenen Angaben über die Hälfte ihres Umsatzes mit Senioren erwirtschaften.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Konsumentengruppe ihre überdurchschnittliche Kaufkraft für Freizeitprodukte aufwendet – seien es materielle Güter wie Fitness- und Outdoor-Ausrüstung, Wohnmobile und Wohnwagen oder gar Boote und Yachten oder aber Freizeiterlebnisse wie Ausflugsfahrten, Premiumreisen oder Aufenthalte in Glücksspielresorts und Casinos. Insbesondere Kreuzfahrtanbieter geben an, dass heutzutage rund zwei Drittel der Nachfrage auf Senioren entfallen, während Casinobetreiber in den USA laut eigenen Angaben über die Hälfte ihres Umsatzes mit Senioren erwirtschaften.

Persönliche Gesundheit sowie das eigene Erscheinungsbild sind weitere Themen, die für die heutigen Senioren wichtig sind. Der Wunsch nach würdevollem Altern dürfte die Ausgaben für Körperpflege- und Schönheitsprodukte beflügeln. In Grossbritannien entfällt beispielsweise bereits ein Viertel aller Umsätze bei Schönheitsprodukten auf Frauen über 60. Dieser Wert hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Die Nachfrage nach Anti-Aging-Produkten ist im Segment der Hautpflegeprodukte am grössten.