News & Stories

Lichtsteiner und Embolo: die besten Fussballer der Schweiz

Bei den "Swiss Football Awards 2015" wurden in zehn Kategorien die Gewinner geehrt, darunter auch die "Credit Suisse Player of the Year" -  die besten Spieler des Jahres. Alle Preisträger im Überblick.

Am 31. August fand die Verleihung der "Swiss Football Awards 2015" Freienbach (SZ) statt. Vor versammelter Fussballprominenz wurden die besten Einzelspieler-  und Spielerinnen sowie Teams, Tore und Leistungen des Jahres geehrt. Von den zehn Wahlen waren sieben öffentlich. Nur in drei Kategorien (Save of the Year, Fair Play of the Year und Referee Performance of the Year) bestimmte eine Fachjury die ersten Plätze. In allen Voting-Kategorien standen jeweils drei Nominierte zur Wahl.

Der Titel "Credit Suisse Player of the Year - men" für den besten Spieler der Nationalmannschaft ging an Stephan Lichtsteiner, der sich gegen Xherdan Shaqiri und Yann Sommer durchsetzte. Der routinierte Innerschweizer gehört auch mit 31 Jahren zu den besten Aussenverteidigern der Welt und stand letzte Saison mit seinem Verein Juventus Turin im Champions League-Final.

Bei der Wahl zum "Credit Suisse Rookie of the Year" (Nachwuchsspieler des Jahres) setzte sich Breel Embolo (FC Basel) gegen Yvan Mvogo (Young Boys Bern) und Cinzia Zehnder (SC Freiburg) durch. Das 18-jährige Sturmtalent wurde im März erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen und bereitete im EM-Qualifikationsmatch gegen Litauen den Siegestreffer vor.

Ramona Bachmann (FC Rosengård ) wurde um zweiten Mal nach 2009 zur "Credit Suisse Player of the Year - women" gewählt. Sie setzte sich gegen Lia Wälti (Turbine Potsdam) und Caroline Abbé (Bayern München) durch. Die 24-jährige Stürmerin hatte mit acht Treffern einen wesentlichen Anteil an der erstmaligen WM-Qualifikation, bei der WM in Kanada wurde sie als einzige Schweizerin ins All-Star-Team gewählt.

All the Categories and Award-Winners at a Glance:

  • Credit Suisse Player of the Year – Men: Stephan Lichtsteiner 
  • Credit Suisse Player of the Year – Women: Ramona Bachmann  
  • Würth Swiss Cup Team of the Year: FC Sion
  • Coach of the Year: Martina Voss-Tecklenburg
  • Most Important Goal of the Year: Xherdan Shaqiri
  • Credit Suisse Rookie of the Year: Breel Embolo
  • Save of the Year: Germano Vailati (FC Basel)
  • Fair Play of the Year:  Women: FC Weinfelden-Bürglen, Men: FC Lungern
  • Referee Performance of the Year: Nikolaj Hänni 
  • Coolest Goal of the Year: Christoph Catillaz (SC Düdingen, A Juniors)