Global CIO Michael Strobaek: Absicherung des Konjunkturzyklus
Neuste Artikel

Global CIO Michael Strobaek: Absicherung des Konjunkturzyklus

Trotz anhaltender Handelsspannungen und der türkischen Währungskrise haben die letzten Wochen an den  Finanzmärkten eine gewisse Entspannung gebracht. Wir rechnen mit anhaltend robustem Wachstum und bestätigen unseren Fokus auf Wachstumsanlagen.

Das Wachstum der Weltwirtschaft hat sich wieder beschleunigt, und die Wachstumsdynamik ist robust. Wir halten daher an unserer wachstumsorientierten Strategie fest und beurteilen in diesem Rahmen sowohl Aktien als auch Rohstoffe weiterhin positiv. Beide Anlageklassen sollten vom günstigen Konjunkturumfeld profitieren. Bei den Aktien favorisieren wir aus regionaler Perspektive unverändert die Schweiz und Schwellenländer. Im Fixed-Income-Bereich achten wir in den Kernmärkten weiterhin auf eine kurze Duration und bevorzugen nach wie vor ausgewählte Emerging Markets. Die Staatsanleihenrenditen dürften angesichts des stabilen Wachstums und gewisser Anzeichen für eine höhere Inflation weiter steigen.

Schauen Sie das Gespräch mit Global Chief Investment Officer Michael Strobaek, in dem er auf unsere aktuelle Positionierung und die jüngsten Entwicklungen an den Finanzmärkten eingeht.

Den späten Konjunkturzyklus absichern

Neben einer sorgfältigen Diversifikation betonen wir aktuell auch Strategien zur Absicherung des Konjunkturzyklus. Diese Strategien eignen sich in der aktuellen spätzyklischen Konjunkturphase besonders gut. Wir halten sie im Falle einer Wachstumsverlangsamung für aussichtsreich, und sie sollten auch bei einer Fortsetzung des starken Wachstums zumindest keine Verluste einbringen.

Chancen der «Silver Economy»

Für langfristige Investoren bietet unser Supertrend «Silver Economy» eine attraktive Anlagemöglichkeit. Er gründet auf der Erwartung, dass sich die Zahl älterer Menschen bis 2050 verdoppeln wird. Diese Entwicklung eröffnet Chancen für Unternehmen aus diversen Branchen, wie beispielsweise Gesundheitswesen und Freizeit.