Unternehmen Press Release

Press Release

Die Credit Suisse gibt die erfolgreiche Betriebsaufnahme der Credit Suisse (Schweiz) AG bekannt

Die Credit Suisse AG hat heute bekannt gegeben, dass die neue Schweizer Rechtseinheit Credit Suisse (Schweiz) AG erfolgreich den Betrieb aufgenommen hat. Durch diesen wichtigen Schritt erhöht sich die Abwicklungsfähigkeit der Gruppe im Einklang mit den aufsichtsrechtlichen Vorschriften gemäss der Schweizer «Too Big to Fail»-Regulierung. Die Credit Suisse (Schweiz) AG ist eine Tochtergesellschaft im alleinigen Besitz der Credit Suisse AG und operiert mit einer eigenen Banklizenz. Die neue Rechtseinheit umfasst das Geschäft der Schweizer Kunden der Universalbank.

Die Strategie der Credit Suisse, ihre führenden Positionen im Geschäft mit Schweizer Privat-, Firmen- und institutionellen Kunden weiter zu stärken, bleibt unter der neuen Rechtsstruktur unverändert. Für die Kunden wird es keine spürbaren Veränderungen geben.

Tidjane Thiam, Group CEO der Credit Suisse: «Die heutige Betriebsaufnahme der Credit Suisse (Schweiz) AG ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung unserer Gruppenstrategie. Die Gründung der Credit Suisse (Schweiz) AG dient nicht nur der Umsetzung neuer regulatorischer Anforderungen, sondern ermöglicht unserem Schweizer Geschäft auch, auf der positiven Entwicklung in den letzten Quartalen aufzubauen und weitere Marktanteile in unserem Heimmarkt zu gewinnen. Die Gründung und Betriebsaufnahme der Credit Suisse (Schweiz) AG – einer Schweizer Universalbank – verdeutlichen den Wert unseres Schweizer Geschäfts und werden ein positives Momentum im Interesse unserer Kunden schaffen.»

Thomas Gottstein, CEO der Credit Suisse (Schweiz) AG: «Wir sind davon überzeugt, dass sich unsere Fokussierung auf den Schweizer Markt und auf die Betreuung von Kunden mit Domizil in der Schweiz als erfolgreich erweisen wird. Zudem unterstreicht sie unser klares Bekenntnis zum Schweizer Markt, wo unsere Bank seit ihrer Gründung vor 160 Jahren Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden, darunter auch Unternehmer, betreut. Mein aufrichtiger Dank gilt den rund 1'500 Mitarbeitenden, die seit zwei Jahren unermüdlich an diesem Projekt gearbeitet haben, um die erfolgreiche Gründung der Credit Suisse (Schweiz) AG sicherzustellen.»

Der Verwaltungsrat der Credit Suisse (Schweiz) AG setzt sich, wie bereits mitgeteilt, aus folgenden Mitgliedern zusammen: Alexandre Zeller (Präsident), Peter Derendinger, Alexander Gut, Andreas Koopmann, Urs Rohner, Severin Schwan und Tidjane Thiam. 

Die Geschäftsleitung wurde vom Verwaltungsrat ernannt und besteht per 1. Januar 2017 aus folgenden Mitgliedern: Thomas Gottstein (Chief Executive Officer), Serge Fehr (Private & Wealth Management Clients), Felix Baumgartner (Premium Clients), Didier Denat (Corporate & Investment Banking), André Helfenstein (Institutional Clients), Florence Schnydrig Moser (Products & Investment Services), Urs Beeler (Sales and Trading Services), Antoine Boublil (Chief Financial Officer), Philippe Clémençon (Chief Risk Officer), Erwin Grob (Chief Compliance Officer), Thomas Grotzer (General Counsel), Dagmar Maria Kamber Borens (Chief Operating Officer) und Claude Täschler (Human Resources).