Unternehmen Press Release

Press Release

Credit Suisse Group AG platziert nachrangige 4%-Anleihen mit zwingender und bedingter Wandlungspflicht (Mandatory and Contingent Convertible Securities, MACCS) im Umfang von CHF 3,8 Mia.

Credit Suisse Group AG hat heute nachrangige 4%-Anleihen mit zwingender und bedingter Wandlungspflicht (Mandatory and Contingent Convertible Securities, MACCS) im Umfang von CHF 3,8 Mia. platziert, die zu einem festgelegten Wandlungspreis von CHF 16.29 pro Aktie in 233,5 Mio. Aktien der Credit Suisse Group AG am 29. März 2013 wandeln, vorbehältlich möglicher beschleunigter Umwandlung gemäss Bestimmungen*. Eine Tranche der MACCS in der Höhe von CHF 1,9 Mia. wird von strategischen und institutionellen Investoren fest übernommen. Eine zweite Tranche der MACCS von CHF 1,9 Mia. unterliegt einem Vorwegzeichnungsrecht für bestehende Aktionäre und wird bei einer Reihe von strategischen Investoren fest platziert. Gemäss einer definitiven Vereinbarung mit strategischen und institutionellen Investoren übernehmen diese Investoren sämtliche MACCS, die von bestehenden Aktionären nicht gezeichnet werden. Damit ist die vollständige Platzierung des gesamten Umfangs von CHF 3,8 Mia. gesichert.

Die MACCS werden durch die Credit Suisse Group (Guernsey) V Limited emittiert. Sämtliche daraus anfallenden Zinszahlungen sowie die Lieferung der damit verbundenen Aktien werden von der Credit Suisse Group AG bedingungslos und unwiderruflich garantiert, auf nachrangiger Basis. In einem öffentlichen Angebot in der Schweiz sowie durch Privatplatzierung in gewissen weiteren Ländern, in denen ein solches Angebot rechtlich zulässig ist, werden MACCS im Umfang von CHF 1,9 Mia. zunächst den Aktionären der Credit Suisse Group AG mittels Vorwegzeichnungsrechten angedient werden.

Den Aktionären der Credit Suisse Group AG wird für jede Namenaktie, die sie am Stichtag, d.h. am 19. Juli 2012 nach Börsenschluss halten, ein (1) Vorwegzeichnungsrecht eingeräumt. 678 Vorweg-zeichnungsrechte berechtigen zur Zeichnung von einem (1) MACCS mit Nennwert CHF 1‘000.

Die Vorwegzeichnungsreche sind ausübbar zwischen dem 20. Juli 2012 und 27. Juli 2012 (12.00 MESZ) und sind voraussichtlich an der SIX Swiss Exchange AG handelbar zwischen 20. Juli 2012 und 26. Juli 2012. MACCS, für die vom Vorwegzeichnungsrecht während der genannten Periode nicht Gebrauch gemacht wird, werden an strategische und institutionelle Investoren verkauft, welche gemäss einer definitiven Vereinbarung diese fest übernehmen. Damit ist die vollständige Platzierung des gesamten Umfangs von CHF 3,8 Mia. gesichert.

Das Umtauschverhältnis ist der Quotient aus dem Nennwert einer MACCS-Einheit von CHF 1’000 und dem Umwandlungspreis. Die MACCS wandeln zwingend in Aktien der Credit Suisse Group AG am 29. März 2013*. Die mit dem MACCS verbundene Zinszahlung ist fällig zum Zeitpunkt der Umwandlung und entspricht umgerechnet einem Coupon von 4% per annum.

Zahlungsdatum für die MACCS ist der 31. Juli 2012. Die Kotierung der MACCS an der SIX Swiss Exchange wird beantragt. Die Aktien der Credit Suisse Group AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert und werden dort gehandelt.

Die Transaktion wird von der Credit Suisse AG durchgeführt.

* Eine beschleunigte Umwandlung vor März 2013 ist möglich bei Eintreffen bestimmter in den Terms der MACCS festgelegter Bestimmungen. Diese Terms bestimmen auch die Umstände einer allfälligen Erhöhung der Zinszahlung.