Unternehmen Press Release

Press Release

Zweimal Gold für Publikationen der Credit Suisse

Mit dem Global Investor und dem bulletin wurden zwei Magazine der Credit Suisse mit dem BCP Award 2011 (Best of Corporate Publishing) ausgezeichnet. Insgesamt nahmen 633 Publikationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an Europas grösstem Corporate-Publishing-Wettbewerb teil.

„Ein hochklassiges Magazin für eine exklusive Zielgruppe: Top-Journalismus in zeitlosem Design für die Anlagekunden der Credit Suisse“, so bezeichnete die Jury beim Best of Corporate Publishing den Global Investor. Es handle sich um „ein Investment, das mit wertstabilem Edelmetall ausgezeichnet wird“. Der Global Investor erhielt in der Kategorie «B2B Finanzdienstleistungen/Immobilien/Consulting» erstmals Gold, nachdem er zuvor fünfmal in Folge Silber bekommen hatte. Zudem erhielt der Global Investor die Silbermedaille in der Kategorie «Best Crossmedia Solution».

Das älteste Bankmagazin der Welt ist nach Ansicht der BCP-Jury „ein ganz besonders mutiges Magazin“. Das bulletin erreichte in der Kategorie «B2C Finanzen und Versicherungen» zum insgesamt siebten Male einen Podestplatz, zum zweiten Male nach 2007 Gold. Die Jury belohnte den Mut der Redaktion zur thematischen Schwerpunktsetzung, zum ungewöhnlichen Umgang mit Titeln, Vorspännen und Textumfängen und insbesondere auch den Mut zu herausragender Fotografie. Das bulletin erscheint seit 1895, derzeit mit einer Auflage von 165 000 Exemplaren in vier Sprachen. Auch das bulletin erhielt noch eine zweite Auszeichnung: Silber in der Kategorie «CP-Excellence» (Reportagen).

Beide Publikationen werden von der Agentur «Arnold Inhalt und Form», Stäfa, gestaltet.