Publikationen und Abonnemente «Unternehmer» Flash 

«Unternehmer» Flash 

Alle 14 Tage neu, die aktuellen Konjunktur-Indikatoren und den Trendausblick der Credit Suisse Economic Research - direkt auf Ihr Smartphone. 

5. Dezember 2017

Prognose für die kommenden 30 Tage: 

Nachfrage:

Steigend 

Teuerung:

Steigend 

Arbeitsmarkt:

Steigend

Gute Wirtschaftsdynamik sollte den EUR weiter stärken

Die globale Konjunktur ist weiterhin in einer äusserst robusten Verfassung. In den USA herrscht faktisch Vollbeschäftigung, und die Wirtschaft dürfte bei einer Umsetzung der Steuerreformpläne weiteren Stimulus erhalten. Das Wachstum der Eurozone ist ungebrochen stark und dürfte sich auch 2018 auf hohem Niveau halten. Diese starke Wirtschaftsdynamik in der Eurozone sollte den EUR mittelfristig unterstützen. Die auf 2019 vertagte Anhebung des Leitzinses seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) limitiert aber das Aufwärtspotenzial bei den Marktzinsen der Eurozone und dem EUR. Da sich jedoch das charttechnische Bild für den EUR gegenüber dem CHF verbessert hat, erwarten wir nun, dass der EUR seinen Anstieg vom immer noch unterbewerteten Niveau aus fortsetzen kann. Wir sehen EUR/CHF in 3 Monaten bei 1.18 und über 12 Monate bei 1.20.

Wechselkurs und Zinsen heute / in 3 Monaten:

EUR/CHF: 

1.17/1.18

3M-Libor: 

–1.25 - –0.25 / –1.25 - –0.25

10-jährige Staatsanleihe: 

−0.12/0.1