LLL & GetDiversity: Netzwerk für Unternehmerinnen

LLL & GetDiversity: Netzwerk für Unternehmerinnen

Neue Impulse, aktuelles Wissen und Netzwerkmöglichkeiten für Unternehmerinnen und Geschäftsfrauen aus aller Welt.

«League of Leading Ladies»

Der Credit Suisse ist es ein Anliegen, Frauen in der Geschäftswelt, z. B. als Unternehmerinnen, zu fördern. Aus diesem Grund agiert sie als Co-Sponsor der jährlich stattfindenden «League of Leading Ladies (LLL) Konferenz». Durchgeführt wird sie vom gleichnamigen Business Club. Eine Mitgliedschaft im Club erfolgt nur durch persönliche Einladung, der Zutritt zur Konferenz steht jedoch auch Nicht-Mitgliedern sowie Männern offen. Der Anlass ist als Anlehnung an die Philosophen-Zirkel des antiken Griechenlands zu verstehen, wo führende Persönlichkeiten, Autoren und Wissenschaftler zusammenkamen, um über aktuelle Zeitthemen zu diskutieren. Unter dem Titel «Smashing the box» tauschten sich unlängst 150 Teilnehmer während zweier Tage im Hotel Victoria-Jungfrau in Interlaken aus, teilten ihre unternehmerischen Visionen und diskutierten über die Umsetzung innovativer Ideen. Eine Besucherin konstatierte am Ende begeistert, die zwei Tage seien für sie dermassen bereichernd gewesen, dass sie sich wünsche, die Konferenz würde noch einige Tage andauern. Auch die Veranstalterinnen zogen eine sehr positive Bilanz und freuen sich auf das kommende Symposium mit dem Titel «Disruptive Times». Béatrice Fischer, Leiterin Communication & Marketing der Credit Suisse (Schweiz) AG dazu: «Wir unterstützen diese hochklassige Konferenz, weil diese Frauen die Wirtschaft massgeblich mitprägen und wir gerne mehr über ihre Bedürfnisse erfahren möchten, um sie bei ihren finanziellen Herausforderungen optimal unterstützen zu können.»

GetDiversity

Seit knapp einem Jahrzehnt setzt sich die Organisation GetDiversity für Chancengleichheit bei der Besetzung von Verwaltungsratsmandaten ein. Ihr Ziel sind jeweils 50 Prozent weibliche Kandidaten. Denn erfolgreiche Unternehmen und Organisationen beweisen, dass der Einbezug von Frauen mit ihren zusätzlichen Sichtweisen, Werten und Erfahrungshorizonten die Entscheidungsqualität eines Gremiums deutlich verbessert. Dies bestätigt auch eine Studie von Credit Suisse Economic Research. Konkret ist GetDiversity eine Plattform, die auf der einen Seite Frauen auf ihrem Weg zu einem Verwaltungsratsmandat unterstützt, fördert und einen Pool von Kandidatinnen betreut, auf der anderen Seite Unternehmen auf der Suche nach einer geeigneten Kandidatin berät. Die Credit Suisse ist Hauptsponsor des Jahrestags von GetDiversity. Die Ambitionen von GetDiversity entsprechen sehr den Bestrebungen der Bank, sich für eine aktive Förderung von Frauen, intern sowie extern, stark zu machen.