Schweizer Unternehmen: Matthias Feierabend von der Jakob AG

Jakob AG: ein Schweizer Unternehmen, global vernetzt

Schweizer Innovation, kombiniert mit traditionellem Seilhandwerk? Warum nicht, sagt sich die Jakob AG. Mit starkem Unternehmergeist und der Bank für Unternehmer als verlässlichem Partner setzt das Schweizer Unternehmen Meilenstein für Meilenstein – und steht so heute international auf sicherem Fuss.

Begonnen hat die Jakob AG als kleine Schweizer Firma mit der Produktion von Hanfseilen für die lokale Landwirtschaft. Revolutionärer Unternehmergeist, engagierte Fachkräfte und innovative Produkte erwiesen sich als die richtige Kombination, sodass sich der Brand Jakob Rope Systems in den letzten Jahren global als einer der führenden Anbieter im Seilhandwerk etabliert hat. Heute reicht das Netz des Schweizer Unternehmens weit über die Landesgrenzen hinaus. Auf ihrem Erfolgskurs kann die Jakob AG auf die Credit Suisse als wichtigen Finanzpartner zählen.

Bank für Unternehmer: Jakob AG auf Erfolgskurs

Matthias Feierabend, CFO und Leiter Personal, spricht im Video über die Entwicklung des Emmentaler Familienunternehmens Jakob AG.

Unternehmergeist der Jakob AG: Initiativen ergreifen, gemeinsam Meilensteine setzen

2012 begann die Beziehung der Jakob AG zur Credit Suisse: Damals plante die Gemeinde Langnau im Zusammenschluss mit den regionalen Unternehmen die Gesamtsanierung der lokalen Eissporthalle. Die Jakob AG unter der Leitung von Peter Jakob als Hauptsponsorin des Hockeyclubs SCL Tigers aus Langnau strebte an, den Gastro- und Eventbau der Ilfishalle zu unterstützen. Um das entsprechende Fremdkapital stellen zu können, griff das Unternehmen auf die Finanzierungshilfen der Credit Suisse zurück. Damit war die Basis für eine erfolgreiche Partnerschaft geschaffen.

2016 erfolgte ein wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte der Jakob AG und in der Beziehung zwischen dem Unternehmen und seinem Finanzpartner: Die Credit Suisse durfte das Schweizer Unternehmen bei der Akquisition der Firma HABEGGER Maschinenfabrik AG in Thun begleiten. Im Prozess beriet die Bank über mehrere Monate intensiv zu finanziellen, strukturellen und steuerlichen Themen. So wuchs nicht nur die Jakob AG, sondern auch das Vertrauen in eine fruchtbare Zusammenarbeit.

2019 setzte Peter Jakob gleich zwei grosse Projekte um: Zum einen erweiterte der Unternehmer den Hauptsitz in Trubschachen, wozu die Credit Suisse die passende Hypothekenlösung bot. Zum anderen baute die Gesellschaft eine neue Fabrik für die Tochterfirma Jakob Saigon in Vietnam. Bei der Realisierung konnte die Credit Suisse das Unternehmen mit einem Investitionskredit unterstützen.

Heute bedient die Bank für Unternehmer die Jakob AG im Alltagsgeschäft, beispielsweise im Zahlungsverkehr, im Bereich Trade Finance mit Garantieleistungen sowie im Devisengeschäft. Zusätzlich darf die Credit Suisse die Familie Jakob und das Unternehmen bei den strukturellen Vorbereitungen zur Unternehmensnachfolge beraten und begleiten. Das umfasst neben rechtlichen und steuerlichen Themen auf der Unternehmensseite auch private Angelegenheiten wie Vorsorgeaufträge oder die persönliche Finanzplanung.

Die Bank für Unternehmer: den Menschen hinter dem Unternehmen sehen

Im Kurzinterview spricht Reto Portmann, Kundenberater der Jakob AG, über die gemeinsame Geschäftsbeziehung und gibt spannende Einblicke zum Kundengeschäft.

Herr Portmann, was macht die Jakob AG in Ihren Augen zu einem ganz besonderen Kunden?

Reto Portmann*: Wir sehen in unseren Kunden nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Unternehmer dahinter. Die Jakob AG ist ein Familienunternehmen, das schon seit 1904 Geschichte schreibt und in dem jeder mitdenkt.

Peter Jakob, der das Unternehmen in dritter Generation führt, ist ein Vollblutunternehmer. Er kommuniziert und diskutiert seine Ideen frühzeitig und setzt dabei grosses Vertrauen sowohl in seine Mitarbeitenden als auch in seine Geschäftspartner. Er ist sozusagen ein Weltbürger. Die Familie Jakob ist zudem nicht nur wirtschaftlich, sondern mit ihrem Engagement in der Region und beim Eishockeyclub SCL Tigers auch gesellschaftlich und sozial engagiert.

Ein starker Unternehmensgeist: Ist das aus Expertensicht der treibende Faktor für Erfolg im Unternehmertum?

Peter Jakob ist ein dynamischer Visionär. Er wagte den Schritt ins Ausland frühzeitig und gründete 2008 Jakob Saigon in Vietnam mit vollem Erfolg. In Trubschachen hat er zudem ein Arbeitsumfeld geschaffen, in dem sehr viele gut ausgebildete Leute gerne arbeiten. Das Traditionsunternehmen ist innovativ und zukunftsorientiert sowohl auf Personal- als auch auf Produktebene – und das stets mit fester Verwurzelung im Emmental. Das sind mit Sicherheit zentrale Bausteine für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung.

Sie sagten, Sie sehen in Ihren Kunden nicht nur die Firma, sondern auch die Menschen dahinter. Wie setzen Sie diesen Ansatz um?

Uns ist es wichtig, die Bedürfnisse des Unternehmens zu verstehen, aber auch jene der Person, der wir gegenübersitzen. Für eine nachhaltige Partnerschaft muss es eben zwischenmenschlich passen. Zudem wollen wir zu keinem unserer Kunden bloss eine Lieferantenbeziehung. Unser Ziel ist es, mit ihnen in den strategischen Dialog zu kommen.

Was bedeutet einen strategischen Dialog führen?

Unsere Ambition ist es, mit unseren Kunden Visionen, mögliche Strategien und konkrete Massnahmen diskutieren zu können. Mit der Jakob AG können wir Gespräche auf dieser Ebene führen und eine solch nachhaltige Beziehung aufbauen. Wir diskutieren auf Augenhöhe, und wir fordern uns gegenseitig.

Zudem durften wir die Jakob AG und die Familie Jakob bei den ersten Vorbereitungen für die Unternehmensnachfolge begleiten. Wir besprechen hierzu auch sehr private Themen. Es hat sich dadurch ein starkes gegenseitiges Vertrauen aufgebaut. Das hebt eine Kundenbeziehung auf eine ganz neue Ebene.

Was wünschen Sie sich persönlich für die weitere Geschäftsbeziehung mit dem Schweizer Unternehmen?

Wir hoffen sehr, die Jakob AG und die Familie Jakob weiterhin als starker Finanzpartner begleiten zu dürfen. Dies sowohl im Tagesgeschäft als auch bei weiteren persönlichen und unternehmerischen Meilensteinen. Es ist unser Wunsch, diese starke Beziehung in die nächste Generation zu übernehmen. Nicht nur deshalb verstehen wir uns als Bank für Unternehmer.

Sie suchen nach der passenden Lösung für Ihr Unternehmen?

Beratung vereinbaren This link target opens in a new window