Artikel

Filter Optionen

Artikel 1- 10 von 19 anzeigen
Filter:
  1. Lösungen für Unternehmer Führungskräfte CS Branchenlösungen Anwälte Notare

    Beratung durch Entrepreneurs & Executives Desks

    Weil bei Unternehmern das private mit dem unternehmerischen Vermögen stark verflochten ist, bietet die Credit Suisse mit den Entrepreneurs & Executives Desks (E&E Desks) Beratung aus einer Hand an: Beraterteams, die aus einem Privat- und einem Firmenkundenberater bestehen, decken so ein sehr breites Spektrum an Kundenbedürfnissen ab und unterstützen bei der Optimierung der Vermögensstruktur.

  2. Cash Management Optimierung Liquidität CS Lösungen für Unternehmer & Führungskräfte

    Checkliste: Optimierung von überschüssiger Liquidität

    Sie möchten überschüssige Liquidität Ihres Unternehmens optimaler verwenden und verwalten? Überprüfen Sie mit Hilfe der Checkliste mögliche Schritte und Lösungen für Ihr Unternehmen und Vermögen.

  3. Katharina Lehmann Chairman Verwaltungsratspräsidentin Blumer-Lehmann AG CS Unternehmer Erfolgsgeschichte

    Blumer-Lehmann AG: Auf dem Holzweg zum Erfolg

    Mit Holzkonstruktionen, die man bis vor wenigen Jahren technisch nicht für möglich gehalten hätte, mit viel Mut und klarem Verstand beförderte sich das Ostschweizer Unternehmen Blumer-Lehmann AG auf den Olymp der Holzarchitektur. Die Präsidentin des Verwaltungsrats, Katharina Lehmann, ruht sich indessen nicht auf den Lorbeeren aus.

  4. Silvio Mariani Senior Leasingspezialist CS Lösung für Unternehmen Leasing

    Dank Leasing effizienter und kostensparender produzieren

    Die Credit Suisse (Schweiz) AG bietet seit über 50 Jahren Leasing im Schweizer Markt an und ist aufgrund des breit gefächerten Angebotes auch Markführer. Leasing ist auch für Firmen im Trend und immer mehr KMU setzen dieses Instrument als mögliche Finanzierungsform ein. Silvio Mariani, Senior Leasingspezialist bei der Credit Suisse (Schweiz) AG, erklärt, warum gerade die Baubranche die Leasingvorteile sehr schätzt und welches Potential generell hinter Leasing steht.

  5. League of Leading Ladies Conference CS Netzwerk Partner

    League of Leading Ladies Konferenz: «Female Talent, Female Clients: Disruptive Forces in Emerging Markets»

    Frauen – ob als Unternehmerinnen, Mitarbeiterinnen oder Kundinnen – werden mehr und mehr zu treibenden Kräften, die aktiv einen Wandel einfordern und herbeiführen. Darin sind sich Mary Ellen Iskenderian, Präsidentin und CEO von Women’s World Banking sowie Laura Hemrika, Leiterin Corporate Citizenship & Foundations bei der Credit Suisse einig. Anlässlich der diesjährigen League of Leading Ladies Conference vom 30. und 31. März 2017 in Interlaken haben sie sich über die damit einhergehenden Herausforderungen und Lösungen unterhalten.

  6. Silvio Inderbitzin und Gabriela Inderbitzin Gründer Dachstiftung Symphasis CS Unternehmer Erfolgsgeschichte

    Symphasis Foundation: Eine eigene Stiftung ohne Aufwand

    Silvio und Gaby Inderbitzin gründeten vor zwei Jahren unter der Dachstiftung Symphasis der Credit Suisse ihre eigene Stiftung Edusiga. Heute verhilft ihr Kapital jährlich einer Reihe von kenianischen Jugendlichen zu einem Gymnasialabschluss und damit zu einem Leben mit mehr Optionen.

  7. Viviana Buchmann VR-Präsidentin Catch a Car AG CS Unternehmer Erfolgsgeschichte

    Catch a Car AG: Das erste stationsunabhängige Carsharing-Angebot der Schweiz

    Viviana Buchmann verhalf Mobility zum grossen Erfolg. Nun betreibt sie mit Catch a Car das erste stationsunabhängige Carsharing-Angebot der Schweiz und erzählt im Interview, wie essenziell das langfristige Denken für den Geschäftserfolg ist.

  8. Mélanie Eppenberger Verwaltungsratspräsidentin Toggenburg Bergbahnen AG CS Unternehmer Erfolgsgeschichte

    Toggenburg Bergbahnen «Wir setzen auf die Qualität der Region»

    Wie lässt sich die risikoreiche Unternehmung einer Bergbahn langfristig planen? Mélanie Eppenberger, Verwaltungsratspräsidentin der Toggenburg Bergbahnen, über die Vision hinter den jüngsten Investitionen, ideale Finanzierungslösungen und wie sie der Wetterabhängigkeit des Geschäfts entgegenwirkt.

  9. Branchenhandbuch 2017 CS Publikation Studie Unternehmen Unternehmer

    Branchenhandbuch 2017: Wohin bewegen sich die Schweizer Branchen?

    Das Branchenhandbuch 2017 der Credit Suisse fühlt den Puls der 27 grössten Schweizer Branchen und bietet einen Ausblick auf die wichtigsten Entwicklungen in den kommenden Jahren. Wo liegen die Risiken, wo die Chancen?

  10. Björn Kreisel Geschäftsleiter Noventa Consulting AG CS Kaizen Unternehmer Erfolgsgeschichte

    Noventa Consulting AG: Kaizen – Mit weniger Aufwand zu mehr Ertrag

    Weltweite Berühmtheit erlangte der Begriff Kaizen durch den Autohersteller Toyota, der seit Jahrzehnten nach dieser japanischen Philosophie produziert. Die Noventa Consulting AG berät Unternehmen bei der Umsetzung von Kaizen und vertritt die Meinung: Konsequent umgesetzt, liessen sich damit viele Schweizer Arbeitsplätze erhalten.