Navigation

Allgemeine Information

Zahlungsverkehrs-Migration in Europa

Zahlungsverkehrs-Migration in Europa

Wir unterstützen Sie kompetent bei der Einführung des SEPA-Standard

Migration des Zahlungsverkehrs in Europa auf SEPA-Verfahren

In Europa wird der Euro-Zahlungsverkehr in zurzeit 31 EU- und EWR-Ländern sowie in Monaco, San Marino und  in der Schweiz vereinheitlicht. Im Zuge dieser Umstellung werden seit Februar 2014 in den Euro-Ländern die nationalen Euro-Zahlungsverkehrsverfahren und –systeme durch das standardisierte SEPA-Verfahren (ISO 20022 XML Standard) abgelöst. Nicht Euro-Ländern wird eine Umstellungsfrist bis Oktober 2016 gewährt. Die Schweiz als nicht EU- und EWR-Land ist von diesen Daten nicht direkt betroffen. Somit dürfen die nationalen Systeme auch nach Oktober 2016 betrieben werden (Zahlungsverkehrs-Harmonisierung in der Schweiz).

Generelle Informationen zu SEPA.

products-europe-de

Termine

roadmap-en-ch

Migrationsphasen – Änderungen sind offiziell bis 2018/2020 umzusetzen

Mehr Infos 

Sekundärer Inhalt