Navigation

Allgemeine Information

SEPA Verfahren

Lesen Sie mehr zu den SEPA Verfahren, Standards
und Produkten.

Die SEPA -Standards umfassen folgende Bereiche

  • SEPA Credit Transfer: Einheitliche Verfahrensregeln für Euro-Überweisungen
  • SEPA Direct Debit: Einheitliche Verfahrensregeln für Euro-Lastschriften
  • SEPA Cards Framework: Einheitliche Regeln in den Kartensysteme
  • Einheitliche Interbanken-Datenformate
  • Regeln für automatisierte Verarbeitungszentren für Euro-Massenzahlungen (Automated Clearing Houses, ACH )

Die SEPA Regeln werden von allen Banken unterstützt, welche sich SEPA angeschlossen haben.

Wichtigste Charakteristika der Euro-Überweisung

  • Einheitliche Konto- und Bankkennung durch IBAN und BIC
  • Maximale Laufzeit von drei Bankarbeitstagen von der Auftragserteilung bis zur Gutschrift
  • Übermittlung und Verbuchung des vollständigen Überweisungsbetrages an den Begünstigten. Dritt- und Übermittlungsbanken dürfen keine Abzüge mehr machen.
  • Getrennte Spesenverrechnung. Die Bank des Auftragsgebers darf nur den Auftraggeber für die Transaktion belasten. Die Bank des Begünstigten kann nur den Begünstigten für den Zahlungseingang belasten.

Europaweites Lastschriftverfahren

Die länderübergreifenden Standards des SEPA Direct Debit Verfahrens sind gegenüber den Standards der Euro-Überweisung für den ganzen europäischen Finanzplatz neu.

Wichtigste Produkteigenschaften SEPA Direct Debit

  • Einzüge (ausschliesslich) in Euro
  • Einheitliche Identifikation von Konto und Bank durch IBAN und BIC
  • Möglichkeit von Einmal- und wiederkehrenden Einzügen
  • Einheitliche SEPA Direct Debit Mandate (Einzugsermächtigungen)
  • Vorgängige Avisierung des Zahlungspflichtigen durch den Einzüger
  • Widerspruchsrecht für den Zahlungspflichtigen
  • Vereinfachtes Debitorenmanagement durch Referenznummern

Standards für Kartensysteme

Neben den elektronischen Zahlungsverkehrssystemen wird auch eine Standardisierung der Kartensysteme im SEPA -Raum angestrebt ( SEPA Cards Framework). SEPA -Kartenprodukte zeichnen sich dadurch aus, dass sie im europäischen Binnenmarkt ebenso flächendeckend akzeptiert werden, wie im Heimatland des Karteninhabers. Die Credit Suisse bietet bereits heute ihren Kunden SEPA -konforme Kartensysteme wie Maestro, American Express, Visa und Master Card an.

Einheitliche Datenformate und Verarbeitungszentren

Die SEPA -Verfahren basieren auf einheitlichen Datenformaten, auf welche sich die europäischen Banken geeinigt haben. Zentral ist dabei die europaweite Verwendung der International Bank Account Number ( IBAN ) und des Bank Identification Code ( BIC ), welche seit dem 1.1.2006 im Euro-Zahlungsverkehr obligatorisch sind. Neben einheitlichen Formaten werden auch pan-europäische Verarbeitungszentren geschaffen, welche eine automatisierte Verarbeitung des Massen-Euro-Zahlungsverkehrs ermöglichen sollen.

Individuelle Konzepte, kompetente Beratung

Ihre Anforderungen an Zahlungsverkehrsprodukte sind so individuell wie Ihr Unternehmen. Rufen Sie im Business Center unter der Gratisnummer 0800 88 88 71* an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir beraten Sie gerne.

 

* Telefongespräche können aufgezeichnet werden. 

Sekundärer Inhalt

Kontakt

Telefon 0800 88 88 71 (gratis)*