Navigation

Allgemeine Information

SEPA-Basislastschriftverfahren  

Das SEPA-Basislastschriftverfahren (SEPA Core Direct Debit) bietet die attraktive Möglichkeit, grenzüberschreitende und nationale Forderungen in Euro einzuziehen.

Bei der Credit Suisse können Sie mittels des SEPA-Basislastschriftverfahrens europaweit Ihre Forderungen einziehen. Voraussetzung ist, dass auch das Finanzinstitut des Zahlungspflichtigen das SEPA-Basislastschriftverfahren anbietet. Über die Teilnahme entscheiden Finanzinstitute und Zahlungsempfänger individuell.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Bequemer, europaweiter Einzug in EUR mittels Lastschrift direkt auf Ihr Konto bei der Credit Suisse
  • Kontokonsolidierung auf ein Konto in der Schweiz möglich
  • Sowohl einmalige als auch wiederkehrende Einzüge mit unterschiedlichen Beträgen sind möglich
  • Einheitliche und klare Prozesse, Formate, Fristen und Verpflichtungen erleichtern das administrative Handling
  • Vereinfachtes Debitorenmanagement durch Referenznummern
  • Die Einzüge sind seitens Credit Suisse kostenlos

Funktionsweise

Um Einzüge tätigen zu können sind unter anderem die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • EUR Konto bei der Credit Suisse
  • Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung der Credit Suisse
  • Einzüge in EUR mit BIC (Bank Identifier Code) und IBAN (International Bank Account Number)
  • Unterschriebenes SEPA-Basislastschrift-Mandat des Zahlungspflichtigen: CH-Richtlinien für das SEPA-Basislastschrift-Mandat (SIX Interbank Clearing)
  • Die Übermittlung des Einzugs erfolgt im einheitlichen SEPA-Datenformat auf XML-Basis (ISO20022)
  • Eine entsprechende Schnittstelle muss in der Buchhaltungssoftware vorhanden sein
  • Die Einlieferung des Einzugs erfolgt über Direct Link / Direct Exchange oder payCOMweb

     

Für detaillierte Informationen wenden Sie sich an ihren persönlichen Berater.

Kontakt

* Telefongespräche können aufgezeichnet werden.

Sekundärer Inhalt

Kontakt

Telefon 0800 88 88 71 (gratis)*