Navigation

Allgemeine Information

SEPA - Überblick

SEPA (Single Euro Payments Area): Entstehung eines einheitlichen Euro-Zahlungsraumes

Einführung SEPA

Am 28.1.2008 startete in Europa die Single Euro Payments Area ( SEPA ) mit der Einführung des SEPA Credit Transfer (Euro-Überweisung). Als Credit Suisse Kunde profitieren Sie automatisch von SEPA , wenn Sie sich bei Ihren Euro-Zahlungen in den EU / EWR -Raum an die SEPA -Standards halten. Die SEPA -Standards sind:

  • EUR Transaktion in EU / EWR -Raum
  • IBAN (International Bank Account Nr. ) des Begünstigen
  • BIC (Bank Identifier Code) der Begünstigtenbank
  • Keine Zahlwegvorgaben
  • Keine Mitteilungen an die Begünstigtenbank
  • Spesenoption "Geteilte Spesen" (Shared, SHA )

Die wichtigsten Vorteile von SEPA sind günstigere Preise, eine garantierte maximale Abwicklungsdauer, eine transparente Spesenregelung und die Gutschrift des vollen Überweisungsbetrages beim Begünstigten.

Der SEPA -Raum

Die SEPA -Standards werden für den Euro-Zahlungsverkehr in und zwischen den folgenden Ländern gelten: Alle EU -Staaten, die EWR -Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen) und
die Schweiz.

Weiterführende Informationen zum SEPA

Externe Links

Teilnehmende Finanzinstitute am SEPA Credit Transfer Verfahren European Payments Council .

Individuelle Konzepte, kompetente Beratung

Ihre Anforderungen an Zahlungsverkehrsprodukte sind so individuell wie Ihr Unternehmen. Rufen Sie im Business Center unter der Gratisnummer 0800 88 88 71* an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir beraten Sie gerne.

* Telefongespräche können aufgezeichnet werden.

Sekundärer Inhalt

Kontakt

Telefon 0800 88 88 71 (gratis)*