Pensionskassen-Index Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index

Erhalten Sie quartalsweise ein repräsentatives und zeitnahes Bild der Anlagetätigkeiten im Bereich der zweiten Säule.

Die Berechnung des Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index basiert auf den ausgewiesenen Performances der schweizerischen Vorsorgeeinrichtungen, deren Vermögenswerte bei der Credit Suisse im Rahmen eines Global Custody verwahrt werden. Die Vermögensverwaltung bzw. Beratung hingegen erfolgt entweder durch die Pensionskassen selber oder durch Dritte. Auf die Performance der jeweiligen Vorsorgeeinrichtungen hat die Credit Suisse in der Rolle als Global Custodian keinen Einfluss.

Der Sommer im Dauerregen

Performance von Schweizer Pensionskassen auf Basis der Global-Custody-Daten der Credit Suisse per 30. Juni 2011.

Der Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index (blaue Linie) der zu Beginn des Jahres 2000 mit 100 Punkten gestartet wurde, zeigt sich in verregnetem Sommerwetter. Im Berichtsquartal nahm der Index um 1,54 Punkte resp. 1,22 % ab und liegt per 30. Juni bei 124,84 Punkten. Zum negativen Resultat haben der Juni mit –1,18 % und der Mai mit – 0,50 % beigetragen, während der April ein Plus von 0,46 % zu verzeichnen hatte. Die BVG-Mindestverzinsung (graue Linie), ebenfalls ausgehend von 100 zu Anfang des Jahres 2000, legte im Berichtsquartal um weitere 0,5 % resp. 0,68 Punkte auf den Stand von 138,07 zu. Somit vergrösserte sich die Differenz wieder und liegt per 30. Juni bei 13,23 Punkten. Die annualiserte Rendite des Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index beträgt per Quartalsende 1,95 %. Demgegenüber steht die annualisierte BVG-Mindestverzinsung, welche 2,85 % beträgt.